Sunday 25. February 2024
Gottesdienste

Gottesdienstordnung für die aktuelle Woche

 

Evangelium von heute Mk 9, 2-10 Aus dem heiligen Evangelium nach Markus. In jener Zeit...

Peter-Brabenetz-Kapelle

dem Andenken an Pfarrer Peter Brabenetz gewidmet


Im Jahre 2000 wurde durch den damaligen Pfarrer von Sierndorf, Oberhautzental und Obermallebern, Mag. Peter Brabenetz, der Gedanke geboren, den bisherigen Aufbahrungsraum beim Friedhof in Sierndorf zu einer Tageskapelle umzufunktionieren. Zweck dieser Überlegung war, den Gläubigen einen Ort zu einem Gebet oder einer Andacht zu schaffen.

Noch im Jahr 2000 wurde damit in Eigenregie begonnen, einen neuen Aufbahrungsraum zu erbauen und den bisherigen in die Kapelle umzugestalten.

Im Juni 2001 verunglückte Peter Brabenetz bei einem tragischen Verkehrsunfall tödlich.
Seitens des Pfarrgemeinderates wurde beschlossen, die Kapelle fertig zu stellen. Die künstlerische Gestaltung sowie die laufende Baukoordination wurde von Herrn Ing. Franz Sovis, einem bekannten Künstler aus Stockerau, übernommen. Mit den Toren, dem Altarbild und den Kreuzwegbildern, stellt sie einen Andachtsraum dar, der in seiner Gesamtheit dem dankbaren Andenken an Peter Brabenetz gewidmet ist.

Die Tore

Der Baum, Symbol des Lebens, ist das Motiv der Tore von Aufbahrungsraum und Kapelle. Am Tor zum Aufbahrungsraum dominieren die ausschließlich abfallenden Astteile, womit Trauer zum Ausdruck gebracht werden soll.

Am Tor zur Kapelle wird der Hoffnung nach Erlösung (volle Baumkrone) Raum gegeben, welche schließlich im Auferstehungsmotiv des Altarbildes ihren Höhepunkt findet.

Das Altarbild

Das Altarbild versinnbildlicht das Universum, die Erde und die Auferstehung Christi. Von der Erde (grüne Halbkugel), im Universum eingebettet (Hyperbelbogen), löst sich die Seele vom Irdischen. Die Erdbindung hinter sich lassend (Diagonale nach rechts oben), schwebt die Seele mit Gloria in die Ewigkeit.

Die Kreuzwegbilder

Die Kreuzwegbilder erzählen vom Leiden Christi und halten sich im Wesentlichen an die in der christlichen Kirche vor Ostern abgehaltenen Kreuzweg-Andachten, wobei die Figur Jesu durch symbolhafte Darstellung des Kopfes mit der Dornenkrone und mindestens zwei körperbetonenden Linien dargestellt ist, welche sich der jeweiligen Dramaturgie des Bildes anpassen.

Lesen Sie mehr über die Kapelle auf den Seiten der Heimatforschung Sierndorf.
 

Aktuelle Pfarrblätter aus unseren Pfarren


Sie haben ein Anliegen oder eine Frage?
Wir sind für Sie da!

Pfarrverband Sierndorf-Großmugl
Schulstr. 16
2011 Sierndorf

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile