Sunday 16. June 2024

Team

Das "Thementeam Spiritualität" ist Teil des
Bereichs "Christsein-Christwerden".

Einkehrtage

Exerzitien im Alltag

BegleiterInnen, Behelfe, Termine.

Geistliche Begleitung

Vier Augen sehen mehr als zwei

Geistliche Begleitung

  • gibt deinen Fragen nach Sinn, nach Gott, nach Glauben und Spiritualität Raum.
  • hilft, eigene Formen des Betens zu finden. 
  • bietet an Wendepunkten des Lebens Orientierung und Begleitung. 
  • meint eine Reihe von Einzelgesprächen mit einem Begleiter bzw. einer Begleiterin, die in regelmäßigen Abständen (etwa monatlich) über einen längeren Zeitraum hinweg stattfinden.
  • hilft, Erfahrungen im geistlichen Leben zu machen, zu verstehen und auf dem Weg weiterzugehen.

 

In diesen Gesprächen erzähle ich, was mich bewegt: in meinem Leben, in meinem Glauben, in meinem Gebet, in Arbeit, Freizeit und Beziehungen … - und der Begleiter/ die Begleiterin hört mir aufmerksam und wohlwollend zu. Durch das Aussprechen, dessen was mich bewegt, durch den gemeinsamen Blick auf den einen oder anderen Punkt kann Klärung geschehen, kann "Unterscheidung der Geister" gelingen. Es kann ein Weg entstehen, der mich zu mehr Klarheit und innerer Freiheit, in größere Nähe zu Gott und zu einer tieferen Beziehung mit Christus führt. Die Gespräche finden in der Regel monatlich statt und dauern etwa eine Stunde. Die Begleiter/innen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

 

Hier finden Sie ein online-Verzeichnis Geistlicher Begleiter/innen in der Erzdiözese Wien:

Geistliche Begleiter/innen: A-L

Sr. Heidrun BAUER SDS - 2625 Schwarzau am Steinfeld

Jahrgang: 1968Bauer

Ordensgemeinschaft: Salvatorianerinnen

 

Beruf: Ordensfrau/Salvatorianerin, Geistliche Begleiterin, Künstlerin (malen, schreiben, sakrale Raumgestaltung)
Spirituelle Herkunft: Ich orientiere mich an der biblischen Botschaft, am Wort Gottes - als Frau in der Nachfolge Jesu Christi, dem Mensch gewordenen Gottessohn, dem Heiland, dem Lebendigen.

Ausbildung: Exportkauffrau, zahlreiche Aus- und Weiterbildungen für Gesprächsbegleitung, insbesondere für Geistliche Begleitung; das alltägliche Leben in einer weltweiten Ordensgemeinschaft lehrt mich gut geerdet und gehimmelt zu bleiben.

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: In wacher Präsenz und einem hörenden Herzen gehe ich einen geistlichen Weg mit, auf den sich ein Mensch mit ihrem/seinen Geworden-Sein auf die persönliche Beziehung mit Gott und SEINEM heilbringenden WORT tiefer einlassen möchte.

Gibt es für mich eine bevorzugte Gruppe oder Zielgruppe?

Menschen, die den Wunsch nach mehr Farbe und Tiefe in ihrem Leben verspüren, hinter das Vordergründige schauen wollen, sich mehr Klarheit und Ordnung für ihr Leben wünschen, dem göttlichen DU Raum geben wollen in ihrem Leben, sich fragen: Wie kann beten hilfreich sein im Alltag? Wie kann ich eigenverantwortlich meinen Glauben, meine persönliche Gottesbeziehung leben?

 

Ort der Begleitung: Atelier & Geistliche Begleitung, Sr. Heidrun Bauer SDS,
Pittener Straße 165, 2625 Schwarzau am Steinfeld. Homepage
Kontakt: atelier@salvatorianerinnen.at, Tel.: 0676/53 79 062

Sr. Helene Maria BERGER SSpS - 1010 Wien oder 2000 Stockerau

Jahrgang: 1951Berger

Ordensgemeinschaft: Steyler Missionsschwestern

 

Beruf: Lehrerin

spirituelle Herkunft: ignatianisch

Ausbildung: Studium der Spiritualität (Rom), Kurs in St. Beuno's/ Wales (Jesuiten)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: als jemand, die ein Stück des Weges mitgeht

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Kloster St. Koloman, Hornerstraße 75, 2000 Stockerau oder 1010 Wien (nach Vereinbarung)

Kontakt: 0664/49 26 520, helene.m.berger@gmail.com

 

Mag. Christian BRÜSER - 1160 oder 1170 Wien  

Jahrgang: 1964Brüser

 

Beruf:

Journalist, Seminarleiter (Heldenreise), psychologischer Berater, Shiatsu-Praktiker
 

Spirituelle Herkunft:

Spirituell geprägt haben mich Jesuiten in Nürnberg, die mich auch mit Zen-Meditation und anderen Formen der Meditation in Berührung gebracht haben. Außerdem mehrfache Kloster-auf-Zeit-Aufenthalte in Münsterschwarzach und Niederaltaich (Benediktiner). Und schließlich das geistige Programm der bischöflichen Begabtenförderung Cusanuswerk, dessen Stipendiat ich während meines Studiums war.

 

Ausbildung:
Studium der Indologie (kaschmirischer Shivaismus), Tibetologie und Buddhismuskunde, Diplomatische Akademie, Gestalttherapie-Ausbildung in Deutschland, Shiatsu-Ausbildung in Wien, Geistliche Begleitung am Kardinal-König-Haus in Wien.

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:
Geistliche Begleitung bildet für mich ein Angebot zum inneren Wachstum. Sie bietet Dir die Möglichkeit, die spirituelle Dimension Deines Lebens mehr zur Entfaltung zu bringen. Gemeinsam erforschen wir, welche Art der spirituellen Praxis am besten zu Dir passt. Das kann Meditation sein, der tägliche Tagesrückblick, aber auch Singen, Tanzen oder Zeit in der Natur.

Bevorzugte Zielgruppen:

Menschen mit Sehnsucht, mit Zweifeln, in Krisen. Menschen auf der Suche nach ihrer ganz eigenen Form der Spiritualität.

 

Ort der Begleitung:

1160 oder 1170, z.B. Marienpfarre

Kontakt:

0699-19231151, christian.brueser@chello.at

Sr. Hermi DANGL SSpS - 1010 Wien oder 2000 Stockerau

Jahrgang: 1959Dangl

Ordensgemeinschaft: Steyler Missionsschwestern
(Dienerinnen des Heiligen Geistes)

 

Beruf: Geistliche Begleitung/Exerzitienbegleitung
MitarbeiterInnen-Führung

Spirituelle Herkunft: Meine Spiritualität hat ihre Wurzeln in der Bibel – im Gott der Befreiung, des Lebens und der Liebe

Ausbildung: Dipl.-Sozialarbeiterin, 2-jährige Ausbildung in Exerzitien-Begleitung und Geistliche Begleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: als einen Weg zu einem erfüllten Leben, wo ich als Begleiterin einfach da sein und ein Stück des Weges mitgehen möchte - in Zeiten der persönlichen Weg-Suche, in Krisen- und Umbruchzeiten, in Zeiten der Neuorientierung – eine Brücke zu sein zu Gott – dem Freund des Lebens                                                                    

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Gesprächsinsel, Freyung 6a, 1010 Wien oder Kloster
St. Koloman, Hornerstrasse 75, 2000 Stockerau

Kontakt: Tel.: 0664/8936508 – E-Mail: sr.hermi@ssps.at

Mag. Beatrix DILLMANN - 2442 Unterwaltersdorf

Jahrgang 1967Dillmann

Verheiratet, 2 Kinder und 2 Enkelkinder

Beruf: Lehrerin und Schulleiterin.

Spirituelle Herkunft: Arbeit bei den Salesianer Don Boscos, regelmäßige ignatianische Exerzitien, Herzensgebet.

Ausbildung: Studium der Musikpädagogik, Instrumentalmusikpädagogik und Lehramt für Psychologie, Philosophie und Pädagogik.

Ausbildung für Geistliche Begleitung (Kardinal König Haus 2013-2015)

 

Wie ich geistliche Begleitung sehe: Zusammen innehalten und wahrnehmen, anschauen und zu Wort kommen lassen, was den/die Begleitete/n bewegt. Dabei Gott im Gegenüber nachspüren und sein/ihr Leben gemeinsam hinhalten in das Licht seiner Liebe. Hören und Anteil nehmen am Weg Gottes mit dem/der Begleiteten.

Bevorzugte Zielgruppe: Keine besondere Zielgruppe, für alle Alters- und Berufsgruppen offen.

 

Ort der Begleitung: 2442 Unterwaltersdorf (ca. 40 km südlich von Wien im Bezirk Baden)
Kontakt: dillmann.beatrix@gmail.com.

Ulrike EXLER - 1110 Wien

Jahrgang: 1957

 

Beruf: Theologin, Seelsorgerin

Spirituelle Herkunft: Aus kirchl. Gruppen: Glaube wird getragen durch gemeinsames Beten, Feiern, Austauschen und Handeln
Charles de Foucauld (das verborgenen Leben Jesu in Nazaret; der letzte Platz)
Ignatianische Spiritualität (Gott suchen und finden in allen Dingen)

Ausbildung: Theologie (Wien), Kommunikative Theologie (Innsbruck)
Ausbildungen für Pastorale Kommunikation, Begleitung von Exerzitien im Alltag, Geistliche Begleitung (GIS Deutschland), Bibliodrama, Bibliolog


Wie ich Geistliche Begleitung sehe: In Wertschätzung und aufmerksamem Zuhören Raum geben, das eigene Leben zur Sprache zu bringen, unterscheiden, was mehr zum Leben führt und in den Erfahrungen des Alltags die Spuren Gottes deuten zu üben

Bevorzugte Zielgruppe: -

 

Ort der Begleitung: 1110 Wien

Kontakt: 0664/88 68 05 14

Sr. Dr. Anneliese HERZIG MSsR - 1230 Wien

Jahrgang:1958Herzig

Ordensgemeinschaft: Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser (MSsR)

 

Beruf: Theologin (theologisch-spirituelle Fortbildungen; Fachreferentin in der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar Österreichs).

Bereichsleiterin für "Mission und Soziales" in der Ordenskonferenz.

In der Ordensgemeinschaft bin ich derzeit Noviziatsleiterin und Hausoberin.

Spirituelle Herkunft: Spiritualität der Erlösung (Alfons von Liguori – Redemptoristen), Geprägt haben mich auch die ignatianischen Exerzitien.

Ausbildung:Studium der Katholischen Fachtheologie und Selbständigen Religionspädagogik in Wien, Doktorat in Katholischer Theologie (Dogmatik),Ausbildung zur Geistlichen Begleitung: Institut für Pastoralpsychologie/Frankfurt, Interkulturelle Trainerin (Kath. Stiftungsfachhochschule München und IQM München)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Wichtig ist für mich ein Wort von Aelred von Rivaulx: „Hier sind wir zwei – Du und ich. Und ich hoffe, ein Dritter [Gott] ist bei uns“. In diesem Vertrauen geht es mir bei Geistlicher Begleitung darum, gemeinsam auf das konkrete Leben in seinen verschiedenen Dimensionen zu schauen und es im Licht Gottes, im Licht der Heiligen Schrift zu deuten. Begleitete/r und Begleitende stehen beide vor Gott. Ich möchte zuhören und meine Gedanken und Eingebungen „leihen“. Wichtig ist für mich das Thema der Unterscheidung der Geister. Es geht darum, miteinander zu entdecken, wo ein „Mehr“ an Erlösung liegt: als Erlösung von Verhaltensweisen, die belasten, und als Erlösung zu einem erneuerten Leben im Geist Christi.

Bevorzugte Zielgruppen:

Ich möchte keine besonderen Zielgruppen angeben. Mir ist aber wichtig, jeweils in einem Vorgespräch zu klären, ob ein Weg im Sinn der Geistlichen Begleitung miteinander möglich ist.

 

Ort der Begleitung:

Rudolf-Zeller-Gasse 46B/S1, 1230 Wien

Kontakt: aherzig@missionsschwestern.de; Tel. 0043-681-817 20 287

Sr. MMag. Teresa HIESLMAYR, MSc - 1200 Wien oder 2880 Kirchberg

Jahrgang: 1975Hieslmayr

Ordensfrau: Dominikanerin

 

Beruf: Psychotherapeutin, Theologin, Seelsorgerin

Spirituelle Herkunft: Dominikanische Spiritualität, Caritas, biblische Spiritualität

Ausbildung: Theologiestudium, Germanistik, körperorientierte Psychotherapie (KBT)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Begleitung in der Entwicklung des persönlichen Glaubens hin zu einem tragfähigen Fundament für das Leben

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Kloster Kirchberg am Wechsel oder 1200 Wien,
Treustraße 4/9

Kontakt: 0650/443 88 53; sr.teresa@kloster-kirchberg.at, www.srteresa.at

Sr. Gabriele HOFER - 2853 Bad Schönau

Jahrgang: 1966Hofer

Ordensgemeinschaft: Kongregation der barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz v. Paul

 

Beruf: Ordensfrau, Leitung Haus der Stille in Bad Schönau

Spirituelle Herkunft: eine facettenreiche Wegstrecke (Charismatische Bewegung, Freikirche, Ordensspiritualität - Stundengebet) bis zur Beheimatung im einfachen Gebet - Meditation nach Franz Jalics SJ

Ausbildung: Krankenschwester, Kontemplative Exerzitienbegleitung, Theologischer Kurs, Geistliche Begleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Geistliche Begleitung ist für mich eine Wegstrecke mitgehen, mithören, miteinander schauen-hinschauen - in der Ausrichtung auf Gott hin

Bevorzugte Zielgruppe: Menschen auf der Suche nach Gott und einer einfachen Gebetsweise

 

Ort der Begleitung: 2853 Bad Schönau, Am Kirchriegl 1

Kontakt: 0664 621 87 23

Mag. Silvia HOFMANN - 1210 Wien

Jahrgang: 1964Hofmann

Verwitwet

 

Beruf: Psychosoziale Beraterin und Kinesiologin in eigener Praxis

 

Spirituelle Herkunft: Benediktinische Spiritualität (Europakloster Gut Aich ua), Leben in der Pfarrgemeinde

Ausbildung: Lehrgang zur Geistlichen Begleitung der Erzdiözese Linz im Europakloster Gut Aich, Diplom für Lebens- und Sozialberatung und Supervision

Systemisches Coaching, diverse kinesiologische Ausbildungen

Studium der Betriebswirtschaft

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Wir machen uns gemeinsam - hörend und staunend - auf den Weg, der Gegenwart Gottes in unserem alltäglichen Leben zu begegnen, seine Zuwendung (in den unterschiedlichsten Lebenssituationen) zu erfahren, die Beziehung zu ihm zu gestalten und aus dieser Verwobenheit heraus, das eigene Leben bejahend, lebendig und friedvoll führen zu können.

Bevorzugte Zielgruppe: Neugierige und suchende Menschen

 

Ort der Begleitung: 1210 Wien, Erbpostgasse 7

Kontakt: 0650/292 88 88, www.lebens-begleitung.at

Mag. Christian HUMER - 1100 Wien

Jahrgang: 1968Humer

Verheiratet seit 1999

 

Beruf: Geistlicher Begleiter
Angestellter (Interne Revision) der Österr. Gesundheitskasse (ÖKG)

 

Spirituelle Herkunft: Benediktinische Spiritualität (Kloster Gut Aich), Karmelitische Spiritualität (Kontemplative Exerzitien, Studium Joh. von Kreuz), Jesuitische Spiritualtität (5 Jahre: Noviziat, Philosophie, KSÖ-Jahr); Zen-Meditation (über 10 Jahre Übung)

Ausbildung: Ausbildungslehrgang – Zertifikat – Geistliche Begleitung lehren und lernen im Europakloster Gut Aich, Sankt Gilgen

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Zuhören und Da-Sein in dem persönlichen vertraulichen Gespräch, wo sich zeigen darf, wie Ich als Begleiteter da bin, wo sich Spuren oder Zeichen des großen Geheimnisses, des Heiligen in mir auch sich zeigt und zeigen könnte.

Bevorzugte Zielgruppe: Jede und jeder ist willkommen; freue mich von konkreten eigenen, ev. auch von mystischen Erfahrungen zu hören

 

Ort der Begleitung: Thomas-Münzer-Gasse 27, 1100 Wien
Kontakt: 0676 6807848 (Online: Zoom, WhatsApp-Video möglich), www.lebens-begleitung.at

Mag. Dr. Susanne IVANEK - Wien

IvanekJahrgang: 1962

Verheiratet seit 1996 mit Otto, keine Kinder

 

Beruf: Ärztin, Psychotherapeutin, Supervisorin in der Gesprächsinsel (2009-2019)

 

Spirituelle Herkunft: Ignatianische und karmelitische Spiritualität

Ausbildung: Theologischer Kurs Wien, Exerzitienbegleiterin und geistliche Begleitung (Lehrgänge im Kardinal König Haus), Medizin- und Pädagogikstudium (Wien), Psychotherapeutin (Existenzanalyse), Supervisorin

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Im Leben und in der Beziehung zu Gott gibt es besonders schöne intensive Zeiten, aber auch Krisen, Phasen des Schweigens und des Gefühls der Abwesenheit Gottes - uralte Menschheitserfahrungen

„Doch ich bin noch sehr jung und weiß nicht aus noch ein. … Verleih daher deinem Knecht ein hörendes Herz …“ (Vgl. 1 Kön 3,7-9)

Begleitung kann dabei helfen Gottes Gegenwart in mir und in meinem Alltag wahrzunehmen und seiner Stimme zu folgen. (Kontemplation/Aktion)

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Wien

Kontakt: T: 0699/13121700

Sr. Hemma JASCHKE SSpS - 1010 Wien

Jahrgang: 1968Jaschke

Ordensgemeinschaft: Steyler Missionsschwestern (Dienerinnen des Heiligen Geistes)

 

Beruf: Pastoralassistentin (Pfarre, Gesprächsinsel); aktuell Provinzleiterin der Steyler Missionsschwestern

Spirituelle Herkunft: Pfarre und Ordensgemeinschaft

Ausbildung: Dipl. Pastoralassistentin, Lehrgang für Geistliche Begleitung  

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:
Das biblische Bild, das ich mit GB verbinde, ist die Begegnung Jesu mit der Frau am Jakobsbrunnen:

Im Gespräch "am Brunnen" auf das eigene Leben schauen und Gottes Wirken darin entdecken.

Der inneren Sehnsucht nachgehen.

All das, was mich bewegt und beschäftigt, ins Wort bringen und ins Licht des Wortes Gottes stellen.

Als Geistliche Begleiterin darf ich ein Stück Ihres Lebens- und Glaubensweges mitgehen und Sie dazu ermutigen, (neue) Schritte zu wagen und das eigene Leben immer mehr nach dem Evangelium auszurichten.

Zielgruppe: nur Ordensleute und kirchlichen Mitarbeiter*innen

 

Ort der Begleitung: Gesprächsinsel, Freyung 6a, 1010 Wien

Kontakt: M: 0664 93 49 943, Email: sr.hemma@ssps.at
Gottfried KLIMA - 2340 Mödling

Jahrgang:1957Klima

Priester

 

Spirituelle Herkunft:

Als Kind und Jugendlicher habe ich Kirche sehr stark erlebt als das gemeinsam im Glauben unterwegs Sein, eine Erfahrung, die mich bis heute in meiner Arbeit als Pfarrer trägt.

Die Erfahrung, dass Gott mich ganz persönlich anspricht, dass er helfende, heilende, weg-weisende Wort für mich hat: in der Bibel, in der Feier der Eucharistie, in Exerzitien.

Die Feier der Eucharistie und da vor allem Jesus in seiner Hingabe als Vorbild für mich.

So liegen meine spirituellen Schwerpunkte bei Bibelbetrachtung, Ignatianischen Exerzitien und dem Leben in und mit der Pfarrgemeinde.

Ausbildung:

- Gesprächskurs Lainz (Sr. Hildegard Teuschl u. andere)

- Exerzitienbegleiterkurs Lainz (P. Stefan Hofer, Sr. Elisabeth Scheider u. andere)

- Bibliodramaleiterausbildung Graz (Pfr. Herwig Hohenberger u. andere)

- Kurs: „Personenzentrierte Beratung in Seelsorge, Caritas und Sozialen Diensten“ (Prof. Isidor Baumgartner u. andere)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Bei Geistlicher Begleitung lege ich Wert darauf, dass das ganze Leben zur Sprache kommen kann, weil alles Bedeutung haben kann auf dem Weg zu Gott. Meine Funktion als Begleiter sehe ich vor allem darin, ein aufmerksamer Zuhörer zu sein. Damit möchte ich ermöglichen, dass die begleitete Person sich selbst „aussprechen“ kann und so sie sich selbst tiefer verstehen und neues entdecken kann.

Bevorzugte Zielgruppen:

keine bestimmte Präferenz

 

Ort der Begleitung: 2340 Mödling

Kontakt: 0664/88 632 532, E-Mail: gottfried.klima@katholischekirche.at

Br. Hans LEIDENMÜHLER - 1010 Wien

Jahrgang: 1960Leidenmühler

Ordensgemeinschaft: Oblaten des hl. Franz von Sales

 

Beruf: Hausoberer, Verwaltung, geistlicher Begleiter, Exerzitienbegleiter

Spirituelle Herkunft: salesianische Spiritualität

Ausbildung: Theologie, Ausbildung Exerzitienbegleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Begleiter sein auf dem Weg zu Gott und zu sich selbst.

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Annakirche, Annagasse 3b, 1010 Wien

Kontakt: leidenmuehler@hotmail.com Handy: 0676/6128665 

Geistliche Begleiter/innen: M-Z

Mag. Peter MAURER, MAS - 2700 Wr. Neustadt

Jahrgang: 1963Maurer

verheiratet

 

Beruf: Leiter des Bildungszentrums St. Bernhard, Erwachsenenbildner, Supervisor, Geistlicher Begleiter

Spirituelle Herkunft: In der Jugend franziskanisch geprägt durch die spirituelle Praxis im Bildungshaus St. Bernhard in Wiener Neustadt (Wüstenbewegung / Franziskusgemeinschaft), später stark ignatianisch beeinflusst durch Jesuiten (Geistliche Begleitung, Bibelschule in der Türkei). Wichtig waren und sind Taizè, Richard Rohr, David Steindl-Rast, MYSTIK im Alltag.

Ausbildung: Klinische Krankenhausseelsorgeausbildung, Lehrgang “Sehnsucht Spiritualität – Geistliche Begleitung” im Bildungshaus St. Michael Innsbruck, Integrative Supervision bei Hilarion Petzold (Fritz Perls Institut), Studium der Bildungswissenschaften in Kombination mit Psychologie.

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Raum geben, damit das ganze Leben zur Sprache kommen kann, um so im Alltag sich selbst und Gott entdecken zu können.

Dabei darf ich als Zu-HÖRENDER ein Wegstück mit Menschen gehen, die auf der Suche sind nach: einem tieferen Verständnis für das eigene Leben, den eigenen Kraftquellen, der Entdeckung der „ureigenen Lebensaufgabe“, nach mehr Verbindung von Alltag und Spiritualität, dem Geheimnis Gottes im Hier und Jetzt, dem Lösen von Lebenskrisen, dem Treffen von Entscheidungen aus dem Glauben heraus, ...

Bevorzugte Zielgruppe: keine

 

Ort der Begleitung: Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1, 2700 Wiener Neustadt

Kontakt: 0664 / 610 1358, p.maurer@edw.or.at, www.st-bernhard.at/mystik

Dr. Beate MAYERHOFER-SCHÖPF - 1010 Wien

Jahrgang: 1969

verheiratet, 2 Kinder

 

Spirituelle Herkunft: ignatianisch
Beruf: Referentin für Spiritualität im Pastoralamt Erzdiözese Wien)

Ausbildung: Studium der Kathol. Fachtheologie; Doktorat im Fach "Theologie der Spiritualität"; Gesprächsführungskurs: Isidor Baumgartner; Ausbildung zur Geistlichen Begleitung: GCL-SJ-Seminar für Exerzitien-Begleitung und Geistliche Begleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: ganz da sein und Raum geben - offen sein und zuhören - mitgehen und mitspüren, um gemeinsam dem Geheimnis nachzugehen, was es bedeutet,
geliebt zu sein,
gegründet in der kreativen Schöpfungsmacht Gottes,
gerufen, den ureigenen Weg zu finden.
Geistliche Begleitung verstehe ich als Hilfe: Glaube und Alltagsleben intensiver zu verbinden; Gott im eigenen Leben mehr Raum zu geben; eigene Kraftquellen zu entdecken; auf Sehnsüchte, Gefühle und Fragen hinzuhören; Versöhnungswege zu gehen; Entscheidungen aus dem Glauben zu treffen; mehr ich selbst zu sein.

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Referat für Spiritualität, Stephansplatz 6/555, 1010 Wien

Kontakt: 01 51 552-3371

b.mayerhofer-schoepf@edw.or.at
P. Hans-Ulrich MÖRING OT - 1010 Wien oder 2182 Paltendorf

Jahrgang: 1968Möring

unverheiratet

Ordensgemeinschaft: Deutscher Orden

 

Beruf: Pfarrer im Pfarrverband "Weinland um Maria Moos" im nördlichen Weinviertel

Spirituelle Herkunft: Ignatianische/benediktinische Spiritualität

Ausbildung: Theologiestudium in Münster/Westf. und Würzburg (Deutschland), Lehrgang Geistl. Begleitung Wien 2010-2012, Kardinal König Haus

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Im Gespräch gemeinsam zu hören und zu deuten versuchen, wie Gott unser Leben führt

Bevorzugte Zielgruppe: Keine. Im Weinviertel habe ich wahrgenommen, dass es nicht wenige ältere Menschen gibt, die eine Begleitung suchen, um ihre Beziehung zu Gott und ihre Beziehungen zu ihren Mitmenschen intensiver zu leben.

 

Ort der Begleitung: 2182 Palterndorf, Zistersdorfer Str. 40 oder 1010 Wien, Singerstr. 7/II

Kontakt: hans-ulrich.moering@chello.at

Dipl.-Päd. Regina NONNIS, BEd. - 1210 Wien

Jahrgang: 1965Nonnis

geschieden

 

Beruf: Religionslehrerin

Spirituelle Herkunft: Hl. Ignatius

Ausbildung: ausgebildete Diplomierte Sozialarbeiterin (10 Jahre in der Schwangerschaftskonfliktberatung tätig) und Relgionspädagogin für Volks- und Sonderschule; Begleitung von Exerzitien im Alltag; Begräbnisleiterin

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: als geistliche Begleiterin darf ich mit den zu Begleitenden ein Stück ihres (Glaubens)Weges gehen. Gemeinsam versuchen wir die Spuren Gottes im Leben zu entdecken. (Lukas 24,13-35)

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Pfarre Cyrill & Method, 1210 Wien, Theumermarkt 2

Kontakt: 0699/19210048, regina.nonnis@chello.at  http://reginanonnis.jimdo.com/    

Dr. Elisabeth PLACH - 1190 Wien (Wien und Umgebung)

Jahrgang: 1951Plach

ledig

Beruf: Juristin

 

Spirituelle Herkunft: Ignatianische Spiritualität

Ausbildung: Jusstudium, 2-jähriger Lehrgang f. geistliche Begleitung im Kardinal König Haus, Wien

Wie ich geistliche Begleitung sehe: Geistliche Begleitung ist für mich, im Hingehen und Zuhören dem, was der Wille Gottes für den/die einzelne/n ist, auf die Spur zu kommen und zum Leben zu verhelfen.

Bevorzugte Zielgruppen: Menschen, die Unterstützung beim aufmerksamen Wahrnehmen, Klären und Unterscheiden der leisen Stimme Gottes im eigenen Leben suchen

 

Ort der Begleitung: Wien und Umgebung (bevorzugt Wien 19., Hohe Warte 46)

Kontakt: T.: 06765/701 48 82. e.plach@aon.at

Rudolf PROKSCHI - 1090 Wien

ProkschiJahrgang: 1953

 

Beruf: kath. Priester

Spirituelle Herkunft: In meiner Priesterausbildung (1972-1978) wurde ich vor allem von der ignatianischen Spiritualität geprägt; beim Studium war es die Spiritualität des christlichen Ostens (Jesusgebet, Ikonen, göttliche Liturgie, ...)

Ausbildung: Studium an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Wien, Schwerpunkt ostkirchliche Spiritualität, Forschungsaufenthalt in Moskau/Russland, Lehrstuhlvertretung an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Würzburg, Gastdozent in Jerusalem und an der Theol. Fakultät der Universität Fribourg/CH.

2004-2018 Univ.-Prof. für Patrologie und Ostkirchenkunde an der Wiener Fakultät.

 

Wie ich geistliche Begleitung sehe:

Ich möchte ein brauchbares Werkzeug in der Hand Gottes sein und die Beziehung zwischen Gott und dem einzelnen Menschen fördern.

 

Bevorzugte Zielgruppe: keine

 

Ort der Begleitung: Wohnung im Priesterseminar, Boltzmanngasse 9/1/2, 1090 Wien, Tel.: 0677/629 345 13

Andreas RAPPL - 2340 Mödling

Rappl AndreasJahrgang: 1972

verheiratet

 

Beruf: Ehemann, Vater, Computertechniker/Geowissenschafter

Spirituelle Herkunft: Spiritualität der Einheit nach Chiara Lubich, Franz von Sales
Spiritualität der Trinitarier (Begleiter für die Ausgegrenzten, Vergessenen, Gefangenen, Abhängigen, Menschen mit Behinderung, ..), Ignatius von Loyola

Ausbildung: Lehrgang Geistliche Begleitung nach der Spiritualität der Einheit (Chiara Lubich), Studium der Geowissenschaften

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Geistliche Begleitung ist das Suchen und Erkennen der Spuren Gottes im eigenen Leben. Am wichtigsten ist die Führung durch den Heiligen Geist, der es ermöglicht eine lebendige Beziehung zu Gott aufzubauen.
In der Paarbegleitung, gemeinsam mit meiner Ehefrau Barbara, möchten wir den Blick auf das gemeinsame Leben richten, damit sich das Paar als Einheit mit Gott wahrnehmen kann.

 

Bevorzugte Zielgruppe: Ehepaare, die von einem Ehepaar begleitet werden möchten,
alle Menschen, die auf der Suche sind

 

Ort der Begleitung: Mödling oder nach Vereinbarung

Kontakt: Andreas.Rappl@posteo.at, Tel.: 0664/8843 4451

Barbara RAPPL - 2340 Mödling

RapplJahrgang: 1972

verheiratet

 

Beruf: Ehefrau, Mutter, Haushaltsmanagement und Beziehungspflege, Umwelttechnikerin

Spirituelle Herkunft: Spiritualität der Einheit nach Chiara Lubich
Ignatius von Loyola
Mystischer Zugang zu spirituellen Fragen

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Geistliche Begleitung ist für mich immer ein gemeinsames Hinhören auf den Heiligen Geist, zur Unterscheidung der Geister sowohl für Alltagsprobleme als auch um den eigenen Weg zu und mit Gott und dadurch mehr innere Freiheit und inneren Frieden zu finden.
In der Paarbegleitung, gemeinsam mit meinem Ehemann Andreas, möchten wir gemeinsam auf den heiligen Geist hinhören, der es ermöglicht miteinander und füreinander die Einheit mit Gott zu leben.

 

Bevorzugte Zielgruppe: Ehepaare, die von einem Ehepaar begleitet werden möchten und alle Menschen, die auf der Suche sind.

 

Ort der Begleitung: Mödling oder nach Vereinbarung

Kontakt: barbara.rappl@posteo.at; Tel.: 0670/401 6339

Romana REICHL

Jahrgang: 1959Reichl

verheiratet

 

Beruf: Sachbearbeiterin; ea. Erwachsenenvertreterin

Spirituelle Herkunft: Exerzitien (benediktinisch, charismatisch), Zen-Meditation, Körperübungen, Pfarre, Klostererfahrung, Pilgern, Bücher ...

Ausbildung: Lehrgang Geistliche Begleitung im Europakloster Gut Aich (2021-2022)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Als ein Angebot für Menschen, die sich mehr Klarheit und Ordnung für ihr Leben wünschen.

Als eine Einladung für Menschen, die tiefer graben wollen um den "verschwundenen Flüssen des Lebens" nachzugehen.

Es geht darum, die verschütteten Kräfte wieder zum Fließen zu bringen, lebendig und ganz zu werden.
Ich habe Zeit, ich höre zu. Gerne können wir ein Stück des Weges gemeinsam gehen.

Bevorzugte Zielgruppe: Keine bestimmte Präferenz

 

Ort der Begleitung: nach Vereinbarung

Kontakt: Tel.: 0650/988 27 27, romana.reichl@gmx.at, www.lebens-begleitung.at

Sandra Isabel RESTREPO AGUDELO

Jahrgang: 1972Restrepo

verheiratet

 

Beruf: Selbständig

Spirituelle Herkunft: Ignatianisch; geprägt durch: - langjährige Begleitung von und Arbeit mit den Jesuiten und den Sacré Coeur Schwestern, - spirituelle und psychosoziale Arbeit mit Basisgemeinschaften, - Begleitung von Exerzitien im Alltag im Rahmen der Universitätsseelsorge

Ausbildung: Studium der Psychologie und der "Ländlichen Entwicklung", Weiterbildung in "Exerzitienbegleitung" (Jesuiten Universität Javeriana - Kolumbien)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Weggemeinschaft mit jenen, die sich auf das Abenteuer der spirituellen Suche einlassen wollen.

Hacer camino con quienes se atreven a la aventura de la búsqueda espiritual.

Bevorzugte Zielgruppe: Offen für alle (auch Spanischsprachige). Acompanamiento también en Espanol.

 

Ort der Begleitung: nach Vereinbarung

Kontakt: sandrisa8@hotmail.com

Dr. Michaela RICHTER - 1190 Wien

Jahrgang: 1964Richter

geschieden, 1 Tochter

 

Beruf: Managerin mit Schwerpunkt Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Spirituelle Herkunft: Jugenderfahrungen der Spiritualität von Taizé - offen, neugierig und ökumenisch; Begeisterung für alles Franziskanische (von Franz von Assisi bis Richard Rohr); Wüstenväter (Laster und Gelassenheit); mittelalterliche Mystik, insbesondere Meister Eckhart; benediktinische und zisterziensiche Spiritualität (z.B. Thomas Merton) und Klostererfahrung.

Ausbildung: Geistliche Begleitung (Kardinal König Haus, Jesuiten, in Wien)

Coaching und NLP (Gundl Kutschera)

Zen und Kontemplation nach Enomiya Lasalle (bei Karl Obermayer)

Spätberufene Theologin (2006-13)

Studium der Biologie (begonnen) und Handelswissenschaften (Abschluss Wirtschaftsuniversität Wien)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Gemeinsam einen Pilgerweg beschreiten mit offenem Ausgang. Menschen achtsam dabei zu unterstützen ihrem Leben, ihren Erfahrungen und Sehnsüchten Raum zu geben, um Ressourcen freizulegen und Wandlung zu ermöglichen. Immer im Blick auf einen liebenden Gott, der/die der/die eigentliche Begleiter/in ist. Frei nach Kohelet: "Geh auf den Wegen, die dein Herz dir sagt, zu dem, was deine Augen vor sich sehen!"

Bevorzugte Zielgruppen: Neugierige, Widerständige und Zweifler. Spiritual counselling in English and French possible.

 

Ort der Begleitung: Pfarre Franz von Sales, 1190 Wien oder nach Vereinbarung

Kontakt: richter.michaela@gmx.at

P.  Josef RIEGLER OCist - 2632 Wimpassing

Jahrgang: 1957Riegler

Ordensgemeinschaft: Stift Heiligenkreuz

 

Beruf: Pfarrer und Dechant
Spirituelle Herkunft: biblisch

Ausbildung: Mag. Theol.

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Hörend und verständnisvoll (alles ist möglich) sich auf den Begleitenden einlassen

Bevorzugte Zielgruppe: keine

 

Ort der Begleitung: egal

Adresse: 2632 Wimpassing im Schwarzatale, Pater-Josef-Klementh-Pl. 1,

Kontakt: 0676/321 63 730

Sr. Amata RINDLER - Wien

Jahrgang: 1944

Ordensgemeinschaft: Salvatorianerin

 

Beruf: Geistl. Begleitung, Exerzitienbegleitung, Gruppenbegleitung, 

Spirituelle Herkunft: Salvatorianisch, ignatianisch

Ausbildung: Sozialpädagogin, Werklehrerin, Gestaltpädagogin, Exerzitienbegleiterin, Geistl. Begleiterin

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Hinhören auf den Menschen und auf Gott. Gemeinsam mehr an Leben entdecken und das Wirken Gottes wahrnehmen

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Wien

Kontakt: 0664 4730922,  amata.rindler@salvatorianerinnen.at

MMag. Pia SCHILDMAIR - 2320 Schwechat

Jahrgang: 1971Schildmair

 

Beruf: Seelsorgerin und Religionslehrerin

Spirituelle Herkunft: Ich bin geprägt von Franziskanerinnen, Steyler und Comboni-Missionaren sowie der Ignatianischen Spiritualität. Ich durfte eine offene Kirche erleben, in der jede und jeder willkommen ist und in der spürbar wird, dass Gott Liebe ist.

Ausbildung: Theologiestudium, Unilehrgang Psychotraumatologie und Resilienz, Lehrgänge Geistliche Begleitung und Exerzitienbegleitung im Kardinal-König-Haus

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Ich glaube, dass Gott sich mit uns freut, wenn wir uns entfalten. Geistliche Begleitung kann helfen, das „große Geheimnis“ hinter allem zu erahnen, diesen Gott suchend zu finden und selbst in der Liebe zu wachsen. Ich freue mich, Menschen auf diesem Weg begleiten zu dürfen.

Bevorzugte Zielgruppen: Es sind alle Menschen herzlich willkommen!

 

Ort der Begleitung: Pfarrzentrum, Zirkelweg 3, 2320 Schwechat

Kontakt: pia.schildmair@katholischekirche.at

Mag. Maria Luise SCHMITZ-KRONAUS, MAS - 2700 Wr. Neustadt

Jahrgang: 1971

Verheiratet, 2 Kinder

 

Beruf
Theologin, Erwachsenenbildnerin und Meditationsleiterin

Spirituelle Herkunft

Jesus- bzw. Herzensgebet

christliche Meditation, Kontemplation und Mystik

Ausbildung
Studium der katholischen Fachtheologie
ausgebildete Pastoralassistentin
Universitätslehrgang Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess
Grundkurs für Lebens- Sterbe- und Trauerbegleitung
Lehrgang Meditation und Kontemplation
Lehrgang Seele verstehen

 

Wie ich geistliche Begleitung sehe:

Geistliche Begleitung ist für mich Wegbegleitung.

Von Papst Benedikt XVI. stammt der Ausspruch: „Es gibt so viele Wege zu Gott, wie es Menschen gibt." lch bin fasziniert vom Symbol des Weges und den unterschiedlichsten Wegen, die wir Menschen im Laufe unseres Lebens zurücklegen. Als geistliche Begleiterin gehe ich ein Stück des individuellen Weges eines Menschen mit, um gemeinsam die Erfahrungen auf dieser Wegstrecke zu reflektieren und sensibel zu werden für die Zeichen und Spuren Gottes am Weg.

 

Bevorzugte Zielgruppe:

Keine

 

Ort der Begleitung

Domplatz 1, 2700 Wr. Neustadt, Tel.: 0664/621 68 82

m.schmitz-kronaus@edw.or.at

Hedi SCHNITZER-VOGET - 2352 Guntramsdorf

Jahrgang: 1961Schnitzer-Voget2

Verheiratet

 

Beruf: Pensionistin; davor Geschäftsführerin in einer Behindertenorganisation

Spirituelle Herkunft: Pfarre St. Josef, Neuguntramsdorf

Ausbildung: Geistliche Begleitung im Europakloster Gut Aich, Abschluss November 2022

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Ich möchte als Geistliche Begleiterin Menschen dabei helfen, ihrer Sehnsucht zu folgen und wieder heil und lebendig zu werden.
So wie ich es in einer Ausbildung erlebt habe.

Bevorzugte Zielgruppe: keine

 

Ort der Begleitung: 2353 Guntramsdorf

Kontakt: Tel.: 0699/156 60 105, www.lebens-begleitung.at

Tobias SIEBERICHS - 1010 Wien

Jahrgang: 1991Sieberichs

 

Beruf: Pflege- und Wohnheimseelsorger
Spirituelle Herkunft:
Dominikanische Spiritualität
Aus der Ruhe und dem Gebet im eigenen Zuhause, theologisch interessiert und den Menschen zugewandt in die Welt gehen.
Ausbildung:

Magisterstudium Kath. Fachtheologie, in Ausbildung Psychotherapie

Kurs Geistl. Begleitung Kardinal König Haus

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Als einen Ort, an dem alles seinen Platz haben darf: das eigene Leben, die Suche nach Sinn und Zufriedenheit, der persönliche Glaube, Hoffnung und die eigenen Schwachpunkte.

Bevorzugte Zielgruppe:
Grundsätzlich keine, gerne (Berufungs-) Suchende.

 

Ort der Begleitung: 1010 Wien, Postgasse 4
Kontakt: Tel.: 0676/491 88 60, tobias.sieberichs@yahoo.de

Roswitha STERNBERG - 1230 Wien

Jahrgang: 1958Sternberg

 

Beruf: Pfarrassistentin in Ruhestand

Spitituelle Herkunft: Leben aus der Taufe, Ignatianische Spiritualität

Ausbildung: Physiotherapeutin, Tanzpädagogin, Bibliodrama, Geistliche Begleitung, Coaching, Pastoralassistentin

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Ich sehe mich als Hörende, die einer zu begleitenden Person hilft das eigene Leben mit und vor Gott erkennen und leben zu können.

 

Ort der Begleitung: Pfarre Rodaun, Wien 23, Schreckgasse 19,
T.: 0686/431 07 92

Dr. Eva WACLAWEK - 1220 Wien

Jahrgang: 1953Waclawek

unverheiratet

 

Beruf: Ärztin, Psychotherapeutin

Spirituelle Herkunft: Ursprünglich in der Charismatischen Erneuerung groß geworden, habe ich meine Heimat in der Spiritualität des Karmel gefunden, bin aber auch bereichert durch den ignatianischen Weg und die benediktinische Spiritualität.

Ausbildung: 1998 – 2001 im Katholischen Evangelisationszentrum Maihingen (D)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Geistliche Begleitung meint für mich ein gemeinsames Hinhorchen auf die Stimme Gottes, wie sie sich im/in der Begleiteten vernehmbar macht, aber auch hinschauen auf Entwicklungsschritte, die sich im Alltag auftun. Meine Aufgabe ist das Mit – Gehen. Mit – Spüren und Mit- Beten. Persönliche Entwicklung und spirituelle Entwicklung können nur Hand in Hand gehen.

Bevorzugte Zielgruppen: Einzelbegleitung

 

Ort der Begleitung: 1220 Wien, Wagramerstrasse 124/4/21

Kontakt: www.waclawek.at

Joseph WAIß - 1010 Wien

Jahrgang: 1961                   

verheiratet, 3 Kinder, 3 Schwiegerkinder,
5 Enkelkinder
                   

 

Beruf: Selbstständiger Unternehmensberater (Schwerpunkt Personalmanagement), Business-Coach, Mentor                              

Spirituelle Herkunft: Ignatianische Spiritualität, GCL-Gemeinschaft Christlichen Lebens (Mitglied seit 1984)      

Ausbildung: Lehrgang "Geistliche Begleitung 2010 - 2012" (Kardinal König Haus)   

                                                              

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Als Geistlicher Begleiter möchte ich Menschen "helfen, die Gnade ihrer Taufe neu zu entdecken und ihr entsprechend zu leben. Konkret bedeutet dies:

-frei zu werden von allem, was von Gott trennt (Stichwort: Umkehr);

-frei zu werden für den Anruf Gottes (Stichwort: Berufung);

-fähig zu werden, Gottes Wirken im eigenen Leben wahrnehmen zu lernen (Stichwort: kontemplative Grundhaltung);

um so am Aufbau des Reiches Gottes mitarbeiten zu können (Stichwort: Sendung)."

(Klemens Schaupp)

Bevorzugte Zielgruppen:

grundsätzlich: offen für alle Menschen

konkret: ignatianisch geprägte Menschen

besonders: UnternehmerInnen, ManagerInnen

                                                              

Ort der Begleitung: grundsätzlich: offen für diesbezügliche Wünsche der Begleiteten

Angebot: GCL-Sekretariat, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Kontakt: +43 676 7250581, office@jwconsulting.at

P. Michael ZACHERL SJ - 1010 Wien

Jahrgang: 1937Zacherl

Priester

Ordensgemeinschaft: SJ

 

Beruf: Ordenspriester

Spirituelle Herkunft: Ignatianische Spiritualität

Ausbildung: Dr. theol.

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: zuhören, unterscheiden helfen, Richtung weisen, ermutigen

Bevorzugte Zielgruppen: -

 

Ort der Begleitung: 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel Platz 1.

Kontakt: T: 0664/325 95 43 michael.zacherl@jesuiten.org

 

 

Für weitere Informationen und Beratung wenden Sie sich bitte an:

Dr. Beate Mayerhofer-Schöpf

Stephansplatz 6/555, 1010 Wien

Tel. 01/51552-3371, b.mayerhofer-schoepf@edw.or.at

AUSBILDUNG zur Geistlichen Begleiterin/ zum Geistlichen Begleiter

Verschiedene Institutionen in Österreich, Deutschland und der Schweiz bieten regelmäßig Ausbildungslehrgänge für Geistliche Begleitung an.

mehr

STANDARDS für Geistliche Begleitung und diözesane ANERKENNUNG

Diese Standards stellen eine verbindliche Ordnung für diejenigen dar, die den Dienst als Geistliche Begleiterin/ als Geistlicher Begleiter mit diözesaner Anerkennung leisten.

mehr

LITERATUR zum Thema „Geistliche Begleitung“

Als erste Einführung empfehlenswert:

Schaupp Klemens, Gott im Leben entdecken, Einführung in Geistliche Begleitung,
Würzburg Echter 2005

 

Literaturliste zu den Schwerpunkten:

Kalender

Hier finden Sie spirituelle Termine in der Erzdiözese Wien.

 

Wöchentliche Veranstaltungen

Nach Wochentagen geordnete rgelmäßig stattfindende Termine.

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlich erscheinenden Newsletter:

Buchtipp des Monats

 

 

  Fabian Moos

  Der Zukunft 
  eine Zukunft

  geben

 

 

 

 Eine Spiritualität der

 sozialökologischen  Umkehr

  mehr

Pastoralamt der ED. Wien Spiritualität
Stephansplatz 6/1/5/554
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile