Saturday 25. May 2024

Unsere Kontodaten

In diesen dürftigen Zeiten danken wir für jede Spende!
Bank Austria
IBAN: AT611200010020556139

BIC: BKAUATWW

 

Empfängerin: Pfarre Heilige Maria Magdalena.

Bitte unter Verwendungszweck „Teilgemeinde....  “ eintragen.

 

Rechnungsanschrift: 

Pfarre Maria Magdalena an der Alten Donau

Schüttaustraße 65/1

1220 Wien

 

Evangelium von heute Mk 10, 13-16 + Aus dem heiligen Evangelium nach Markus In jener...

Die Teilgemeinden unserer Pfarre:

 

Gemeinde Donaucitykirche

Gemeinde Kaisermühlen

Gemeinde Bruckhaufen

Erstkommunion

 

Ihr Kind ist nun im richtigen Alter, um sich auf den Empfang des Sakramentes der Erstkommunion vorzubereiten.

 

 

Elemente:

 

Die Kinder machen vorbereitete Stationen an einem (selbst ausgesuchten) Nachmittag in der angegebenen Woche mit einer erwachsenen Begleitperson.

(1 Woche im November,

1 Woche im Jänner,

1 Woche Anfang März 1 und 1woche Ende März)

 

1.-Jesusweg- Jesus ruft dich (Berufung der ersten Jünger –z.b.  Heilung eines Blinden – Zachäus; offizielle Aufnahme in den Kurs)

 

2. -Taufweg- event.Tauferinnerungsfest mit den Paten und Patinnen

 

3.-Versöhnungsweg- z.b. Versöhnungsfest: Gestaltung des eigenen Herzens – Barmherziger Vater – Beichte

 

4.- Brotweg- z.b. Brotfest mit Brot backen und „Emmaus-Spaziergang“ in den Familien

 

 

Das Konzept KEK  für Pfarre Maria Magdalena an der Alten Donau ist mit Erlaubnis der Mag.a Petra Pories 2021 übernommen.

 

 

 

 

Mein Kind ist noch nicht getauft?

Die Taufe ist Voraussetzung für den Empfang der Heiligen Kommunion. Im Rahmen der Vorbereitung auf die Erstkommunion bieten wir allerdings auch die Möglichkeit der Taufvorbereitung an.

Sollten Ihr Kind und Sie den Wunsch haben, das Sakrament der heiligen Taufe zu empfangen um das zweite Sakrament der Erstkommunion empfangen zu können, so ist dies möglich. 

 

 

 

KEK 

„Kommunion“: Kinder und ihre Familien erleben die Vorbereitung auf die Erstkommunion gemeinsam – weil die Eltern die zuerst Zuständigen für ihre Kinder sind, auch für die religiöse Erziehung und weil „Kommunion“ in den Familien vielfältig gelebt wird...

 

„Erleben“ - im Sinne von Erfahrungen einbringen und sammeln, wobei auch „Action“ durchaus vorkommen kann und soll (neu: „Geländespiel“)

 

„Kurs“ - Ergänzung zum schulischen Religionsunterricht - „Auch vor einem Konzert oder Fußballturnier braucht man Übung“ - eher spielerisch und locker („Schatzkiste)

 

Grundhaltungen:

- Herzenswünsche (Grundbedürfnisse jedes Menschen) im Mittelpunkt: z.B. geliebt und wertvoll sein, dazugehören, etwas beitragen können → Jesus sagt den Kindern und uns allen genau das zu! (siehe auch Grundbotschaften Erstkommunion der ED Wien!)

 

Gottesdienste feiern:

- Begrüßungsmesse im November/Dezember in kleinen Gruppen - - Sonntagsmesse in der Fastenzeit

- Einladung zu allen Kindergottesdiensten (Martinsfest, Nikolaus, Aschermittwoch, Kreuzweg, Kindermessen am Sonntag….)

 

Bitte einen Gottesdienst im Monat mitfeiern

- Erstkommunionfeier an einem Sonntag oder Feiertag

 

TERMINE:

 

Bruckhaufen

Donaucity

Kaisermühlen

Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab.
Joh. 3,16

ACHTUNG!!

Anfragen bezüglich der Einsichtnahme

in die Altmatriken sind ausschließlich

an das Diözesanarchiv zu richten:
E-Mail: daw@edw.or.at
Soweit möglich, ist dazu auch die Rechercheplattform

 Matricula online 

zu verwenden.

Pfarre Hl. Maria Magdalena an der Alten Donau
Pfarre Hl. Maria Magdalena an der Alten Donau
Schüttaupl. 17
1220 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile