Donnerstag 8. Dezember 2016
Kath. Frauenbewegung Wien
Stephansplatz 6/2/5/540
1010 Wien
T +43 (1) 515 52-3345
F +43 (1) 515 52-2731

Die kfb ist eine zertifizierte Erwachsenenbildungseinrichtung. Wir müssen jährlich eine Bildungsstatistik abgeben, dafür bekommen wir wieder Subventionen, die der kfb-Arbeit zugutekommen.

 

Hier können Sie das Formular downloaden, ausfüllen und per Mail an uns schicken.

 

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Medien - Macht - Gesellschaftsklima

 

Zur Rolle der „vierten Gewalt“ in einer radikalisierten Öffentlichkeit - Podiumsgespräch

 

Montag, 9. Jänner 2017, 18.00 Uhr
1010 Wien, Stephansplatz 3, Stephanisaal

 

Einladungsflyer

Kirchenbündnis fordert "andere" christliche Politik

[Wien, 18.11.2016 (KAP)]
Ein deutliches Zeichen gegen soziale Kälte hat ein breites Bündnis kirchlicher Einrichtungen und zahlreicher Einzelpersonen im Vorfeld der Bundespräsidentschaftswahl gesetzt. Mit der Kampagne "Christlich geht anders! Solidarische Antworten auf die Soziale Frage" warnen die Frauen- und Männerorden, die Katholische Sozialakademie und die Katholische Frauen-, Männer- und ArbeitnehmerInnenbewegung, Akademikerverband, Spitzen der Katholischen Aktion und Theologen sowie auch Vertreter der Evangelischen Kirche vor "gesellschaftlicher Polarisierung durch wachsende Ungleichheit". Gemeinsame Forderungen wurden am Freitag in Wien präsentiert. 

 

 

"kfb-angefragt" - Neues Medienformat der kfbö!

Rassismus ist keine politische Option für Menschen mit christlichem Selbstverständnis

 

[9.11.2016] Die Katholische Frauenbewegung Österreichs im Gespräch mit Regina Polak, Associate Professor am Institut für Praktische Theologie Universität Wien zum Verhältnis von Kirche und Politik.

 

Die Wiener Theologin appelliert an Kirchenleitung, Verbreitung und Anwendung einer politischen Praxis im Sinne des Zweiten Vatikanischen Konzils zu fördern.

 

 

Wir zeigen Ihnen eine neue Seite der kfb Wien

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Diese Seite ist noch im Aufbau. Wir sind bemüht, alle Rubriken so schnell wie möglich für Sie zu füllen. Sollten Sie etwas Wichtiges vermissen, melden Sie sich bitte im kfb-Büro.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und viel Spaß beim Umsehen!

Ihr Team der kfb-Wien

 

 

Auf den Spuren von Dorothee Sölle nach Köln und Aachen

Im Jahr 2017 feiert die Katholische Frauenbewegung Österreichs ihr 70-Jähriges Bestehen. Die Evangelische Kirche bedenkt 500 Jahre Reformation. Wir sind überzeugt, Leben bedeutet Veränderung, und auch die Katholische Frauenbewegung entwickelt sich weiter. Beides nehmen wir zum Anlass, uns mit einer der bedeutendsten evangelischen Theologin auseinanderzusetzen. Wir begeben uns auf die Spuren von Dorothee Sölle und reisen an zwei bedeutende Stätten ihres Wirkens: Köln und Aachen. Wir lernen die interessantesten Sehenswürdigkeiten dieser beiden Städte kennen und lassen uns von der Person Dorothee Sölle inspirieren. Am Sonntag stehen eine Wanderung im Siebengebirge und eine Rheinschifffahrt auf dem Programm. Unser gemeinsames Unterwegssein ist eingebettet in liturgische Feiern und bietet Gelegenheit für Begegnung und Austausch.

 

Jetzt anmelden! (Anmeldeschluss: Dienstag, 28. Februar 2017)

 

Weitere Information entnehmen Sie dem Anmeldungsflyer.

 

 

 

Kath. Frauenbewegung Wien
Kath. Frauenbewegung Wien
Stephansplatz 6/2/5/540
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil