Sonntag 20. August 2017

Christlich geht anders!

SOLIDARISCHE ANTWORTEN AUF DIE SOZIALE FRAGE

Online unterschreiben oder Unterschriftenliste anfordern!

Laudato Si

Der Lehrgang, der zum Handeln befähigt.
5 Module ab 29. September bis März 2017

 

Kompetenz, Handwerk, Reflexion und Erfahrung

 

Für Pfarrgemeinderäte, pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, gesellschaftspolitisch engagierte Christen und Christinnen

 

 

FRAUEN.LEBEN.STÄRKEN

Jahresthema der katholischen Frauenbewegung Österreich

im Arbeitsjahr 2017/18

Kath. Frauenbewegung Wien
Stephansplatz 6/2/5/540
1010 Wien
T +43 (1) 515 52-3345
F +43 (1) 515 52-2731
Welt der Frau Abo 2017

Welt der Frau zum Vorzugspreis - 

für Mitglieder der kfb um € 32,- 

Näheres im kfb-Büro! 

Jahresthema
österreichweit 2017/18

Stellenausschreibung

Praktikantin für den Nachtdienst (einmal pro Woche) im Frauenhaus Mistelbach

 

Das Interesse und Engagement für Frauen und Kinder, die von Gewalt betroffen sind, stehen im Vordergrund! Eine Ausbildung im psychosozialen Bereich ist keine Voraussetzung.  Detaillierte Ausschreibung hier

 

Fotos vom kfb-Jahresabschluss 2017

Sehen Sie hier alle Bilder der Veranstaltung "Frau, wir erinnern dich" - Frauenliturgie und kfb-Jahresabschluss in Oberrohrbach.

Juli 2017

Lehrgang Laudato Si ab Herbst 2017

Gemeinsamer Lehrgang in fünf Modulen: Kompetenz, Handwerk, Reflexion und Erfahrung.

Für Pfarrgemeinderäte, pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, gesellschaftspolitisch engagierte Christen und Christinnen

Juni 2017

Neu erschienen! Jahresplanung der kfb Wien 2017/18

DIESE JAHRESPLANUNG soll helfen, das neue Arbeitsjahr gut vorzubereiten!


Sie finden hier wichtige Informationen zum Jahresthema, zur Aktion Familienfasttag und zum Weltgebetstag, ebenso wie wichtige Termine und Veranstaltungen.

 

Die Vielzahl an Themen für Frauenrunden und Dekanatsveranstaltungen, sowie die dazugehörenden Referentinnen erleichtern die Planung von Bildungsveranstaltungen.

 

Schmökern Sie in unserer Material- und Behelfsliste.

Adressen und Tipps runden den Inhalt dieses Heftes ab.

 

Wir wünschen Ihnen mit Ihrer Gruppe eine gute Planung für das kommende Arbeitsjahr!

 

​​​​​​​Machen Sie mit und schließen Sie sich dieser Initiative an!


Mit jeder Unterschrift bekommt unsere Stimme mehr Gewicht! Unterschreiben auf der Homepage www.christlichgehtanders.aoder fordern Sie Unterschriftenlisten im Büro an!

 

Die Initiative christlich geht anders - SOLIDARISCHE ANTWORTEN AUF DIE SOZIALE FRAGE ist im Herbst 2016 entstanden – sie ist eine Vernetzung und Bündelung von vielen Organisationen und Personen (ökumenisch).
Die Katholische Frauenbewegung ist ein Gründungsmitglied.

 

Sie ist eine Reaktion z.B. auf

  • Die gesellschaftliche Polarisierung durch wachsende soziale Ungleichheit
  • Rückbau des Sozialstaates, z.B. Kürzung Bedarfsorientierte Mindestsicherung
  • Angstmache, Hass, „einfache Lösungen“ (-> Umlenkung auf „Sündenböcke“, z.B. Flüchtlinge)
  • Vereinnahmung von christlichen Symbolen und „Werten“ durch politische Akteure

„Ach wie gut, dass ich jetzt weiß…“ Eine Spurensuche nach den eigenen Wurzeln.

6.8.—11.8.2017
Landwirtschaftliche Fachschule Sooß bei Loosdorf


Referentin: Gertraud Dangl-Zlabinger

 

Programm:

vormittags Seminar; In den Seminareinheiten haben die Teilnehmerinnen Zeit, sich mit dem Wochenthema unter Anleitung der Referentin auseinanderzusetzen. In beiden Wochen wird mit unterschiedlichsten Methoden gearbeitet .Während der Seminareinheiten werden die Kinder betreut.

Nach dem Mittagessen steht die restliche Zeit zur freien Verfügung für Unternehmungen aller Art: spielen, Ballspiele, wandern, Wald, schwimmen ...

 

Mehr Informationen

 

 

Pfarrgemeinde FairWandeln: 8 Pfarren ausgezeichnet!

Das Engagement der Pilotpfarren in den Bereichen globale Fairness, ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit wurde am 24.02. im Curhaus am Stephansplatz Wien von Generalvikar Nikolaus Krasa und dem FairWandeln-Projektteam ausgezeichnet.

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2

PRESSEMELDUNGEN

 

Einsatz für Demokratie heißt Einsatz für Geschlechtergerechtigkeit. Aus der Geschichte lernen: Katholische Frauenbewegung Österreichs thematisiert bei Sommerstudientagung Gefahren für Rechte und Gleichberechtigung von Frauen angesichts autoritärer Tendenzen in der Politik

[07.07.2017]

 

Kath. Frauenbewegung Wien
Kath. Frauenbewegung Wien
Stephansplatz 6/2/5/540
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil