Monday 8. March 2021

Rückblick
Erstmals konnten zehntausende SchülerInnen...
Was ist zu beachten, damit der Livestream eines...
Der Bereich Bibel-Liturgie-Kirchenraum war Teil...

Frauen im Dienst als Lektor und Akolyth

Mit dem Motu Proprio "Spiritus Domini" öffnete Papst Franziskus am 11.1.2021 nun offiziell den dauerhaften Dienst des Lektors und Akolythen für Frauen.

Durch die Abänderung von Kanon 230 §1 des Kirchenrechts (CIC) können nun nicht nur Männern, sondern auch Frauen die Dienste des Lektors und Akolythen auf Dauer übertragen werden. Die Beauftragung erfolgt durch einen liturgischen Ritus.

 

"Laien, die das Alter und die Begabung haben, ... können durch den vorgeschriebenen liturgischen Ritus für den Dienst des Lektors und des Akolythen auf Dauer bestellt werden". (Can. 230 §1 CIC)

 

 

Doch was sind Lektoren und Akolythen?

"Der Lektor wird für den ihm eigenen Dienst, nämlich in der liturgischen Versammlung das Wort Gottes vorzulesen, eingesetzt." (Ministeria quaedam V)

Lektoren tragen somit im Gottesdienst die Lesungen vor, ggf. auch den Antwortpsalm (wenn er nicht vom Kantor/der Kantorin gesungen wird) und die Fürbitten.

Lektoren werden für ihren Dienst geschult und setzen sich auch eigenständig mit der Bibel auseinander. Sie leben ihre Jüngerschaft (Ministeria quaedam V) auch in der Weitergabe ihrer Erkenntnisse und Erfahrungen um das Wort Gottes. (Zeremoniale für die Bischöfe VI.6).

 

" Der Akolyth wird dazu eingesetzt, dem Diakon zu helfen und dem Priester am Altare zu dienen." (Ministeria quaedam VI)

Akolythen dienen am Altar in mehrfacher Weise. Sie haben für den Altardienst Sorge zu tragen und dem Diakon und Priester bei den liturgischen Funktionen, vor allem bei der Messfeier, zur Seite zu stehen. Sie teilen als Kommunionhelfer (Minister extraordinarius, außerordentlicher Beauftragter) die Kommunion aus und können beauftragt werden die Eucharistie zur öffentlichen Anbetung auszusetzen. Auch bei der Ausbildung und Begleitung von Ministranten können Akolythen mitarbeiten.

Der Beauftragung als Akolythin geht ebenfalls eine Schulung voraus und findet ihren Widerhall auch im Leben aus dem Glauben.

 

Das Motu proprio "Spiritus Domini" finden Sie hier. (Lat)

 

ps.: Wir ersuchen die falsche Überschrift im Liturgie-Newsletter 1/2021 zu entschuldigen.

 

ARBEITSPLATZ

LITURGIE

aktuelles Direktorium

der Erzdiözese Wien

Messtexte und Lesungen

mit Datum-Suchfunktion

aktuelle Sonntagslesungen

in der revidierten Einheitsübersetzung

Verzeichnis der liturg.

Lesungen mit Verweise

Lektionar

Das neue Gotteslob

Alles rund um das Gotteslob

Konkordanz

Gotteslob alt / neu mit

Suchfunktion

Materialsammlung
Texte für den gottesdienstl. Gebrauch

Hochgebete

Texte aller Hochgebete

Stundenbuch

Tagzeiten online

Morgen-/Abendlob mit Gotteslob

(Gestaltungsanregungen, Gesänge, Kehrverse, etc.)

Linksammlung

(Liturgische Bücher und Dokumente, Behelfe)

Bibel Einheitsübersetzung

alt (1980)

neu (2016)

Pastoralamt der ED. Wien Liturgie
Stephansplatz 6/1/5
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile