Montag 20. November 2017
Gott sagt »Du« zu uns. Wir finden ihn nur, wenn auch wir zu ihm »Du« sagen.
(Hl. Johannes Paul II.)
Heute ist diesem Haus das Heil geschenkt worden. Denn der Menschensohn ist gekommen, um zu suchen und zu retten, was verloren ist.
Lk 19 9-10

Freiwilligenprojekt "Familienboot" der Kontaktstelle für Alleinerziehende

 

Kontaktstelle Alleinerziehende

Seit dem Frühjahr 2017 unterstützt die Frauengruppe der Wohnparkkirche Alterlass unter der Leitung von Frau Grassl das Freiwilligenprojekt der Kontaktstelle mit regelmäßigen Spendensammlungen. Mit diesen Geldern werden für die Freiwilligen, die im Rahmen des Projektes Ein-Eltern-Familien bei der Bewältigung des Alltags unterstützen, Gutscheine für gemeinsame Freizeitveranstaltungen mit den betreuten Kindern angeschafft.

 

Bei der Sonntagsmesse am 5. November stellte die Fachbereichsleiterin der Kontaktstelle für Alleinerziehende das Projekt "Familienboot" vor.

                          Familienboot Präs

Freiwillienprojekt "Familienboot"

Die Freiwilligen betreuen regelmäßig – ein bis zwei Mal in der Woche – die Kinder, holen sie von Kindergarten oder Hort ab, unterstützen bei den Hausaufgaben und verbringen qualitative Zeit mit den Kindern, je nach Vorlieben und Talenten, in der Natur, bei Basteln oder Spielen, Museumsbesuchen oder Ähnlichem.

 

 

Bedarf an Freiwilligen ist sehr hoch

Der Bedarf an dieser Form der Familienunterstützung für Alleinerziehende ist sehr groß, sodass laufend neue Freiwillige gesucht werden. Alle Projektteilnehmerinnen, Familien und Freiwillige werden von Beginn an professionell begleitet, einerseits durch die Vorgespräche und einen Probemonat und andererseits durch die begleitende Supervision für die Freiwilligen sowie regelmäßige Reflexionsgespräche mit allen Beteiligten.

 

Durch die Vorstellung des Projektes während der Sonntagsmesse konnten einerseits wieder interessierte Freiwillige gewonnen werden und andererseits wurde eine Spendensammlung speziell für das Projekt durchgeführt, deren Erlös direkt den Betroffenen zugute kommt.

Die Kooperation mit der Frauengruppe wird weiterlaufen und weitere neue Ideen sind bereits entstanden.

 

Weitere Projektpartner gesucht

 

Es wäre schön, wenn so eine kooperative Zusammenarbeit zwischen Fachstellen und regionalen Pfarrmitarbeitern auch mit anderen Gemeinden möglich wäre.

Logo Familienboot

mehr zum Projekt

 

Interessierte wenden sich am besten an: Eva-Maria Nadler, Telefon: 51 552/3343 oder Mail: e.nadler@edw.or.at. Alle Informationen zum Projekt und zu allen anderen Angeboten findet man unter: www.alleinerziehende.at

Chronik
100 Jahre Gehörlosenseelsorge
Chronik
Sozialprojekt der Dekanatswallfahrt
Chronik
Lamawanderung- Ausflug für Alleinerziehende und Kinder
Chronik
Ausstellungseröffnung mit Gerlinde Kosina
Chronik
Gelungene Vernissage mit Dr. Elisabeth Dworak
Christus hat uns gern und er liebt uns immer! Er liebt uns auch dann, wenn wir ihn enttäuschen, wenn wir dem nicht entsprechen, was er von uns erwartet. Er verschließt nie die Arme seiner Barmherzigkeit.
(Hl. Johannes Paul II.)
Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Stephansplatz 6/6/629
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil