Wednesday 19. May 2021

IN DER KRISE EIN OFFENES OHR FÜR SIE!

TELEFONISCHE UND VIDEO-BERATUNG, ONLINE UND CHAT 

RADIOSCHÄTZE

JESUS SPRICHT: "....ICH SAGE DIR, STEH AUF!"

 

 

Krankheit kann das Leben entscheidend verändern und wirft Fragen auf. Pflegebedürftigkeit ist mit Einschränkungen und einer Veränderung der Lebenssituation vebunden. Gehörlosigkeit führt in Isolation, Blindheit beeinträchtigt, und Behinderung fordert heraus.

 

Seelsorgerinnen und Seelsorger unterstützen beroffene Menschen. Sie haben Zeit für Begegnung und sind da, um Halt zu geben. Im normalen "Alltagswahnsinn" wie auch in Zeiten, wo der Boden unter den Füßen wankt.

BLINDENAPOSTOLAT

Menschen, die von Geburt an oder urch Krankheit erblindet sind, haben in der Gemenschaft des Blindenapostolats die Möglichkeit, sich mit gleich Betroffenen auszutauschen, gemeinsam Gottesdienst zu feiern und miteinander Zeit zu verbringen. Über das Blindenapostolat können die Bibel, das Gotteslob und religiöse Bücher in Blindensprache und CDs als Hörbücher bezogen werden.

GEHÖRLOSENSEELSORGE

In der Gehörlosenseelsorge finden Menschen, die gehörlos sind, Ansprechpersonen und Gleichgesinnte, mit denen sie sich in ihrer Gebärdensprache austauschen können. Die Begleitung und Betreuung in der Sakramentenpastoral, die Vorbereitung und das gemeinsame feiern eigener Gehörlosengottesdienste sind wichtige Aufgaben der Gehörlosenseelsorge.

KRANKENHAUS- & PFLEGEHEIMSEELSORGE

Seelsorge bietet im Krankenhaus und Pflegeheim Unterstützung und Begleitung an, auch wenn Sie keiner Religionsgemeinschaft angehören. Sie steht Menschen in herausfordernden und belastenden Situationen beiseite. Seelsorge hat Zeit, auch für längere Gespräche und Begleitung. Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge ist auch für Angehörige da, die sie als MItbetroffene wahrnimmt und begleitet.

SEESORGE FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG.

Menschen mit Behinderung haben ihren Platz in der Kirche. Sie leben in der Familie, in Wohngemeinschaften oder in der eigenen Wohnung.Sie wünschen sich oft Begleitung im spirituellen Bereich.Die Seelsorge ermutigt, am Leben in der Pfarre teilzunehmen, begleitet bei besonderen Anlässen wie Taufe, in Trauer und Sterben und hilft, äußere und innere Barrièren abzubauen.

1. JUNI, TAG DES LEBENS

 

EINEN MONAT LANG, VON 9. MAI bis 13. JUNI DAS LEBEN FEIERN!

Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Stephansplatz 6/6/629
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile