Saturday 17. April 2021

die möwe-Jubiläumstagung 16. und 17. Mai

Wie gelingt es angesichts der täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die in belastenden

familiären Situationen aufwachsen oder von Gewalt betroffen sind, zuversichtlich
in die Zukunft zu sehen? Und was sagen Minderjährige selbst auf die Frage, was sie für ein
gesundes und sicheres Leben benötigen?
Die Jubiläumstagung steht im Zeichen von Hoffnungen, die uns leiten und ihren Grenzen
in der Kinderschutzarbeit. Im Sinne der Partizipation werden auch Kinder und Jugendliche
zu Wort kommen, die sich schon im Vorfeld kreativ mit Themen rund um Kinderschutz
und Kinderrechte auseinandergesetzt haben.

 

Zum Programm

Selbstlaut - Lehrgang und offene Seminarreihe

2018 bietet Selbstlaut wieder den Lehrgang zur Weiterbildung als Fachkraft für Prävention und Intervention gegen sexualisierte Gewalt an. Der Lehrgang startet im März 2018. In 6 Modulen zu je zwei-drei Seminartagen wird bis November 2018 ein umfangreiches Wissen und praktisches Handwerkszeug für die Arbeit gegen sexuelle Gewalt vermittelt. Genauere Informationen, Termine und Kosten finden Sie hier: http://selbstlaut.org/seminare/lehrgang/

 

Neben dem Lehrgang wird auch eine offene Seminarreihe angeboten!

 

 

 

 

 

 

Elternwohl und Kindesrecht - Was tun, wenn Eltern/Beziehungspersonen Kinder traumatisieren?

Dokumentation der 15. Fachtagung des Wiener Netzwerkes gegen sexuelle Gewalt an Mädchen, Buben und Jugendlichen

 

Die Fachtagung beschäftigte sich mit der Frage wie ein adäquater Schutz für traumatisierte Kinder und Jugendlichen ausschauen sollte und welche Interventionen retraumatisieren/weiter schädigen können.

Was bedeutet es für ein fremduntergebrachtes Kind, wieder Kontakt zu seinen Eltern oder einem Elternteil zu haben, die ihm Gewalt in den vielfältigsten Formen angetan haben? Wie weit gehen Elternrechte? Gibt es (so etwas wie) ein aus der Biologie abgeleitetes Recht der Eltern auf ihre Kinder? Entspricht das Kindeswohl immer dem Kindeswillen und was sagt die Bindungstheorie überhaupt dazu?

Wie wirken sich dabei gesellschaftliche Normen, Ideologien und die eigene Geschichte in den Köpfen und den daraus resultierenden Haltungen der Professionist*innen auf den Kinderschutz aus?

 

DOKUMENTATION der FACHTAGUNG

 

20. Möwe Fachtagung

SENSIBILISIERUNG UND HANDLUNGSMÖGLICHKEITEN IN DER ARBEIT MIT KINDERN

für SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, SchulpsychologInnen,

Volksschul- und UnterstufenlehrerInnen, Hort- und KindergartenpädagogInnen,

MitarbeiterInnen von Kinderschutzgruppen

 

 

Podiumsgespräch "Medien-Macht-Gesellschaftsklima"

Zur Rolle der "vierten Gewalt" in einer radikalisierten Öffentlichkeit

Dokumentation der 14. Fachtagung des Wiener Netzwerkes gegen sexuelle Gewalt an Mädchen, Buben und Jugendlichen

 

 

 

Stabsstelle für Missbrauchs- und Gewaltprävention, Kinder- und Jugendschutz
Stabsstelle für Missbrauchs- und Gewaltprävention, Kinder- und Jugendschutz
Stephansplatz 6/5/515
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile