Wednesday 17. July 2019
Weihe

Weihe - Artikel aus dem Stadlauer Pfarrblatt 2018/Q3

Priester: Hirte und Diener aller Menschen

Die Weihe bzw. Priesterweihe ist eines der sieben Sakramente der katholischen Kirche. Es wird gemeinsam mit der Ehe als ein Sakrament zum Aufbau des Volkes Gottes gesehen.

 

 

 

Vorbild ist und bleibt für alle Getauften und für ein christlich gestaltetes Leben stets Christus selbst. Jesus ist der wahre und ewige Priester. Gott hat ihn in die Welt geschickt, damit wir Menschen göttlicher werden und damit Gott menschlicher wird. Die Priester, die geweiht wurden, stehen im Dienste des gesamten Volkes Gottes und sind so als Diener aller Menschen zu sehen.

Durch die sakramentale Weihe verbindet sich Christus in einzigartiger Weise mit der Person des Priesters und befähigt ihn dadurch, in seinem Namen zu sprechen und zu handeln. Er wird von Jesus gesandt, sein Wirken fortzuführen und als sein Mitarbeiter den Menschen zu dienen. Die Kraft dazu verleiht ihm der Heilige Geist, der bei der Priesterweihe von allen Mitfeiernden in besonderer Weise erfleht wird.


Geweiht sind die Priester also für das Volk Gottes, um die Frohe Botschaft zu verkünden, den Hirtendienst an den Gläubigen auszuüben und die Gottesdienste zu feiern (siehe Nr. 28 in Lumen Gentium, II. Vatikanisches Konzil). Jeder Priester erhält somit eine dreifache Sendung, zu der er in der Nachfolge Jesu beauftragt wird: als Prophet, Hirte und Priester.

Das Sakrament der Weihe ist in drei Stufen geteilt: Diakon, Priester und Bischof. Alle drei haben aber aneinander Anteil, da sie einerseits einander zugeordnet sind und andererseits Christus in unterschiedlicher Weise darstellen.


Das zentrale Moment geschieht bei der Weihe durch Handauflegung und Weihegebet. Die Handauflegung wird in Stille vollzogen und das Weihegebet singt/spricht anschließend der Bischof. Das macht ihn auch zum alleinigen und sogenannten ordentlichen Spender. Die Weihe selbst gliedert sich in diese Teile:

  • Versprechen der Weihekandidaten
  • Allerheiligenlitanei
  • Handauflegung und Weihegebet
  • Anlegen der priesterlichen Gewänder
  • Salbung der Hände mit Chrisamöl
  • Überreichung von Brot und Wein in 
  • Hostienschale und Kelch
  • Umarmung der Neupriester

 

Johannes Haas

Verwendete Quelle:

https://www.erzbistum-muenchen.de/glaube/sakramente/weihe

- Abruf: 27.04.2018)

Termine
Sun., 21. July 2019 11:00
Bücherei
Tue., 23. July 2019 09:00
Babytreff
Sun., 28. July 2019 11:00
Bücherei
Pfarre Stadlau
Gemeindeaugasse 5
1220 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil