Tuesday 11. May 2021
Pfarre Herzogbirbaum
p.A.Pfarre Senning
Kircheng. 2
2011 Senning
F +43 (2268) 66 47

Die Pfarre wurde 1294 n.Chr. erstmals urkundlich erwähnt. Sie liegt im Vikariat unter dem Mannhartsberg und ist seit 2018 Teil des Pfarrverbands Sierndorf-Großmugl. In der Pfarre Herzogbirbaum leben 421 Menschen röm.-kath. Glaubens.

 

Die Pfarrkirche Herzogbirbaum ist dem Hl. Johannes dem Täufer geweiht (Patrozinium am 29. August, Gedenktag der Enthauptung des Hl. Johannes). Zur Pfarre gehören die Kapellen in Nursch und Ottendorf.

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den GOTTESDIENSTEN und 

zu Veranstaltungen.

 

Im Totengedenkbuch ehrt die Pfarre Herzogbirbaum das Andenken ihrer Verstorbenen.

 

Das Pfarrblatt erscheint vierteljährlich.

 

Das Pfarrteam Herzogbirbaum arbeitet unter dem Motto "Gemeinsam Kirche leben". Eine regelmäßige Rubrik mit Gedanken des Pfarrers können sie unter "Glaube Gelebt" nachlesen.

 


Sie haben Fragen zu

  • … Taufe (weitere Infos ...)
  • … Erstkommunion (weitere Infos ...)
  • … Firmung (weitere Infos ...)
  • … Hochzeit (weitere Infos ...) und
  • … Beerdigung (weitere Infos ...)

 

oder allgemeine Fragen? Dann kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer 02267/2253 oder schreiben Sie uns eine E-mail an pfarre@herzogbirbaum.at

Kontakte
Wolfgang Brandner, Bacc.
Pfarrmoderator
GR Viliam Döme
Pfarrvikar
KR P. Andreas Hiller CSsR
Pfarrvikar
Ingrid Kubesch
Sekretariat

Pfarrbüro in Sierndorf

Bürozeiten der Sekretärin Ingrid Kubesch :
Mo - Fr: 9 - 11 Uhr Tel: 02267/2253

 

Pfarrbüro in Großmugl

Dienstag: 16-18 Uhr


Pfr. Wolfgang Brandner erreichen Sie: 0664 73 68 17 48

Pfarrvikar Andreas Hiller erreichen Sie: 0699 11 69 59 00

Pfarrvikar Viliam Döme erreichen Sie: 0664 36 11 689

Sekretärin Ingrid Kubesch 0664 73 35 64 63

 

Aktuelles aus der Erzdiözese
EDW-News
Video: Die Taufe erklärt von Weihbischof Stephan Turnovszky
Was bedeutet das Anlegen des weißen Gewandes? Weihbischof Stephan Turnovszky über die Bedeutung der Taufe in der Katholischen Kirche.

Strukturelle und personelle Veränderungen in der Erzdiözese Wien mit Mai 2021
Mit Mai 2021 traten wieder zahlreiche Veränderungen in der Erzdiözese Wien in Kraft.

Katholische Frauenbewegung erhält erstmals geistliche Assistentin
In Kärnten beheimatete Theologin Barbara Velik-Frank übernimmt im Team mit Mehrerauer Zisterzienser-Abtpräses Vinzenz Wohlwend die Agenden von P. Franz Helm.
Pfarre Herzogbirbaum
Pfarre Herzogbirbaum
Kircheng. 2
2011 Senning

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile