Samstag 19. August 2017

Gott

im Nächsten begegnen

Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Stephansplatz 6/6/629
1010 Wien
T +43 (1) 515 52-3875
F +43 (1) 515 52-2451
In Jesus von Nazareth ist die Barmherzigkeit des Vaters lebendig und sichtbar geworden und hat ihren Höhepunkt gefunden.
(Papst Franziskus)
Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe.
Mk. 1,15

 

Unterstützung für Alleinerziehende gesucht

Kronenzeitung vom 14. Juli 2017: ein Bericht über das Freiwilligen-Projekt der Kontaktstelle für Alleinerziehende.

Kronenzeitung BerichtSie intersieren sich für eine ehrenamtliche Unterstützung einer Ein-Elternfamilien?  Mehr Infos
 

Verwaltung Studentenheime

Erzdiözese Wien überträgt Verwaltung der Studentenheime an Akademikerhilfe

Vertragsunterzeichnung Kardinal Schönborn und NR Reger

 

In den Studentenheimen der Katholische Hochschulgemeinde Wien (KHG) leben rund 200 Studenten und Studentinnen  an drei Standorten. Gemeinschaft und persönliche Orientierung aus dem christlichen Glauben werden in den Studentenheimen der KHG groß geschrieben.

 

Die Erzdiözese Wien hat nun die Verwaltung der Studentenheime an die Akademikerhilfe übertragen. Die pastorale Betreuung bleibt in den Händern des Pastoralteams der KHG, die sich nun vertiefter auf die Seelsorge konzentieren können.

 

Bei der Vertragsunterzeichnung am 9. Juni bezeichnete Kardinal Christoph Schönborn diese Zusammenarbeit als Modell der Zukunft auch für andere kirchliche und klösterliche Einrichtungen, wenn Stärken verstärkt werden und “befreundete Organisationen” vertrauensvoll miteinander zusammenarbeiten.

Zeitreise in die Welt der Römer

Ausflug für Alleinerziehende nach Carnuntum

 Ausflug Alleinerziehende 2017

Einen spannenden Einblick in das Leben der alten Römer erlebten am Samstag, den 24.Juni 14 Familien beim alljährlichen Ausflug der Kontaktstelle für Alleinerziehende nach Cartnuntum.

 

Kreuzweg mit Schuhen

Fotoausstellung im Polyphonen Oikos der Kategorialen Seelsorge

 

 

Ausstellungseröffnung 03/2017

Die Fotos stammen vom Benediktinermönch P. Christoph Merth OSB aus dem Wiener Schottenstift.

 

„Du kannst einen Menschen erst beurteilen, wenn du in seinen Schuhen gegangen bist.“

 

Dieses alte Sprichwort war eine Inspiration für den „ Kreuzweg“ – mit Schuhen

 

Die Ausstellung wurde am Dienstag, 28. März 2017 von Weihbischof Franz Scharl eröffnet und ist bis Anfang Mai zu sehen. (1010 Wien, Stephansplatz 6 / Stiege III / Dachgeschoß)

 

radio klassik Stephansdom hat die Ausstellungseröffnung besucht.

 

 

Ausstellungseröffnung 03/2017

 

 

 

 

Altersarmut beginnt lange vor der Pension

Altersarmut trifft jede 10. Österreicherin - Frauen dreimal öfter betroffen als Männer.

 

„Altersarmut beginnt bereits lange vor der Pension“, erklärte Dr. Renate Moser, Seniorenpastoral der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien anlässlich des Weltfrauentages, so haben alleinerziehende Mütter zu einem hohen Prozentsatz schlecht bezahlte Teilzeitjobs. Seit zur Berechnung der Pension die gesamte Erwerbsdauer herangezogen wird und nicht – wie früher – die 15 besten Jahre, sind die Pensionen real gesunken. Für Frauen bedeutet das: Kindererziehungszeiten, Teilzeitjobs, Zeiten von Arbeitslosigkeit oder Krankheiten reduzieren die Pension, Scheidung und plötzlicher Tod des Partners können ebenfalls Ursachen für Altersarmut sein.

 

 

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
Chronik
100 Jahre Gehörlosenseelsorge
Chronik
Sozialprojekt der Dekanatswallfahrt
Chronik
Lamawanderung- Ausflug für Alleinerziehende und Kinder
Chronik
Ausstellungseröffnung mit Gerlinde Kosina
Chronik
Gelungene Vernissage mit Dr. Elisabeth Dworak
„Mit Gott verliert man nichts, aber ohne ihn ist alles verloren.“
Papst Franziskus
Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Stephansplatz 6/6/629
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil