Sunday 2. October 2022
Seelsorgeraum Wienerwald
Seelsorgeraum
Heiligenkreuzerstr. 1
2534 Alland
F +43 (2258) 761 68-20

Der SEELSORGERAUM WIENERWALD /

das DEKANAT HEILIGENKREUZ

 

umfasst die Pfarren

Alland              Gaaden

        Heiligenkreuz 

Klausen-Leopoldsdorf

   Maria Raisenmarkt

Sittendorf             Sulz

           Trumau

Alle Pfarren außer Klausen-Leopoldsdorf sind inkorporiert im

Stift Heiligenkreuz

 

Seelsorgeraum-Leiter u. Dechant:

 

P. Sebastian Bezuidenhoudt,

Pfarrer von Alland

Dekanats-Laien-

vertreterin im Vikariatsrat:

Michaela Richter

 (richter.michaela@aon.at)

Evangelium von heute Lk 17,5-10 In jener Zeit baten die Apostel den Herrn: Stärke unseren...

P. SEVERIN WURDACK 1969 - 2021

Der Pfarrer von Heiligenkreuz, P. Severn Wurdack, ist nach schwerer Krankheit am 23. November verstorben. Sein Tod erfüllt uns alle mit tiefer Betroffenheit. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden besonders bei seiner tieftrauernden Mutter.

P. Severin wird zunächst - am 29. November - in der Kapelle des Heiligenkreuzer Ortsfriedhofs aufgebahrt und am Mittwoch, 1. Dezember, um 8 h am Eingang zum Kreuzgang empfangen und in der Totenkapelle aufgebahrt. Das Pontifikalrequiem findet an seinem 52. Geburtstag, dem 2. Dezember, um 14 h in der Stiftskirche statt und anschließend die Beerdigung auf dem Klosterfriedhof. Er möge in Frieden ruhen! 

 

Hier der Nachruf von der Website der Pfarre Heiligenkreuz:

 

Kurz vor seinem 52. Geburtstag – viel zu früh – verstarb am 23. November unser Pfarrer Pater Severin Wurdack OCist. Pater Severin war in seiner offenherzigen, und „unkomplizierten“ Art für die unterschiedlichsten Gruppen und Personen in der Pfarre ein kompetenter und geschätzter Ansprechpartner, dazu auch ein echter Hirte, dem das Heil und Wohl der ihm anvertrauten „Schäflein“ stets besonders wichtig war.

Als Kind hatte er den frühen Tod seines Vaters zu verkraften. Seine Mutter, deren einziges Kind er war und die wir in dieser schweren Zeit ganz fest in unsere Gebete einschließen, hat ihn oft in Heiligenkreuz besucht und stand ihm auch in seiner kurzen, schweren Krankheit bei. Als „Spätberufener“ und ehemaliger Altmetallhändler kamen ihm für seinen Umgang mit Menschen Kontakte und Kenntnisse aus seiner früheren Branche zugute. 2015 zum Priester geweiht, setzte er sich in vielen Bereichen ein; so engagierte er sich etwa für die KMB, die Caritas, die Pfarrausflüge, die Schwestern vom guten Hirten, die Wallfahrten zur Cholerakapelle und vieles mehr. Die Krebserkrankung traf ihn sozusagen mitten im Leben. Abt Maximilian hat ihn auf seiner letzten Wegstrecke noch persönlich begleitet und ihm die Sakramente gespendet.

 

DECHANT JOSEF KANTUSCH 1950 - 2021

Mag. Josef Kantusch, der seit 2001 Dechant unseres Dekanates war, ist am 2. Oktober nach schwerer Krankheit verstorben.

Ich denke sehr dankbar an eine langjährige angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit mit ihm zurück. Josef Kantusch hat viele Gläubige in unserem Dekanat begleitet, viele auch im Spital besucht. Dafür konnte ich ihm am 9. September im Namen der anwesenden stellvertretenden Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte für alle Laien im Dekanat noch persönlich Danke sagen. 

 

Lieber Josef, ein großes Dankeschön für alles, was du in den 2 Jahrzehnten für unser Dekanat  gewirkt hast! Ruhe in Frieden!

 

Michaela Richter 

 

Für alle die gern zum Begräbnis kommen möchten: Da sehr viele Gläubige erwartet werden, wird die Begräbnismesse in den Pfarrsaal übertragen. Es besteht - aufgrund der derzeitigen Corona-Regeln - FFP2-Maskenpflicht, allerdings nicht im Freien. Das Requiem kann auch via Live-Stream im Internet unter www.twitch.tv/klausenleopoldsdorf mitverfolgt werden.                                                                                             

FEIER VON GOTTESDÌENSTEN IN DER ZEIT DES LOCKDOWNS:

 

Die - vorerst für Gottesdienste bis 6. Februar gültige - Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz umfasst folgende Bestimmungen für die Feier von Gottesdiensten:

 

Möglich ist nur ein nicht öffentlicher Gottesdienst mit höchstens 5-10 Personen inkl. Vorsteher, die im Vorhinein namentlich festgelegt werden. Nehmen Sie daher bitte unbedingt Kontakt mit Ihrem Pfarrer auf, wenn Sie an einem Gottesdienst teilnehmen möchten. Wer krank ist, sich krank fühlt oder bei wem der Verdacht auf eine ansteckende Erkrankung besteht, darf nicht teilnehmen.

 

Wer zur Feier gemeldet ist, muss beim Betreten der Kirche die Hände desinfizieren.

Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, von mindestens 1,5 Metern.

Der Mund-Nasen-Schutz (MNS) ist während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend. Soweit für Lektoren bzw. Kantoren für das Wahrnehmen der liturgischen Dienste das Tragens des Mund-Nasen-Schutzes während der Feier nicht möglich ist, sind diese für den unbedingt notwendigen Zeitraum davon befreit, müssen aber zur Kompensation größere Sicherheitsabstände einhalten.

GEDANKEN VON KARDINAL SCHÖNBORN ZUR CORONA-ZEIT

(Auszug aus einem Rundschreiben an die MitarbeiterInnen)

 

Kann uns diese Zeit helfen, Gott im Ungewohnten, im Bedrängenden, in der Einsamkeit, im Dunkel zu entdecken? Etwa im vielleicht ungewohnten gemeinsamen Gebet zu Hause, im persönlichen Gespräch über Telefon oder Videochat? In der ganz reduzierten, schlichten Messfeier? Im Mitfeiern der Messe über Radio, Fernsehen oder Livestream? Im erneuten Entdecken, wie wichtig und wertvoll uns Freunde, Freundinnen und Verwandte und die Begegnung mit ihnen ist, genau deshalb, weil sie uns jetzt abgeht. Im Erahnen dessen, was im Leben wirklich wichtig ist und trägt. Corona hat uns in vielen Bereichen unserer Gesellschaft aus den gewohnten Lebensbahnen gerissen. Ich bin überzeugt davon, dass der Herr auch und genau in diesem Dunkel mit uns ist, mit uns geht. In unserer Hoffnung, die uns sagt: Es wird wieder gut, in der Erfahrung jedes Schrittes, den er mit uns tut, in den veränderten Lebensperspektiven, vor denen wir stehen.

Seelsorgeraum Wienerwald
Heiligenkreuzerstr. 1
2534 Alland

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile