Monday 19. April 2021

 

PFARRBLATT

 

 

GEBETSANLIEGEN

 

Schreib uns, wofür wir mit Dir und für Dich beten sollen!

(unter "Unsere Vielfalt" - "Gebetsdienst füreinander")

Einzug in Jerusalem

Predigt von hw. Pfarrer Dr. Heimo Sitter zum Evangelium am Palmsonntag

Mit dem heutigen Palmsonntag verbindet sich uraltes, christliches Brauchtum. Schon um das Jahr 400 n.Chr. haben sich die Christen von Jerusalem nach einem Bericht einer Pilgerin namens Ätheria am Nachmittag des Palmsonntags am Ölberg versammelt, wo sie einen Wortgottesdienst abhielten um dann gegen Abend den Bischof in einer feierlichen Prozession in die Stadt Jerusalem zu geleiten, wobei Kinder Oliven- und Palmzweige in ihren Händen trugen.

Verklärung des Herrn - ein "Gipfelerlebnis"

Predigt von hw. Pfarrer Dr. Heimo Sitter zum Evangelium am 2. Fastensonntag

Glücklich sein und überwältigt von etwas ganz Schönem, das ist eine besondere Erfahrung des menschlichen Lebens, die sich ins Gedächtnis einprägt“. So beschreibt der Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner in einem Artikel, wie er mit 5 Jahren seinen ersten Berggipfel mit seinen Eltern bestiegen hat und wie ihm diese Erfahrung zur Grundlage für eine lebenslange Leidenschaft fürs Bergsteigen geworden ist. Die Berge gelten seit alters her als faszinierende Orte, aber auch als Orte der Gefahr für den Menschen.

Abtreibung

Alles Kostbare hat viel mit Verantwortung zu tun. Ein Text von Diakon Norbert Mang

Abtreibung, ein ganz schwieriges Thema, ganz, ganz schwierig...

Wo fange ich an zu reden, zu denken?

Sex - Sex führt zu Schwangerschaften, das ist eine Tatsache.

Wir haben seit Jahrzehnten die Errungenschaft der Verhütung, das "Problem" ist nur, dass auch mit Verhütung Frauen schwanger werden.

Wir sind zum Hochzeitsfest eingeladen

Predigt von hw. Pfarrer Dr. Heimo Sitter zu 28. Sonntag im Jahreskreis

Wir nähern uns dem Ende des Kirchenjahres, und da werden die Texte des Evangeliums zunehmend ernster und umfassender in ihrer Perspektive. Jesus wendet sich noch einmal an die Hohepriester und Ältesten des Volkes (also an die Elite) und erzählt ihnen ein Gleichnis, in dem ein König die Hochzeit seines Sohnes ausrichten wollte. Aber es gibt da ein Problem....

Wenn zwei oder drei in meinem Namen beisammen sind,.....

Predigt von hw. Pfarrer Dr. Heimo Sitter zu 23. Sonntag im Jahreskreis

„Wenn zwei Verantwortung tragen, ist keiner verantwortlich“, sagt ein portugiesisches Sprichwort. Dahinter steckt wohl die Erfahrung, dass einer leicht in die Versuchung gerät, die Verantwortung, die er in einer wichtigen Sache hat, auf einen anderen abzuschieben, besonders dann, wenn es schwierig oder brenzlig wird, diese zu übernehmen.

Österreich betet gemeinsam

Christliche Ökumene - die Initiative beschreibt Doris Kargl

 

In der Coronakrise sind im deutschsprachigen Raum große Gebetsinitiativen entstanden:

„Deutschland betet gemeinsam“, „Österreich betet gemeinsam“ und „Gemeinsam vor Pfingsten“. Großangelegte Gebetsabende werden über das Internet organisiert: Deutschland beginnt am 8. April, gefolgt von Österreich zu Christi Himmelfahrt und schließlich noch die gesamtdeutschsprachige Aktion der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz am 28.5.2020, „Gemeinsam vor Pfingsten“, mit Beiträgen aus rund 200 Kirchen und anderen Gebetsschauplätzen.

Markus Schulze: Glaube und Heil. Thomas von Aquin für heute

Buchbesprechung von Rainer Grill

 

“Der kleine Priester war sehr die Unschuld vom Lande: Sein Gesicht war rund und öde wie ein [...] Knödel.” So lautet die Beschreibung von Pater Brown, dem schrulligen katholischen Priester und Meisterdetektiv, der vielen Menschen eine vertraute Figur ist. Ältere Menschen denken an die Verfilmungen mit Heinz Rühmann, jüngere an die Fernsehserie “Pfarrer Braun” mit Ottfried Fischer, während sich heutige krimifreudige Zuschauer die BBC-Serie “Father Brown” ansehen. Weniger bekannt ist möglicherweise, dass sich diese Verfilmungen nicht an die literarische Vorlage halten und der Schöpfer dieser Figur der englische Schriftsteller G. K. Chesterton (der im Laufe seines Lebens zum katholischen Glauben übertrat) auch ein profunder Kenner der Werke von Thomas von Aquin war. Chesterton verfasste sogar ein kleines Büchlein über ihn, was den Thomas-Experten Josef Pieper (siehe: “Thomas von Aquin : Einführung in Leben und Werk” - Topos Verl. 2014) zu der Bemerkung veranlasste: “Als die beste allererste Einführung in den Geist des heiligen Thomas erscheint mir noch immer das kleine Buch von Chesterton, Thomas von Aquin [...].”

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Evangelium von heute Joh 6,22-29 In jener Zeit sah die Menge, die am anderen Ufer des Sees...
Nächste Veranstaltungen
Wed., 21. April 2021 20:00
Bibelrunde online
Fri., 23. April 2021 18:30
Beichtgelegenheit
Wed., 28. April 2021 20:00
Bibelrunde online
Chronik
Neues Podest für unsere Pietà
Chronik
Seelenmesse für Msgr. Friedrich Zeinar
Chronik
Beisetzung von Msgr. Friedrich Zeinar
Chronik
Familiengottesdienst online
Chronik
Sternsingen im Pfarrverband Raxgebiet
Namenstage Hl. Leo IX., Hl. Autbert von Corvey, Hl. Friedrich von Livland, Hl. Gerold,...
Pfarrverband Raxgebiet
Karl Feldbacher Str. 2
2650 Payerbach

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile