Monday 6. December 2021

Zahl der Anrufe seit den Anfängen

Die Zahl der Anrufe hat sich seit der Gründung der Einrichtung in Wien im Jahr 1967 kontinuierlich gesteigert.  In den vergangenen Jahren hat die kostenlose Notrufnummer, sowie der Handy-Boom dazu geführt, dass nicht jeder Anruf auch ein Gespräch intendiert. Deshalb unterscheiden wir in unseren Aufzeichnungen ab 2001 zwischen Anrufen und den tatsächlich geführten Gesprächen mit Menschen in einer Krisen- oder Belastungssituation.

 

Die Zahl der Emailberatungen seit 2001 blieb im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr etwa gleichbleibend, während die zeitsyncrone schriftliche Form des Zuhörens in der Chatberatung mit Start 2016 steigenden Zuwachs erfährt.

 

Telefonseelsorge - Onlineseelsorge

Wer die Notrufnummer 142 wählt, erreicht die Telefonseelsorge-Stelle im jeweiligen Bundesland. In Österreich wurden im Jahr 2020 mehr als 146.000 Gespräche geführt, allein in Wien mehr als 37.500. Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen sind an allen Tagen des Jahres 24 Stunden am Tag da und hören zu. Sie sind für diesen Dienst ausgewählt, ausgebildet, erhalten Supervision und Weiterbildung. In ganz Österreich sind 860 Freiwillige für die Telefonseelsorge tätig, davon in Wien 155.

 

Im Jahr 2020 wurde die Telefonseelsorge Wien 102.530 mal angerufen.

Oftmals wurde mehrfach gewählt, weil die Mitarbeiter*innen

gerade noch ein anderes Beratungsgespräch geführt haben.

 

Als Beratungsgespräche werden alle Kontakte gezählt, die länger als 30 Sekunden gedauert haben.

 

Zeitliche Frequenz

Die Dauer eines Gesprächs reicht von 30 Sek. bis zu mehr als einer Stunde.

Von 17–24 Uhr wurden die meisten Gespräche geführt.

Von 20–23 Uhr war die stärkste Frequenz.

 

Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen

155 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in Wien haben insgesamt

mehr als 8.000 Stunden Menschen beraten und

begleitet – 365 Tage im Jahr.

 

Die häufigsten Anliegen der Anrufenden

Statistiken können niemals die Lebensschicksale

verdeutlichen, die hinter den Zahlen stehen. Sie

bringen lediglich zum Ausdruck, was Menschen bewegt,

die Notrufnummer 142 zu wählen.

psychische Erkrankung

30%

Einsamkeit/Isolation/Alltagsbewältigung

26%

Beziehungsprobleme

17%

 

Die Onlineseelsorge hat österreichweit 3526 Mails beantwortet. Hier waren Lebensumbrüche überwiegend Thema. Insgesamt wurden 3108 Chats geführt. Menschen mit psychischen Erkrankungen haben diese Form der Kontaktaufnahme und Entlastung häufig in Anspruch genommen.

 

 

Telefonseelsorge
Stephansplatz 6
1010 Wien
T 142

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile