Tuesday 25. January 2022
Meister, wo wohnst du? Er antwortete: Kommt und seht!
Joh. 1, 38-39
Namenstage Titus Maria Horten, Hl. Wolfram, Hl. Poppo, Hl. Prikt (Praejectus)

Sel. Otto von Freising

Gedenktag: 7.9., Patron der Kapelle Untergaaden

 

Otto von Freising, geboren 1112 als Sohn des Markgrafen Leopold III. von Österreich und der Kaisertochter Agnes wohl in Neuburg bei Wien, studierte in Paris und Chartres, trat 1132 in die Zisterzienser-Abtei Morimond ein, wo er 1138 zum Abt gewählt wurde. Doch im selben Jahr wurde er bereits Bischof von Freising. Otto, der das Mönchsgewand nicht ablegte, wurde der Wiederbegründer des Bistums. Er erneuerte die Domschule, sorgte für bessere Bildung des Klerus und reformierte das religiös-sittliche Leben im Bistum. Die Klöster hob er durch Wiederherstellung der Zucht. Dabei war der Grundgedanke seines Wirkens Maßhalten, auch im religiösen Leben. In seinem Schrifttum vertrat Otto im Anschluss an Augustinus die Harmonie von weltlicher und geistlicher Gewalt. Otto starb auf der Reise zum Generalkapitel zu Morimond am 22. September 1158 und wurde dort neben dem Hochaltar beigesetzt.

Otto von Freising wird dargestellt in bischöflichen Gewändern, selten im Zisterzienserhabit, mit Buch und Schreibfeder.

Besonders verehrt in: München, Wien

 

Quelle: www. heilige.de

Gottesdienste
'Maria Pocs' / Gottesmutter mit Jesuskind. Gnadenbild im Stephansdom - Ikone der Hodegetria.      
Wien, 01.6.2003    
© Franz Josef Rupprecht; A-7123 Mšnchhof; Bank: Raiffeisenbank Mšnchhof (BLZ: 33054), Konto.-Nr.: 17.608
„In den schweren Augenblicken seines Lebens findet der Christ Zuflucht unter dem Schutzmantel der Muttergottes.“
Papst Franziskus
Evangelium von heute Mk 16,15-18 In jener Zeit erschien Jesus den Elf und sprach zu ihnen:...
Pfarre Gaaden
Kirchenplatz 1
2531 Gaaden

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile