Thursday 1. December 2022

Pfarrkirche in Hagenberg

Hl. Ägidius

Unter dem Staatzerberg

erstrecken sich unsere Pfarren

Fallbach, Loosdorf, Hagenberg, Staatz und Wultendorf

Pfarrkirche in Wultendorf

St. Kunigunde

Pfarrkirche in Staatz

St. Martin

Pfarrkirche in Loosdorf

Heilige Dreifaltigkeit

Pfarrkirche in Fallbach

St. Lambert

Pfarrverband Unterm Staatzer Berg
Pfarrverband
Kirchenpl. 1
2134 Staatz-Kautendorf

draufgschaut

Entwicklungsraum "Unterm Staatzer Berg"

 

Pfarrverband Staatz und Wultendorf

Kanzlei Staatz: Kirchenplatz 1,

2134 Staatz

02524/2262 

0664/135 87 97

Email

Pfarrverband Fallbach, Hagenberg und Loosdorf

Kanzlei in Laa: Kirchenplatz 18,

2136 Laa/Thaya
Tel: 02522 / 2275

Email

Pfarrkanzlei Laa
für dringende Fragen/Notfälle

Öffnungszeiten
Evangelium von heute Mt 7,21.24-27 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Nicht...
Namenstage Hl. Blanca, Sel. Charles de Foucauld, Hl. Edmund Campion, Hl. Eligius, Hl....

Herbergssuche im Pfarrverband unterm Staatzer Berg

Besuchen Sie die Herbergssuche im Pfarrverband unterm Staatzer Berg und lassen Sie sich auf Stille und Besinnlichkeit in der Adventzeit ein ...

 

 

Wie du einen erfüllten und entspannten Advent erlebst ...

Alle Jahre wieder: Stress pur, Hektik, Streitigkeiten, zu viel zu tun und zu wenig Zeit dafür. Und wann, wenn nicht im Dezember, wollen dich all deine Freunde, Bekannten und Familienmitglieder sehen? Es gibt tatsächlich wenige Menschen, welche die vorweihnachtliche Zeit entspannt erleben. Möchtest du dazu gehören?

 

Eine entspannte Adventzeit resultiert aus einer guten Vorplanung. Es ist eine bewusste Entscheidung. Am besten startest du noch heute mit dem ersten Schritt:

 

https://www.meinefamilie.at/blog/o-du-froehliche-wie-du-einen-erfuellten-und-entspannten-advent-erlebst

... und was glaubst du?

 

Auf die wichtigen Fragen des Lebens gibt es keine für alle Menschen einheitlichen Antworten. Unterschiedliche Überzeugungen können herausfordern, die Fülle und Vielfalt von Antwortmöglichkeiten kann verunsichern,
aber auch bereichern.

 

In der Online-Vortragsreihe „… und was glaubst du?“ greifen die Vortragenden monatlich
einen Themenbereich auf und bieten auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen und
miteinander in Dialog zu treten.

 

 

Nächster Vortrag am 17. Jänner 2023

Der Weg zum Heil bin ICH!

Mag. Helmut Kirchengast
Weltanschauungsfragen Diözese Gurk-Seckau
Theologe, Ombudsmann

 

Link und Folder

 

Spendenmöglichkeiten für die Ukraine

In unserem Pfarrverbandsgebiet kümmern wir uns um ca. 30 Ukrainer*innen

Vieles ist schon gelungen und dafür sind wir dankbar:

- Wohnraum konnte angemietet werden

- jede Familie hat ein Betreuungsteam auf ihrer Seite

- alle lernen Deutsch und sind in Schulen untergebracht

- Freundschaften sind entstanden

 

ABER ES GIBT AUCH SORGEN:

 

- Die Familienbeihilfe steht noch aus: erst ab Jänner rechnen wir mit dieser. Die Teuerungen spüren wir alle.

- Die Energiekosten, für die die Pfarre aufkommt, sind hoch und nehmen zu.

- jede Woche kommen fast 60 ukrainische Familien zur Laade nach Laa/Thaya (Lebensmittelausgabe), um gut über die Runden zu kommen. 1600 Euro werden so Woche für Woche in Form von Lebensmittel ausgegeben.

 

Gemeinsam schaffen wir das.

 

Über eine Spende sind wir  dankbar! So können wir gut über den Winter kommen.

 

In Würde sterben

helfen statt töten

Zum Tag des Lebens (1. Juni) veröffentlichen die österreichischen Bischöfe einen Erklärung zur aktuellen Debatte um assistierten Suizid:  

"Einander anvertraut: Assistenz zum Leben und nicht Hilfe zur Selbsttötung"

"Sollte es nicht unser gemeinsames Anliegen sein, den Selbstwert des Menschen in jeder Phase seines Lebens hochzuhalten, statt ihn einer - vielleicht sogar selbst auferlegten - Leistungslogik zu opfern?"

 

Wortlaut der Erklärung der Österreichischen Bischofskonferenz zum "Tag des Lebens" 2021:

Link

Papst Franziskus und der Islam: Drei Eckpfeiler eines Lehramts

Vatican News

"Ein roter Faden zieht sich durch die drei Ansprachen von Papst Franziskus in Baku, Kairo und Ur, in der er auf die Rolle der Religiosität in einer Welt hinweist, in der Konsumdenken und Ablehnung des Heiligen vorherrschen und die Tendenz besteht, den Glauben in den privaten Bereich zu verbannen, das Bedürfnis der Menschen nach einer authentischen Religiosität, die die Anbetung Gottes nie von der Liebe zu unseren Brüdern und Schwestern trennt, er weist auf die Notwendigkeit hin, sich für die Sache des Friedens mit Respekt der Identität des anderen wie auch sich auf ein konkretes Engagement für Gerechtigkeit einzusetzen und wie die Religionen zum Wohl unserer Gesellschaften beitragen können."

Link

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2

KURZ - GEKLICKT

aktuelles Direktorium

der Erzdiözese Wien

Messtexte und Lesungen

der Erzdiözese Wien

aktuelle Sonntagslesungen

mit Erklärungen

Heiligenlexikon

suche deinen Namen

Bibel Einheitsübersetzung

alt (1980)

neu (2016)

der Sonntag

aktuelle Ausgabe

 

Pfarrverband Unterm Staatzer Berg
Kirchenpl. 1
2134 Staatz-Kautendorf

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile