Donnerstag 21. Februar 2019
Evangelium von heute Mk 8,27-33 In jener Zeit ging Jesus mit seinen Jüngern in die Dörfer...

Leitbild

An die 11.000 Mädchen und Buben, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, schenken einen Teil ihrer Freizeit in den Pfarren der Erzdiözese Wien Woche für Woche und Sonntag für Sonntag einem besonderen Dienst in der Kirche. Als Ministrantinnen und Ministranten dienen sie Gott, unterstützen den Priester am Altar und tragen wesentlich zur Feierlichkeit und zum reibungslosen Ablauf der Liturgie bei. Mit dieser sinnvollen „Freizeitbeschäftigung“ leisten sie einen wichtigen Beitrag zu einer lebendigen und zeitgemäßen Kirche.


In einer Zeit, in der es für junge Menschen in Schule und Freundeskreis nicht immer leicht ist, zum eigenen Glauben und Dienst in der Kirche zu stehen, wollen wir als Junge Kirche mit dem Minitag ein regelmäßig stattfindendes Großevent für die MinistrantInnen der ganzen Diözese anbieten, das den jungen Menschen dabei helfen soll, über den „Tellerrand“ der eigenen Pfarre zu blicken und die große Gemeinschaft, in der sie stehen, zu erkennen.

 

Der Minitag fand inzwischen bereits dreimal höchst erfolgreich statt. Zuletzt kamen im Jahr 2014 über 2.000 Minis zusammen. Kardinal Schönborn hat ebenso gerne mit uns gefeiert wie Jugendbischof Turnovsky.

 

 

Unser Leitbild

Mit dem Minitag wollen wir …

... gelebten Glauben erlebbar und spürbar machen,

... die MinistrantInnen im Vertrauen auf Gott und ihren Dienst stärken,

... Begegnungen zwischen den MinistrantInnen aller drei Vikariate der Diözese ermöglichen,

… die Identität der Kindern und Jugendlichen als MinistrantInnen stärken,

... den MinistrantInnen mit einem spaßvollen, interessanten und lustigen Tag für ihren Einsatz danken,

... den Ministrantendienst in Medien und Bevölkerung ins Blickfeld rücken,

... die große Gemeinschaft vertiefen,

… MinistrantInnen Mut machen, als Christen zu leben,

… zeigen, dass es auch im 3. Jahrtausend cool ist, MinistrantIn und ChristIn zu sein,

... ein christliches Großevent organisieren, über das die Menschen noch lange begeistert sprechen.

"Der Mensch ist von Gott nie weiter entfernt als ein Gebet."
Mutter Teresa

Eine Fachstelle der

Ministrantenseelsorge
Ministrantenseelsorge
Stephansplatz 6/6/618
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil