Tuesday 23. July 2024
Termine
Sat., 28. September 2024 10:00
(all)täglich Gottes Gegenwart feiern //...
Thu., 03. October 2024 09:00
Weniger und dafür effektivere Sitzungen

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 9-16 Uhr, Freitag 9-12 Uhr

[1] 1010 Wien, Stephansplatz 6, Stiege 1, 5. Stock

Pfarrverband

Schritte auf dem Weg zum Pfarrverband

Das Projekt zur Bildung eines Pfarrverbands dauert in der Regel zwei bis sechs Monate und wird vom Team für Pastorale Strukturentwicklung begleitet.

  • Die Pfarrgemeinderäte stellen den Antrag zur Errichtung eines Pfarrverbands mit einem Stichtag bzw. der Bischofsvikar schlägt den Pfarrverband vor und bittet die Pfarrgemeinderäte um ihre Stellungnahme.
  • Der Bischofsvikar kann für diesen Prozess einen Projektauftrag erteilen.
  • Der Pfarrer (Pfarrmoderator) aller Pfarren wird vom Erzbischof festgelegt. Die personellen Veränderungen werden mit dem Bischofsvikar und dem Personalreferat geklärt.
  • Der Bischofsvikar bestätigt den Pfarrgemeinderäten schriftlich den geplanten Pfarrverband.
  • Der Pfarrverband wird per Dekret durch den Erzbischof gebildet. Bei Veränderungen gibt es Dekrete für im Pfarrverband tätige Ehren- und Hauptamtliche.
  • Ein zentraler Meilenstein in dem Projekt ist die Feier der Bildung des Pfarrverbands mit dem Bischofsvikar (siehe Feier zur Bildung eines Pfarrverbands)
  • Konstituierung des Pfarrverbandsrates, Meldung seiner Mitglieder an das Vikariat, Bildung der Fachausschüsse, insbesondere des Finanzausschusses.

Das Projekt umfasst folgende Teile:

 

1. Pastoral (vgl. Hirtenbrief 2015)

  • Klausur der Pfarrgemeinderäte bzw. des Pfarrverbandsrats
  • Förderung und Etablierung des persönlichen Austausches über das Wort Gottes
  • Die Pfarrgemeinderäte einigen sich auf Namensvorschläge (vgl. Richtlinien), eine Geschäftsadresse für den Pfarrverband und über die Zusammensetzung des Pfarrverbandsrats.
  • Die gemeinsame Arbeit an pastoralen Vereinbarungen im Sinne eines Pastoralkonzepts (Gottesdienstordnung, Liturgie und Sakramentenpastoral, Verkündigung, Förderung des geistlichen Lebens, Mission und Jüngerschaft, Caritas/Diakonie, ...)

2. Verwaltung

Organisatorischen Vereinbarungen (Gebäudenutzung, Bürostandorte und Besetzung, Verteilungsschlüssel für gemeinsame Kosten) startet.

 

3. Pastoralteam

Das Pastoralteam konstituiert sich und erarbeitet eine Kooperationsvereinbarung und nimmt am diözesanen Kurs zur Teamentwicklung teil.

 

4. Öffentlichkeitsarbeit

Die Pfarren und die Bevölkerung werden intensiv über das Projekt Pfarrverband informiert.

 

Unterstützung durch das Team für Pfarrgemeinderäte und Pastorale Strukturentwicklung

Bis zu EUR 5.000,- durch den Innovationsfonds der Erzdiözese Wien.

Einreichschluss: 15. Mai und 15. November.

Synodaler Prozess 2021-2024

Pfarrgemeinderäte sind gelebte Synodalität. Wie Kirche in ihrer Gesamtheit Gemeinschaft, Partizipation und Mission lebt, wird weltweit in einem synodalen Prozess erarbeitet.

Pastoralamt der ED. Wien Pfarrgemeinderäte und Pastorale Strukturentwicklung
Pastoralamt der ED. Wien Pfarrgemeinderäte und Pastorale Strukturentwicklung
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile