Thursday 26. November 2020
Evangelium von heute Lk 21,20-28 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn ihr...

Fastenzeit

Die Fastenzeit (Quadrigesima) oder vorösterliche Bußzeit ist eine 40tägige Zeit der Umkehr. Beginnend mit dem Aschermittwoch und der Auflegung des Aschenkreuzes sind Christ/innen eingeladen wieder bewusster Jesus Christus in das Zentrum ihres Denkens, Tuns & Handelns zu stellen. 'Ziel' der Fastenzeit ist Ostern - das Fest der Auferstehung Jesu Christi.

Liturgisch ist die Fastenzeit von der Farbe Lila, von Bußgottesdiensten und vermehrt wieder von  Fastenüchern im Kirchenraum geprägt.

40 Tage - 40 Fragen

Die Fachstelle Ministrieren (damals noch Ministrantenseelsorge der Erzdiözese Wien) hat im Jahr 2016 eine Videoreihe zur Fastenzeit Online gestellt. Der damalige Ministrantenseelsorger Philipp Seher hat beginnend mit Aschermittwoch in 40 Videos an 40 Tagen auf 40 Fragen rund um das Thema Fastenzeit geantwortet. 

Tag 01: Was hat's mit dem Aschermittwoch auf sich?

Der Aschermittwoch – Beginn der Fastenzeit. Jedes Jahr aufs Neue starten Katholiken die 40-tägige Fastenzeit mit dem Aschermittwoch. Was hats mit dem Aschenkreuz auf sich? Warum ist das für uns wichtig? Was sagt uns dieser Tag heute?

Tag 02: Was soll ich eigentlich fasten?

Fastenvorsätze – für manche ein leichtes Spiel, für andere hart umkämpft. Was bringt mir fasten? Wie finde ich einen guten Vorsatz für die Fastenzeit? Ich bin doch ein braver Ministrant, der jeden Sonntag in die Kirche geht. Was soll ich fasten?

Tag 03: Was ist das erste Werk der Barmherzigkeit?

Letztes Jahr hat der Papst ein ganzes Jahr unter das Thema Barmherzigkeit gestellt. Bewusst gemacht wurden die sieben Werke der Barmherzigkeit. Ministrantenseelsorger Philipp stellt euch die sieben Werke vor und zeigt euch, wie sie auch in eurem Leben eine Rolle spielen können. Das erste Werk: Hungrige speisen!

Tag 04: Warum dauert die Fastenzeit 40 Tage?

40 Tage oder doch mehr? Man weiß, dass die Fastenzeit 40 Tage dauert; wenn du nachzählst, kommst du auf mehrere Tage? Philipp erklärt uns, wie die katholische Kirche auf diese Zeit gekommen ist und welche Bedeutung die Zahl 40 in diesem Zusammenhang hat.

Tag 05: Darf ich an den Sonntagen der Fastenzeit meine Vorsätze brechen?

Die Fastenzeit dauert 40 Tage – Sonntage sind von dieser Zählung ausgenommen. Heißt das, dass ich meine Vorsätze also nur an sechs Tagen pro Woche einhalten muss? Welchen Sinn hat das dann überhaupt?

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Eine Fachstelle der

Ministrantenseelsorge
Stephansplatz 6/6/618
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile