Monday 19. August 2019
Gottesdienste
Gott sagt »Du« zu uns. Wir finden ihn nur, wenn auch wir zu ihm »Du« sagen.
(Hl. Johannes Paul II.)

Kinderlobpreis

Thema im Juni war: worauf freue ich mich, wofür danke ich,  in den Ferien/Sommer. Dazu wurden Luftballons dann an eine Schnur am Altar geklemmt.

Familienmesse

In der Familienmesse am 16.6. dachten wir an Jesus wie er zu den Menschen, in die Dörfer und Häuser geht; die Häuser der Kinder verbindet ein grüner Weg, der in ein besonders Haus (gelb) führt. Dort ist am Tisch für jeden ein Platz bereitet. Heute (Fronleichman) geht die Kirche zu den Menschen mit dem Leib Christí in der Monstranz - ein Strahlenkranz umrahmt die konsekrierte Hostie - und die Menschen schmücken die Straße und die Häuser aus Freude und Dankbarkeit: Jesus Christus ist unter uns.

Treffen der Firmlinge aus 2018

Am 12. Juni trafen sich nach einem Jahr die 2018 gefirmten Mädchen und Burschen. Alle 8 kamen zu unserer Freude. Sonja überreichte ihnen die Briefe, die sie vor einem Jahr an sich selbst geschrieben hatten zum Thema: Was  wünsche ich mir für mein Leben? Daraus entstanden schöne Gespräche.

Firmung

Am Pfingstmontag 10..6. spendete Abt Stephan Schröer OSB von Königsmünster 6 jungen Damen, 9 Burschen und einer Frau das Sakrament der Firmung. In 7 Symbolen brachten sie die Gaben des hl. Geistes zum Altar. In der Eucharistie werden sie uns ja von Gott durch Christus gegeben. Mit der "Gabe der Stärke" auf 4 Rädern nach der Firmmesse hatte Rafael aber nicht gerechnet.

Taufe

Am Pfingstsonntag wurde Martin mit 16 Jahren getauft und ging das erste Mal zur hl. Kommunion. Vor 3 Jahren war er noch unentschlossen. Letzten Herbst rief er mich an und bat um die Taufe. Sein Vater wurde vor 2 Jahren hier in der Osternacht getauft. Am folgenden Pfingstmontag empfing er mit unserer Firmgruppe die hl. Firmung.

cof

Geburtstag Altbürgermeister

Am 28. Mai feierte Altbgm. Leopold Schmölz im Kreis der Familie und Freunde mit einer hl. Messe in "seiner" Leopoldikapelle den 70. Geburtstag. Auch die Pfarre dankte ihm von ganzem Herzen für seine große Mithilfe in vielen Belangen. Seine Nummer ist die Notruftaste für den Pfarrer. Am folgenden Tag gab er ein großes Fest, das dem Dauerregen trotzte.

Festmesse zum Feuerwehrfest

Gott liebt die FF hat P. Norbert aus dem Evangelium bewiesen. SIe sind für die Menschen bei Unfall und Katastrophen da,"vor aller Leistung (Beitrag der Verunfallten) und trotz aller Schuld" (Alkohol, Fahrfehler, ...). Zu lieben, wie Gott uns liebt, ist unser aller Berufung. So dürfen und sollen wir alle mitbauen an einem neuen Gemeinwesen - dem "neuen Jerusalem", das vom Himmel herabkommt, d.h. vom Hl. Geist geprägt ist.

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
Pfarre Sulz im Wienerwald
Kirchenplatz 2
2392 Sulz im Wienerwald

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil