Monday 8. March 2021

Chronik
Informationen für die Pfarrbevölkerung
Chronik
Sternsingen anders als sonst
Chronik
Wünsche an das Christuskind
Chronik
Krippenandacht nonstop
Chronik
Weihnachtsgrüße

Sprüche zur Fastenzeit

Wir begleiten Sie virtuell durch die Fastenzeit. Hier finden Sie Sprüche online. Nützen Sie das Angebot, nehmen Sie sich eine Minute Zeit und erfahren Sie die Fastenzeit nicht nur körperlich, sondern auch geistig.

... zum Nachdenken und Innehalten

 

Gott hat dir heute 86.400 Sekunden geschenkt. Hast du eine dazu verwendet, "Danke" zu sagen?


Was wir mit Freude tun, bringt Freude in die Welt.


Es sind nicht die großen Worte, die in der Gemeinschaft grunsätzliches bewegen; es sind die vielen Taten der Einzelnen.


Tut etwas und wartet nicht, bis man etwas besser machen kann!


Träumt einer allein, ist es nur ein Traum. Träumen viele gemeinsam, ist es der Anfang von etwas Neuem. (aus Brasilien)


Was hilft alles Klagen und Jammern über soviel Übel in der Welt? Es ist besser, sich aller Kräfte zu bedienen, um sie zu beheben. (Don Bosco)


Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich jemanden traf, der keine Füße hatte. (Hellen Keller)


Wohl dem Mann der Weisheit gefunden, dem Mann, der Einsicht gewonnen hat. Denn sie zu erwerben ist besser als Silber, sie zu gewinnen ist besser als Gold. (Buch der Sprichwörter)


Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken, sage Dank und nimm es hin ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen: Das, worum du dich bemühst, möge dir gelingen.
(Wilhelm Busch)


Auge um Auge führt nur dazu, das die gesamte Menschheit erblindet.
(Mahatma Gandhi)


Um Gott zu erkennen, muß man ihn lieben;
um die Menschen zu lieben, muß man sie kennen.
(Augustinus)


Der Ursprung allen Konfliktes zwischen mir und meinen Mitmenschen ist,
dass ich nicht sage, was ich meine, und
dass ich nicht tue, was ich sage.
(Martin Buber)


Nehmen wir unsere Zeit, wie sie ist; der Vergangenheit nachzutrauern bringt nichts. Nehmen wir die Realität wahr, die uns umgibt, und gestalten wir den Augenblick, der uns als Gottesgeschenk gegeben ist.


"Wer in Gott eintaucht, taucht neben den Armen auf." (Univ.-Prof DDr. P. M. Zulehner)


Ich begriff, dass die Kirche ein Herz hat, und dass dieses Herz von Liebe brennt (Hl. Therese)

Evangelium von heute Lk 4,24-30 In jener Zeit begann Jesus in der Synagoge in Nazaret...
Fotos aus dem Pfarrverband
Hier einige Fotos derFastentücher in unseren...
Bilder zum Weihnachtsfest 2020 in unserem...
Unsere Priester segneten die Adventkränze in...
Infobroschüre Pfarrverbandsgründung

Infobroschüre Pfarrverbandsgründung als PDF-Datei downloaden.

Pfarrverband Minoriten Weinviertel
Kircheng. 6
2151 Asparn an der Zaya

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile