Wednesday 22. September 2021

Chronik
Dirndlgwandsonntag in Michelstetten
Chronik
Erntedankfest Gnadendorf
Chronik
Konzert im Klosterhof mit „Vienezza“
Chronik
Willkommen Julia
Chronik
Wallfahrt nach Maria Bründl

Gnadendorfer Madonna

Die Gnadendorfer Madonna ist eine gotische Holzskulptur (ca. 1430).

 

Von 1986-2000 befand sie sich im Wiener Dom- und Diözesanmuseum, nun steht die Statue wieder in unserer Pfarrkirche, im Marienaltar.

 

Die stehende Maria hält das Kind auf ihrem Oberarm. Das Jesus Kind hält einen kugeligen Gegenstand, der nicht eindeutig als Apfel zu identifizieren ist. Wahrscheinlich handelt es sich bei dieser Darstellung nicht um eine symbolische Rückgabe des Apfels vom Sündenfall. Die Kugel in der Hand des Kindes dürfte eine Weltkugel sein.

 

Die Marienfigur zeigt speziell im Oberkörper eine geringe s-förmige Seitwärtsschwingung, die durch die Vorneigung des Hautpes auch räumlich betont wird.

 

Lied zur Gnadendorfer Madonna

Dieses Lied wurde aus Anlass der Rückkehr der Gnadendorfer Madonna in die Pfarrkirche Gnadendorf verfasst. Die Uraufführung erfolgte am 4. Mai 2003 bei der Dekanats- Marienfeier durch die Singgemeinschaft Gnadendorf. Den Text können Sie hier nachlesen.

 

1) Die Gnadendorfer Madonna, ist heimgekehrt an ihren Ort
 seit mehr als fünfhundert Jahren steht sie in der Kirche dort
Die Gnadendorfer Madonna, erstrahlt in neuem Glanz,
||: Dir Gnadendorfer Madonna, vertrauen wir an uns ganz :||

 

2) Du Gnadendorfer Madonna, blick´ gütig stets auf uns herab
wer Zuflucht bei Dir suchet, der spürt Deine Gnadensgab`
Du Gnadendorfer Madonna, beschütz den schönen Ort
||: Du Gnadendorfer Madonna halt Unglück und Not von uns fort :||

 

3) Du Gnadendorfer Madonna, mit Deinem Jesuskind
hilf uns in unserem Glauben, dass jeder zu Dir find`t
im Glauben wolln wir mit Dir gehen, drum öffne unser Herz
||: Du Gnadendorfer Madonna steh bei uns im Seelenschmerz :||

 

4) Du Gnadendorfer Madonna, gieß Segen über uns aus
schenk Friede und Freude und Eintracht, erfülle damit jedes Haus
stärk uns in der festen Gemeinschaft, die uns der Alltag bringt
||: Du Gnadendorfer Madonna hilf uns, dass uns all dies gelingt :||

 

5) Dich Gnadendorfer Madonna, andächtig rufen wir an
so wie schon seit fünfhundert Jahren in Gnadendorf wird es getan
der Glaube wächst meist in der Not nur, weil schwach die Menschen sind
||: drum brauchen wir stets Deine Hilfe, von Dir und dem Jesuskind :||

 

6) Du Gnadendorfer Madonna, erhör unser stilles Gebet
Du kennst uns ja, all Deine Kinder, und wie es um uns so steht
bitt` für uns´re Schwächen und Sünden, sei Mutter und Fürsprecherin
||: und führ alle Gnadendorfer, zu Heil und zu Segen hin :||

 


 

Herzliches Dankeschön!

 

Ein herzliches Dankeschön wollen wir Herrn Erwin Fritscher für die Verfassung dieses Liedes sagen. Die Kopier- und Aufführungsrechte wurden vom Verfasser der Pfarrgemeinde Gnadendorf, an den damaligen Pfarrer Mag. Rudolf Parth CM, übertragen.

Video "Lied zur Gnadendorfer Madonna"

Zustimmung erforderlich!Bitte akzeptieren Sie Cookies von Youtube und laden Sie die Seite neu, um diesen Inhalt sehen zu können.

Evangelium von heute Lk 9,1-6 In jener Zeit rief Jesus die Zwölf zu sich und gab ihnen...
Fotos aus dem Pfarrverband
Pater Nicholas feierte mit der Bevölkerung in...
Pater Norbert feierte mit derBevölkerungin...
Bilder von der Pontifikalmesse mit Kardinal...
Infobroschüre Pfarrverbandsgründung

Infobroschüre Pfarrverbandsgründung als PDF-Datei downloaden.

Pfarrverband Minoriten Weinviertel
Kircheng. 6
2151 Asparn an der Zaya

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile