Wednesday 7. December 2022
Evangelium von heute Mt 11,28-30 In jener Zeit sprach Jesus: Kommt alle zu mir, die ihr...
Meister, wo wohnst du? Er antwortete: Kommt und seht!
Joh. 1, 38-39
Namenstage Hl. Ambrosius, Hl. Maria Josepha Rossello, Hl. Gerald
"Heiligkeit ist nicht ein Luxus für Wenige. Sie ist ganz einfach eine Pflicht für Dich und für mich!"
Mutter Teresa
IMPULSTREFFEN WELTKIRCHE

Impulstreffen Weltkirche - hybrid!

Themen:

Die Klima-Kollekte: Emissionen kompensieren, nachhaltige Projekte im globalen Süden unterstützen!

Neu in Wien: Ankommen als internationaler Ordensmann/Priester in einer Pfarre

Anmeldung

Die Klima-Kollekte: Emissionen kompensieren, nachhaltige Projekte im globalen Süden unterstützen!

Wie können wir im Privaten und im Beruf ganz alltäglich, effizient und ohne großen Aufwand Verantwortung für unsere Um-Welt und die nachfolgenden Generationen übernehmen? Im ersten Impuls wird die Klimakollekten-Expertin Ute Gigler die Idee und die Funktion der „Klima-Kollekte“ vorstellen.

Die Klima-Kollekte ist ein CO2-Kompensationsfonds christlicher Kirchen, über den jeder Mensch, jede Organisation und jede Gemeinde unvermeidliche Emissionen aus Strom- und Wärmenergie, Reisen sowie Papier- und Druckerzeugnissen kompensieren kann.

Der Ausgleich von CO2-Emissionen geschieht dabei durch Klimaschutzprojekte kirchlicher Organisationen oder ihrer Partner:innen. Des Weiteren bietet das Klima-Kollekten-Team auch Bildungsarbeit und Beratung für kirchliche und nicht-kirchliche Einrichtungen, Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen zur Vermeidung und Reduktion von Emissionen an.

 

Referentin: Ute Gigler, Koordinatorin und Bildungsreferentin, Klima-Kollekte Österreich

Neu in Wien:  Ankommen als internationaler Ordensmann/Priester in einer Pfarre - wie kann das Miteinander gelingen?

Im zweiten Impuls behandeln P.Saverius Susanto SVD und P.Matthias Felber SVD die Frage, wie Pfarren ein beidseitig fruchtbares Ankommen und Ein- und Aneinandergewöhnen ermöglichen können.

Die Internationalität unserer Kirche als Schatz wahrzunehmen und aus vielen unterschiedlichen Perspektiven erleben zu dürfen ist dabei eines der gemeinsamen Ziele. Aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln schildern unsere Referenten ihre Erfahrungen des Ankommens, reflektieren sie im Kontext ihrer Favoritner Pfarre und der Ortskirche von Wien: Liebevoll rückblickend, kritisch analysierend, erwartungsvoll ausblickend.

 

Referenten: P. Saverius Susanto stammt aus Indonesien. Er ist Mitglied des Ordens der Steyler Missionare. Im vierten Jahr ist er Kaplan in einer Wiener Pfarre.

P. Matthias Felber ist Österreicher. Er ist ebenfalls Steyler, arbeitete gut 8 Jahre in Ghana/Westafrika, und ist Pfarrer von P. Saverius.

Pastoralamt der ED. Wien Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
Stephansplatz 6/6/633
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile