Friday 6. December 2019

Monatsimpulse 2019/20 Heft zum Themenschwerpunkt

um € 4,- im kfb-Büro

AKTIONSTAGE

16 Tage gegen Gewalt

an Frauen und Mädchen

25. Nov. - 10. Dez. 2019
Veranstaltungen

One billion rising

14. Februar 2020
für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen

Aktion Familienfasttag

06. März 2020
Bildungsveranstaltungen

Weltgebetstag der Frauen

6. März 2020
"Steh auf, und geh!"

Vorbereitungstreffen

Internationaler Frauentag

8. März 2020
gegen Diskriminierung und Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Lange Nacht der Kirchen

05. Juni 2020
Programm

Aktion Familienfasttag

Die Referentinnen des Arbeitskreises Entwicklungszusammenarbeit der kfb-Wien kommen gerne zu Ihnen in die Pfarre und gestalten ein Treffen zur Aktion Familienfasttag oder zu verschiedenen entwicklungspolitischen Themen.

 

Referentinnen dieses Bildungsangebotes Gerti Täubler, Brigitte Feigl, Traude Reinwein, Traude Novy, Melitta Toth, Cristina Lanmüller-Romero, Anni Van den Nest

Die Aktion Familienfasttag verändert Frauenleben

...in den Dörfern und Regionen in Asien, Afrika und Lateinamerika, in denen wir Projekte finanziell unterstützen. Auch uns verändern die Solidarität, die Verbundenheit und ein gegenseitiges Kennenlernen.

Die Referentinnen haben jeweils an einer Reise zu Projekten der Aktion Familienfasttag teilgenommen. Mit Bildern berichten sie von ihren Erfahrungen, Begegnungen, Gesprächen... .

 

Referentinnen dieses Bildungsangebotes

Nepal: Reise im Oktober 2016: Gerti Täubler, Martina Greiner-Lebenbauer

Nicaragua: Reise im Herbst 2015: Anni Van den Nest

Indien: Reise 2009 (Nord-Osten): Brigitte Feigl

Als Kundin Königin?

Macht und Ohnmacht der KonsumentInnen. Wir Frauen entscheiden zumeist was an Lebensmitteln, an Bekleidung, für Reinigung und Pflege in den Familien gekauft wird. Was beeinflusst unsere Entscheidungen? Wie mächtig sind wir Konsumentinnen wirklich? Ein Meinungsaustausch
unter (Haus-)Frauen - den Expertinnen am Markt.

 

Referentin dieses Bildungsangebotes Traude Novy

Biofaires Frühstück / Jause - Ein Bildungsangebot, das zu Ihnen (nach Hause) kommt!

Sie laden Ihre kfb-Gruppe zu einem Frühstück oder einer Jause ein. Eine Referentin bringt biofaire Produkte, erzählt mehr über Hintergründe fair gehandelter, biologischer und regionaler Lebensmittel und gestaltet einen anregenden Rahmen für eine Diskussion über zukunftsfähiges und solidarisches Handeln im Alltag.

Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden (Geschirr und Kaffeemaschine sollte vorhanden sein)

Kostenbeitrag: € 7,- pro Personen

 

Referentinnen dieses Bildungsangebotes vom Welthaus Wien

FAIRTRADE – ein Weg zur Gerechtigkeit im Einkaufskorb

Der Kauf von Kaffee, Säften, Bananen, Blumen, Schokolade und vielen anderen Produkten mit dem FAIRTRADE-Siegel ist eine wirksame Möglichkeit, den ProduzentInnen im Süden zu einem gerechten Einkommen zu verhelfen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen und auch zur Verbreitung dieser Idee beitragen möchten, können Sie eine Referentin von FAIRTRADE einladen.

 

Referentin dieses Bildungsangebotes: Annemarie Kollmann

Kukuruz und Heidensterz - Pizza und Chili con carne

Die Globalisierung hat in der Küche eine Jahrtausend alte Tradition. Über den Genuss und die Gefahren des weltweiten Austausches von Saatgut, Pflanzen, Früchten und Kochrezepten.

 

Referentin dieses Bildungsangebotes: Traude Novy

Mut zum Wandel

NEU!!

Wir verbrauchen mehr Ressourcen als für die Zukunft der Erde verträglich ist, wir leben unseren Wohlstand auf Kosten anderer, ärmerer und rechtloser Menschen, die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander, Menschenrechte und Solidarität verlieren ihre Bedeutung...es braucht einen ökologischen, ökonomischen und sozialen Wandel! Es braucht vielleicht Mut, um sich am Wandel zu beteiligen. Von den Frauen, die in Projekten arbeiten, die die Aktion Familienfasttag

unterstützt, können wir viel lernen: SIE HABEN MUT!

 

Referentinnen dieses Bildungsangebotes: Brigitte Feigl, Cristina Lanmüller-Romero, Traude Novy, Traude ReinweinGerti Täubler, Anni Van den Nest

Weil’s gerecht ist – fairändern wir die Welt

Wir tragen nichts dazu bei, wo wir geboren werden, welche Unterstützung, Förderung und Wahlmöglichkeiten wir auf unseren Weg mitbekommen. Angesichts einer extrem ungerechten Verteilung von Chancen sehen wir uns als Christinnen gerufen, uns für mehr Gerechtigkeit zu engagieren – die Welt zu FAIRändern!
 

Referentinnen dieses Bildungsangebotes: Gerti Täubler, Brigitte Feigl, Melitta Toth, Cristina Lanmüller-Romero, Anni Van den Nest

Wie können wir als Christinnen ethisch sensibel leben?

Klimawandel, Ausbeutung von Menschen und Natur, wachsende Armut und unerhörter Reichtum... All das sind Themen, mit denen wir ständig konfrontiert werden, die uns aber scheinbar überfordern und bei denen wir deshalb eine Strategie des Wegschauens entwickelt haben. Wie können wir als Christinnen die Probleme in den Blick nehmen und unsere Handlungsspielräume lustvoll erweitern? Ein gemeinsamer Versuch, den Alltag ethisch

sensibel zu gestalten.

 

Referentin dieses Bildungsangebotes: Traude Novy

PRESSEMELDUNGEN

 

kfbö: Protest gegen Engführung bei der Rezeption der Amazoniensynode
P. Franz Helm, Geistlicher Assistent der kfb, fordert Einsatz für Geschlechtergerechtigkeit und „Schutz des gemeinsamen Hauses“
[Wien, 08.11.2019]

KA-NEWSLETTER

10 x im Jahr gesellschaftspolitische Kommentare und Aktionen

hier abonnieren!

Kath. Frauenbewegung Wien
Stephansplatz 6/2/5/540
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil