Saturday 4. February 2023
Termine
Thu., 02. March 2023 18:30
Workshop Gutes Feedback geben
Tue., 07. March 2023 19:00
ONLINE Treffen der Stellvertretenden...
Tue., 14. March 2023 18:30
Workshop Agile Moderation

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9-16 Uhr, Freitag 9-12 Uhr

 

[1] Stephansplatz 6, Stiege 1: die meisten Büros des Pastoralamts befinden sich im 5. Stock, Kirche im Dialog (Thema Weltkirche) im 6. Stock.

 

[2] Stephansplatz 4 , Stiege 7.: Kirche im Dialog im 1. Stock

Pastoralkonzept

Bestellen im Online-Shop | Volllbild | PDF

 

Ein Pastoralkonzept ist nicht das Fotoalbum vom letzten Urlaub,

sondern der Reiseführer für den nächsten!

 

In diesem Sinne ist ein Pastoralkonzept ein verbindliches schriftliches Programm, das eine zielgerichtete Gestaltung der pastoralen Arbeit über einen bestimmten Zeitraum ermöglicht. Grundfrage dabei ist: Was will Gott heute von uns?

 

Ein Pastoralkonzept gibt daher jedenfalls Auskunft darüber:

  • wozu und wie wir Kirche sind und was uns dabei leitet.
  • wer wir sind (Pfarrsituation) und welche Bedürfnisse die Menschen im Pfarrgebiet haben.
  • welche Ziele wir in einem bestimmten Geltungszeitraum für wen verfolgen.
  • was wir konkret für die Erreichung der Ziele tun werden und mit wem.

 

Die Beratung, Erstellung und Umsetzung eines Pastoralkonzepts zur Gesamtplanung und Zielsetzung der Pastoral wird in den Ordnungen für pfarrliche Gremien in der Erzdiözese Wien jeweils als Grundauftrag dieser beschrieben.

 

Dieser Homepagebereich bietet ergänzend zur Broschüre 'Das Pastoralkonzept

Informationen, Beispiele und Materialien für die Erstellung und Überarbeitung eines Pastoralkonzepts. Die beschriebenen Inhalte sind Empfehlungen und Anregungen.

 

Erstellung

Ein Pastoralkonzept wird in mehreren geistlichen, inhaltlichen und methodischen Schritten partizipativ erstellt. Es beschreibt und verschriftlicht die Ergebnisse des Entstehungsprozesses, nicht seine Methoden.

Bausteine

Als inhaltliche Grundbausteine und Strukturpunkte eines Pastoralkonzepts empfehlen sich folgende: Unser Auftrag und unsere Sendung | Unsere Pfarre und unser Sozialraum | Unsere Ziele | Unsere Maßnahmen

Bausteine zur Ergänzung

Ergänzt werden kann ein Pastoralkonzept unter anderem durch folgende Bausteine:

Unsere Ressourcen | Unsere Zielgruppen | Unsere Gottesdienste | Unsere Gebäude

Pastorale Vertiefung

Eine vertiefte Beschäftigung mit speziellen pastoralen Themen (z.B. VisionsfindungOrganigramm, ...) hilft Grundsätzliches zu beleuchten und eine Neuausrichtung der Pfarre zu ermöglichen.

Umsetzung, Reflexion & Überarbeitung

Viele Pfarren haben bereits ein Pastoralkonzept erstellt. Hier findet man Tipps für die konkrete Arbeit mit diesem im pastoralen Alltag, Reflexion und Überarbeitung.

Anregung & Unterstützung

Best-Practice-Beispiele, Muster-Vorlagen, Methodische Anregungen, hilfreiche Literatur, Ideen und Tipps möchten die Erstellung eines Pastoralkonzepts bestmöglich unterstützen.

Bis zu EUR 5.000,- durch den Innovationsfonds der Erzdiözese Wien.

Nächster Einreichschluss: 15. Mai 2023

Synodaler Prozess 2021-2024

Pfarrgemeinderäte sind gelebte Synodalität. Wie Kirche in ihrer Gesamtheit Gemeinschaft, Partizipation und Mission lebt, wird weltweit in einem synodalen Prozess erarbeitet.

APG2.1

 

Alle Informationen zum 
Diözesanen Entwicklungs-
prozess APG2.1 auf www.apg21.at

Pastoralamt der ED. Wien Pfarrgemeinderäte und Pastorale Strukturentwicklung
Pastoralamt der ED. Wien Pfarrgemeinderäte und Pastorale Strukturentwicklung
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile