Tuesday 10. December 2019
Evangelium von heute Mt 18,12-14 In jener Zeit fragte Jesus seine Jünger: Was meint ihr?...
Sie sollen umkehren, damit ihre Sünden vergeben werden.
Lk. 24, 47
Namenstage Hl. Angelina, Hl. Bruno, Johann Georg Seidenbusch, Hl. Tethard (Diethard),...
In Jesus von Nazareth ist die Barmherzigkeit des Vaters lebendig und sichtbar geworden und hat ihren Höhepunkt gefunden.
(Papst Franziskus)
Koordinierungsstelle der österr. Bischofskonferenz für internationale Entwicklung & Mission

Türkenstraße 3/3
1090 Wien

 

Tel.: 01-3170-321   Fax: DW 85   
info@koo.at     www.koo.at

 

Aufgaben: Koordination, Kontrolle und Förderung des entwicklungspolitischen und missionarischen Engagements der kath. Kirche in Österreich, Auskünfte über missionarische Einrichtungen der Kirche in Österreich, Spendengütesiegel. Beratung, Information und Lobbying zu Themen der Entwicklungs-, Finanz-, Argrar- und Handelspolitik.

Nachsynodale Tagung zur Amazoniensynode

30. und 31. Okt. 2019|Bildungshaus St. Virgil|Salzburg

 

Synodenteilnehmer und namhafte ExpertInnen referieren zum Ausklang des Außerordentlichen Monats der Weltmission über dieses historische kirchliche Ereignis.

Studientag „Missionarische Zusammenarbeit“

Um das Verständnis von Mission angesichts heutiger globaler Herausforderungen ging es bei einem Studientag der Mitgliedsorganisationen der Koordinierungsstelle der Österr. Bischofskonferenz für Mission und Entwicklung (KOO), der vom 5. bis 6. Juni in Wels stattgefunden hat.

Divestment

Koordinierungsstelle und Umweltbeauftragte: Divestment-Erklärung der Katholischen Kirche Österreichs ist prophetischer Schritt.

Bischof Freistetter: Österreich muss seine Verantwortung für Klimafinanzierung wahrnehmen

Wien, am 8. November 2017 – Die Koordinierungsstelle der österreichischen Bischofskonferenz für Internationale Entwicklung und Mission fordert gemeinsam mit der Allianz für Klimagerechtigkeit – eine Plattform von 25 Umwelt-, Sozial-, Entwicklungs- und kirchlichen Organisationen anlässlich der 23. Klimakonferenz in Bonn mehr Einsatz der Bundesregierung beim Klimaschutz und bei der Unterstützung von Entwicklungsländern für die Anpassung an den Klimawandel.

Enzyklika "Laudato si" und ihre Umsetzung

Wien, November 2017. Vor über zwei Jahren hat Papst Franziskus mit der Enzyklika "Laudato si" ("Gelobt seist du") ein epochales Dokument über die ökologischen, sozialen, wirtschaftlichen und spirituellen Gefährdungen und Perspektiven der uns anvertrauten Welt vorgelegt. Die "Sorge für das gemeinsame Haus" ist ein zentrales Anliegen dieses Pontifikats, das die Kirche mit allen Menschen guten Willens teilt. Es gibt Hoffnung zu sehen, wie viele Initiativen seither ergriffen wurden. Ziel ist eine "ökologische Umkehr", die am persönlichen Lebensstil ansetzt und bis zur Etablierung einer weltweiten öko-sozialen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung reicht.

Zukunft ermöglichen! NGOs gründen Plattform SDG Watch Austria

Mehr als 80 österreichische NGOs gründen Bündnis "SDG Watch Austria" und fordern von Bundesregierung rasche Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Am Mittwoch, den 27. September 2017, präsentierte sich die "SDG Watch Austria" in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit.

Pastoralamt der ED. Wien Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
Pastoralamt der ED. Wien Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
Stephansplatz 6/6/633
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil