Samstag 23. September 2017

Papst Franziskus

screenshot ctv

Papst an Christen: "Lebt, liebt, träumt und glaubt"

Generalaudienz am 20. September 2017.


screenshot ctv

Papst: Christen sollen für ihre Politiker beten

Franziskus: Auch Regierende, die man nicht selbst gewählt hat, im Gebet begleiten.


screenshot ctv

Papst mahnt Christen zu Vergebung

Franziskus bei Angelus auf dem Petersplatz.


Salesianer don Boscos

Papst traf im Jemen freigelassenen Salesianerpater

Bilder der Begegnung im Vatikan zeigen, wie Franziskus Pater Tom Uzhunnalil segnet.


screenshot ctv

Papst ruft Christen zu mehr Einsatz für Versöhnung auf

Franziskus blickt bei Generalaudienz in Rom auf Kolumbienreise zurück.


bilderbox.com

Papst fordert "Klugheit" bei Aufnahme von Flüchtlingen

Franziskus kritisiert bei "Fliegender Pressekonferenz" von US-Präsident Trump verordnetes Ende des "Dreamer"-Schutzprogramms.


screenshot ctv

Papst beendet Kolumbienreise mit Rückflug nach Rom

Verabschiedungszeremonie am Flughafen von Cartagena mit Präsident Santos.


screenshot ctv

Papst ruft Kolumbien in Abschlussmesse zum Frieden auf

Franziskus fordert in Cartagena Konfrontation mit weiter bestehendem Unrecht.


screenshot ctv

Papst bei Fahrt mit Papamobil leicht verletzt

Franziskus stößt während Papamobilfahrt mit Kopf gegen Glasaufbau seines Fahrzeugs.


screenshot ctv

Papst zu Geistlichen: Gott beruft auch in der Krise

Franziskus in Großtreffen mit Seminaristen und Ordensleuten in Medellin.


kathbild.at/Rupprecht

Übersetzung liturgischer Texte: Papst stärkt Bischofskonferenzen

Wenn Texte für Gottesdienste aus dem Lateinischen neu übersetzt werden, sollen Bischofskonferenzen dabei künftig mehr Einfluss haben.


screenshot ctv

Mehr als eine Million Gläubige bei Messe mit Papst in Medellin

Franziskus ruft in Predigt dazu auf, mit allen Kräften die Nachfolge Jesu anzutreten.


Radio Vatikan

Papst ändert Verfahren zur Übersetzung liturgischer Texte

Stärkung der Rolle der örtlichen Bischofskonferenzen.


screenshot ctv

Papst: Keine Versöhnung ohne Gerechtigkeit und Wahrheit

Erschütternde Lebenszeugnisse, zerfetztes Kreuz als Erinnerung an ein Bombenattentat und Zuspruch des Papstes.


screenshot ctv

1,3 Millionen bei großem Gottesdienst mit dem Papst in Bogota

Franziskus bei Messe im Simon-Bolivar-Park.


screenshot ctv

Papst fordert von Kolumbiens Bischöfen "Mut zum Frieden"

Franziskus bei Begegnung am Sitz des Erzbischofs von Bogota.


screenshot ctv

Papst begeistert in Kolumbien empfangen

Mehrere hunderttausend Menschen auf den Straßen von Bogota.


screenshot google

Papst Franziskus reist im November nach Myanmar und Bangladesch

Reise gilt wegen des zuletzt auch gewaltsam ausgetragenen Rohingya-Konflikts als brisant.

 


Catholic Church of England and Wales/ Manzur

Papst zu Parlamentariern: Gesetze müssen Gemeinwohl dienen

Katholische Politiker aus aller Welt, Kardinal Schönborn sowie Bischöfe aus Ländern der verfolgten Kirche begegneten Franziskus.


  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 20
  • 21
  • 22

 

"Mit Christus können wir uns selbst und die Welt verwandeln", so Papst Franziskus.


Papst Franziskus - Kurzlebenslauf:

 

Geboren am 17. Dezember 1936

1958 Eintritt in den Jesuitenorden

1969 Weihe zum Priester

1998 Ernennung zum Erzbischof von Buenos Aires

2001 Ernennung zum Kardinal

 

13. März 2013 wurde Jorge Mario Bergoglio als erster Jesuit und Lateinamerikaner zum Papst gewählt.

 

Papst Franziskus - Sein Werdegang:

Jorge Mario Bergoglio entschloss sich mit 21 Jahren, Priester zu werden. Er trat ins Seminar Villa Devoto ein und danach ins Noviziat der Jesuiten. Nach zweijährigem Noviziat setzte er seine Studien im Juniorat der Jesuiten in Santiago de Chile fort. Er absolvierte hier ein Studium der Klassischen Disziplinen - Geschichte, Literatur, Latein und Griechisch.

Bergoglio hatte kurz als technischer Chemiker gearbeitet, bevor er ins Seminar eintrat. Von 1973 bis 1979 war er Provinzial der Jesuiten in Argentinien.

Von 1980 bis 1986 war er Rektor des "Colegio Maximo" und der Philosophisch-Theologischen Hochschule San Miguel.

Nach einem kurzem Forschungssemester in Deutschland (Frankfurt und Rothenburg) und mehreren Monaten in Buenos Aires war er bis zur Ernennung zum Weihbischof (1992) Spiritual der jesuitischen Kommunität von Cordoba.

Zum Erzbischof ernannt wurde Bergoglio 1998.

Papst Johannes Paul II. berief ihn am 21. Februar 2001 ins Kardinalskollegium.

Nach dem Tod des polnischen Papstes am 2. April 2005 galt Bergoglio als Papabile.

Er war dann von 2005 bis 2011 Vorsitzender der Argentinischen Bischofskonferenz und maßgeblicher Redakteur des Schlussdokuments der Lateinamerikanischen Bischofsversammlung in Aparecida (2007).


 

Erwartungen an Papst Franziskus - gleich zu Beginn seines Pontifikats.


 

Und die theoretische Frage, wer denn so zum Papst gewählt werden könnte...


Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Evangelium von heute Aus dem Heiligen Lk - Lk 8,4-15 In jener Zeit als die Leute aus allen Städten...
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51 552 0

anliegen@edw.or.at

Impressum
https://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil