Freitag 27. April 2018

Papst Franziskus

pixabay

Papst ruft Kirchenführer zu Friedensgebet für Syrien zusammen

Vatikan lädt zu ökumenischem Gebetstag für den Frieden am 7. Juli in der italienischen Adria-Stadt Bari.


screenshot vatican youtube

Geistliche Berufe: Papst ruft zum Gebet um Priester auf

Franziskus weihte 16 Männer zu Priestern - Kirche feiert "Weltgebetstag um geistliche Berufe".


screenshot vatican youtube

Papst lobt "Bischof der Armen" als mutiges Vorbild

Franziskus besuchte Grab von Bischof Antonio Bello in Alessano.


screenshot vatican youtube

Papst empfängt Vater von todkrankem Kleinkind Alfie Evans

Ärzte in Liverpool wollen künstliche Beatmung für 22 Monate alten Buben beenden.


screenshot vatican youtube

Franziskus besucht Gemeinde in römischer Hochhaussiedlung

Papst in Stadtrandpfarre San Paolo della Croce: Von der Freude des christlichen Glaubens neu anstecken lassen.


screenshot ctv

Syrien-Krise: Patriarch Kyrill und Papst telefonierten

Telefonat in gutem gegenseitigem Verständnis. „Christen können nicht beiseite stehen“.


screenshot vatican youtube

Papst erneuert Aufruf zu Friedensbemühungen für Syrien

Franziskus äußert sich bei Mittagsgebet "tief beunruhigt" über aktuelle Weltlage.

 


Diözese Eisenstadt

Papst schafft Voraussetzung für acht mögliche Seligsprechungen

Bestätigung des "heroischen Tugendgrades" für Ordensleute.

 


screenshot ctv

Papst beruft Bischofstreffen wegen sexuellen Missbrauchs ein

Franziskus räumt in Schreiben an die Bischöfe Chiles eigene schwerwiegende Fehler ein.


screenshot vatican youtube

Generalaudienz: Papst begrüßt Lamazüchter aus Südtirol

Papst begann mit Audienz neue Vortragsreihe, in deren Zentrum die Taufe stehen soll.


screenshot vatican youtube

Papst empfängt "Missionare der Barmherzigkeit" aus aller Welt

Franziskus an von ihm mit mit besonderen Beichtvollmachten ausgesandte Priester bei Gottesdienst im Petersdom: Ohne Barmherzigkeit keine Einheit in der Kirche.


screenshot vatican youtube

"Barmherzigkeitssonntag": Papst feiert Messe mit 50.000 Gläubigen

In seiner Predigt auf dem Petersplatz beklagt Franziskus eine Unfähigkeit vieler Menschen, sich vergeben zu lassen.


Vatican Media

Papst Franziskus: Kirche will auf Jugendliche hören

Weltbischofssynode werde durch "echtes Hören auf die Jugendlichen" vorbereitet, das auch Bereitschaft zur Veränderung umfasst.


www.emmanuel.at

Papst: Gemeinschaft Emmanuel soll Nähe zu Ortskirche suchen

Katholische Gemeinschaft soll "mit erneuertem Enthusiasmus durch eine erneuerte Seelsorge" Menschen die Barmherzigkeit Gottes zeigen.


Video vom Papst

Papst ruft Wirtschaft auf, Arbeitsplätze zu schaffen

Franziskus in Video-Botschaft: "Wirtschaft kann nicht versuchen, nur einfach Profite zu maximieren, indem sie Arbeitsplätze abbaut".


Vatican Media

Papst segnet Statue von armenischem Mönch in Vatikanischen Gärten

Neue Bronzefigur des Mystikers und Kirchenlehrers Gregor von Narek.


Mazur/catholicnews.org.uk

Neues Papstschreiben zum Thema Heiligkeit wird veröffentlicht

Apostolisches Schreiben "Gaudete et Exsultate" befasst sich mit dem Ruf nach Heiligkeit in der heutigen Welt.


  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 31
  • 32
  • 33

 

"Mit Christus können wir uns selbst und die Welt verwandeln", so Papst Franziskus.


Papst Franziskus - Kurzlebenslauf:

 

Geboren am 17. Dezember 1936

1958 Eintritt in den Jesuitenorden

1969 Weihe zum Priester

1998 Ernennung zum Erzbischof von Buenos Aires

2001 Ernennung zum Kardinal

 

13. März 2013 wurde Jorge Mario Bergoglio als erster Jesuit und Lateinamerikaner zum Papst gewählt.

 

Papst Franziskus - Sein Werdegang:

Jorge Mario Bergoglio entschloss sich mit 21 Jahren, Priester zu werden. Er trat ins Seminar Villa Devoto ein und danach ins Noviziat der Jesuiten. Nach zweijährigem Noviziat setzte er seine Studien im Juniorat der Jesuiten in Santiago de Chile fort. Er absolvierte hier ein Studium der Klassischen Disziplinen - Geschichte, Literatur, Latein und Griechisch.

Bergoglio hatte kurz als technischer Chemiker gearbeitet, bevor er ins Seminar eintrat. Von 1973 bis 1979 war er Provinzial der Jesuiten in Argentinien.

Von 1980 bis 1986 war er Rektor des "Colegio Maximo" und der Philosophisch-Theologischen Hochschule San Miguel.

Nach einem kurzem Forschungssemester in Deutschland (Frankfurt und Rothenburg) und mehreren Monaten in Buenos Aires war er bis zur Ernennung zum Weihbischof (1992) Spiritual der jesuitischen Kommunität von Cordoba.

Zum Erzbischof ernannt wurde Bergoglio 1998.

Papst Johannes Paul II. berief ihn am 21. Februar 2001 ins Kardinalskollegium.

Nach dem Tod des polnischen Papstes am 2. April 2005 galt Bergoglio als Papabile.

Er war dann von 2005 bis 2011 Vorsitzender der Argentinischen Bischofskonferenz und maßgeblicher Redakteur des Schlussdokuments der Lateinamerikanischen Bischofsversammlung in Aparecida (2007).


 

Erwartungen an Papst Franziskus - gleich zu Beginn seines Pontifikats.


 

Und die theoretische Frage, wer denn so zum Papst gewählt werden könnte...


Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Evangelium von heute Joh 14,1-6 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Euer Herz...
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51552 - 0

webredaktion@edw.or.at

Impressum
https://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil