Dienstag 20. Februar 2018

Fastenzeit

Die Fastenzeit - das ist die 40-tägige Vorbereitungszeit auf das Osterfest, das Fest der Auferstehung. Sie ist eine Zeit der Umkehr, des Neuwerdens und eine Zeit der Gottesbegegnung - das deutet die Zahl 40 in der Bibel immer wieder an. So zog sich auch Jesus 40 Tage in die Wüste zurück zum Fasten und Beten.

 

 


Aschermittwoch. Foto: bilderbox.com

Aschermittwoch

Ein Kreuz aus Asche - zum Zeichen der Endlichkeit und Umkehrbedürftigkeit des Menschen.


kathpress/Klingen

Ab Aschermittwoch mit "Papst-SMS" durch die Fastenzeit

40 Tage lang bis Karsamstag täglich gratis ein Papst-Zitat aufs Handy.


Straßenpflaster / goestl.globl.net

40 Tage Fastenzeit - eine Durststrecke?

Die Bedeutung der 40 Tage in der Bibel und der Tradition der Kirche.


Regionales Gemüse zur Fastenzeit/goestl.globl.net

Mit 40 Rezepten durch die Fastenzeit

Ordenmänner und Ordenfrauen stellen ihre Fastenrezepte vor.

 


 

Kreuzwege

Die Stationen des Leidensweg Jesu


  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3

Die Fastenzeit ist die Zeit der Vorbereitung auf Ostern. Ein violettes Fastentuch verhüllt den Hochaltar. (Pfarrkirche Gnadendorf)


Wussten Sie, …

 … dass die korrekte  Bezeichnung der so genannten "Fastenzeit" eigentlich "österliche Bußzeit" oder einfach "Vierzig Tage" (lat. Quadragesima) lautet?

Das Fasten ist nur ein Aspekt der Vorbereitung auf Ostern. Im Vordergrund stehen zwei andere Aspekte: die Erinnerung und Vorbereitung auf die Taufe; andererseits die innere Umkehr (Buße), Gebet und das Hören auf das Wort Gottes und die Werke der Liebe.

 

… dass die christliche Fastenpraxis nicht nur Essen und Trinken umfasst, sondern eine spirituelle und soziale Bedeutung hat?

Das Fasten festigt im Glauben, stärkt gegenüber Versuchungen und ermöglicht es, zu helfen und andere zu unterstützen.

 

… dass die Zahl 40 eine symbolische Bedeutung hat?

In der Bibel stehen 40 Tage, 40 Nächte oder auch 40 Jahre für Zeiten des Übergangs, der Vorbereitung und der Läuterung: Die Sintflut dauerte 40 Tage und Nächte; das Volk Gottes wanderte 40 Jahre durch die Wüste; Jesus zog sich nach der Taufe 40 Tage in die Wüste zurück;

 

"Der Geist trieb Jesus in die Wüste. Dort blieb Jesus vierzig Tage lang und wurde vom Satan in Versuchung geführt. Er lebte bei den wilden Tieren und die Engel dienten ihm." (Mk 3,12f)

 


Wie kann ich im Alltag fasten?


Fastenrezepte

Mit 40 Rezepten durch die Fastenzeit


Vorsätze in der Fastenzeit

Fastenzeit - die Vorbereitungszeit auf Ostern


Ostern - Jesus ist auferstanden!

Ostern - Jesus ist auferstanden!


Fastentipps von Pater Karl Wallner


Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Pfarren
Finden Sie Pfarren
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51552 - 0

webredaktion@edw.or.at

Impressum
https://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil