Mittwoch 19. Dezember 2018
Artikel aus dem Archiv

Fünf päpstliche Auszeichnungen für "Kultur der Freiwilligkeit"

(03.12.2010) Kirchlicher Dank und päpstliche Orden ergingen an Karl Baier, Richard Schmitz, Ernst Holzinger, Herbert Kaspar und Uwe-Christian Harrer.

Kardinal Christoph Schönborn dankte dem 91-jährigen Karl Baier, Pfarrgemeinderat in Mitterretzbach, Radio Stephansdom-Opernkritiker Richard Schmitz, dem Mitbegründer der Österreichischen Polizeiseelsorge, Ernst Holzinger, "Akademia"-Herausgeber Herbert Kaspar und Uwe-Christian Harrer, ehemaliger künstlerischer Leiter der Wiener Hofmusikkapelle, für ihren Dienst an der Kirche. Bei einer Festveranstaltung am Freitag, 3. Dezember 2010, im Erzbischöflichen Palais in Wien, überreichte er fünf päpstliche Auszeichnungen.

 

Päpstliche Medaille "Pro Ecclesia et Pontifice"

Der 91-jährige Karl Baier ist Pfarrgemeinderat der Pfarre Mitterretzbach und führte von 1993 an die Agenden der Pfarre. Für seine Umsicht und Sorgfalt - vor allem auch während der Zeit der Renovierung der Pfarrkirche und dem Bau des Pfarrzentrums - dankte ihm der Vizebürgermeister von Mitterretzbach, Andreas Binder, in seiner Laudatio. Karl Baier wurde die päpstliche Medaille "Pro Ecclesia et Pontifice" verliehen.

 

Ritterkreuze für verantwortungsbewusste Christen

Mit dem Ritterkreuz des päpstlichen Silvesterordens wurde Richard Schmitz ausgezeichnet. Er war von 1987 bis 2001 Bezirksvorsteher für die Innere Stadt und ist Hörern von Radio Stephansdom als - ehrenamtlicher - Opernkritiker bekannt. Die Politik und die Musik seien seine beiden großen Interessen, betonte Anton Gatnar, Chefredakteur und Geschäftsführer von Radio Stephansdom. In der Politik habe Schmitz das gemacht, wozu die Kirche immer wieder auffordere: "Er hat als Christ und Laie seinen Glauben und seine Grundsätze in der Öffentlichkeit überzeugend vertreten", so Gatnar. Schmitz ist auch zweiter Präsident der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft. Er gehöre damit einer Vereinigung an, die sich "ganz klar zum Existenzrecht des Staates Israel bekenne - wie der Vatikan auch", und die gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit stehe, betonte der Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät Wien und Vizepräsident des Koordinierungsausschusses für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Martin Jäggle, in seiner Ansprache.

 

Dass es in Österreich seit bald zehn Jahren eine Polizeiseelsorge gäbe und Ethikunterricht fixer Bestandteil der Polizeiausbildung ist, sei Ernst Holzinger zu verdanken, unterstrich Martin Müller, Bundeskoordinator der Polizeiseelsorge. Mittlerweile sind in Österreich zwei hauptamtliche und 25 ehrenamtliche Polizeiseelsorger im Einsatz, so Müller. Und Militärbischof Christian Werner, der in der Österreichischen Bischofskonferenz für die Polizeiseelsorge zuständig ist, sagte: "Christus ist unser Friede" - für diesen Frieden habe sich Holzinger eingesetzt. Ihm wurde das Ritterkreuz des päpstlichen Silvesterordens verliehen.

 

Ehrenamtlich arbeitet auch der Herausgeber der Cartellverbands-Zeitschrift Academia, Herbert Kaspar, der ebenfalls mit dem Ritterkreuz geehrt wurde. Er sei ein "Kämpfer gegen Windmühlen, gegen den Zeitgeist in Kirche und Gesellschaft, wortgewaltig - ein Verkünder, ob gelegen oder ungelegen", lobte ihn Jesuitenprovinzial und CV-Seelsorger Gernot Wisser SJ.

 

Komturkreuz für einen "Musiker Gottes"

25 Jahre lang war Uwe-Christian Harrer künstlerischer Leiter der Wiener Hofmusikkapelle, für seine Verdienste wurde er mit dem Komturkreuz des päpstlichen Silvesterordens ausgezeichnet. Harrer habe sich dafür eingesetzt, dass die Hofkapelle nicht nur ein "touristisches Highlight", sondern auch "ein Ort des gottesdienstlichen Geschehens" sei, so Kardinal Christoph Schönborn. Auch Laudator Rudolf Schwarzenberger, ehemaliger Rektor der Hofburgkapelle, meinte, Harrer habe die Musik so begleitet, "dass man den Geist der Liturgie gespürt hat".

 

Im Namen aller Ausgezeichnete dankte Uwe-Christian Harrer für die Auszeichnungen und erinnerte an ein Wort Papst Benedikt XVI., der bei seinem Österreichbesuch 2007 die "Kultur der Freiwilligkeit" in Österreich unterstrich.

Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51552 - 0

webredaktion@edw.or.at

Impressum
Datenschutzerklärung
https://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil