Friday 22. January 2021
Kleingruppen

Advent-Impulse für kleine Gruppen

Impulse von Pastoralamtsleiter Markus Beranek für einen adventlichen Austausch in kleinen Gruppen für Pfarrteams, Pfarrgemeinderäte und alle, die Freude daran haben.

Zumindest der Adventbeginn hat heuer gute Chancen, die stillste Zeit des Jahres zu werden. Wenn vieles anders ist als gewohnt, kann auch Neues eine Chance bekommen.

In unserem weltkirchlichen Lernen entdecken wir, dass an vielen Orten das Lesen der Bibel und der Austausch in kleinen Gruppen eine große Bereicherung ist. Im Teilen der eigenen Erfahrungen leben Menschen dort Kirche ganz konkret und knüpfen Verbindungen zwischen ihrem Leben und der biblischen Botschaft. Der Gottesdienst der gesamten Gemeinde wird dadurch immer mehr von Menschen getragen, die sich in kleinen Zellen mit ihrem Glauben auseinandersetzen.

So können diese kleinen Gruppen Orte der Glaubensvertiefung sein. Wenn Menschen ihr Leben im Licht des Evangeliums deuten, dann kann das auch den Blick öffnen für die vielfältigen sozialen und pastoralen Herausforderungen. Kleine Gruppen können so etwa wie Germteig für eine Kirche sein, die sich den Nöten der Menschen verbunden weiß und diese aus der Hoffnung der Bibel heraus gestaltet.


So kann der Start gelingen

  • Suchen Sie sich zwei, drei, vier GesprächspartnerInnen, mit denen Sie gerne den Advent hindurch im Austausch sein wollen.
  • Überlegen Sie auf welche Weise das in ihrer Situation möglich ist: vor Ort, über Telefonkonferenz, über Zoom, MS-Teams oder eine andere Plattform.
  • Vereinbaren sie einen wöchentlichen Zeitpunkt von 30 – 45 Minuten. Eine zeitliche Begrenzung kann das Vorhaben realistischer machen (weil man etwa nicht jede Woche einen ganzen Abend freihalten muss).
  • Es kann hilfreich sein, wenn sie sich bereits vor dem Treffen persönlich in einer Zeit der Stille mit dem Bibeltext und den Fragen auseinandersetzen.
     

So kann ein Treffen aussehen

  • Einstiegsfrage zum Ankommen
  • Eröffnungsgebet
  • Jemand liest die Bibelstelle
  • Persönlicher Austausch anhand der Fragen
  • Wer möchte formuliert mit ein paar persönlichen Worten ein Gebet
  • Abschluss mit dem Vaterunser

 

Wochenimpulse

 

Statement von Teilnehmenden

Wir - eine Gruppe von 4 Leuten haben die Adventimpulse gemacht. Ich möchte mich für die Idee bedanken. Wir hatten wirklich sehr schöne 4 PC Sitzungen. Es war eine schöne Einstimmung in den Advent. Danke für die schönen Texte mit denen man arbeiten konnte. Danke für die Erklärung, wie solche Treffen ablaufen können. Man konnte total schön danach arbeiten. Es war von ernst bis lustig und verblüffend alles dabei. Wir waren begeistert und haben die Adventimpulse genossen! (Roland F., 23.12.2020)

 

Wir haben in einem leerstehenden Geschäft einen Platz in der Auslage für eine Krippe bekommen. Dort haben wir eine Krippe, die wir gebraucht gekauft haben (es gibt viele), aufgestellt (Schwendermarkt, 27.11.2020)

 

Mich stört am Meisten die derzeitig spürbare Missstimmung in der Gesellschaft, eine gewisse unchristliche Hoffnungslosigkeit. Wie können wir als Kirche Hoffnung breit und wirkungsvoll verkünden? (Gerhard Jagenbrein, 27.11.2020)

 

Ich freue mich schon total auf die weiteren Adventimpulse und bin froh, dass es diese Gelegenheit gibt. Jetzt kann der Advent kommen, trotz Corona :-) (Roland F., 28.11.2020)

 

"Das was ihr dem Geringsten unter euch getan habt, das habt ihr mir getan." Gerade in der heutigen Adventzeit dürfen wir nicht vergessen, dass viele Menschen einsam und oftmals mittellos sind. Es ist wichtiger dem je, dass wir zusammenhalten, uns stützen und in unseren Gemeinden Hilfe anbieten. (Viktoria Vogl, 29.11.2020)

 

Möglichkeit zum Austausch
Angaben zu meiner Person

Termine
Fri., 12. March 2021 15:00
Alpha-Trainingstag
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile