Friday 26. August 2016

Schönes für den guten Zweck

Mit ihrem Adventmarkt unterstützt die St. Elisabeth Stiftung Frauen in Not.


Kerzen, kleine Engelchen, Seidenmalerei und liebevoll bestickte Karten liegen im Marktstand schön aufgereiht nebeneinander. Auch in diesem Jahr kann man am Adventmarkt der St. Elisabeth Stiftung wieder Geschenke entdecken und gleichzeitig Gutes tun: denn der Erlös kommt schwangeren Frauen und Müttern in Not zugute.  „Die St. Elisabeth Stiftung der Erzdiözese Wien kümmert sich um Frauen, die während der Schwangerschaft in eine Notsituation geraten sind und um Mütter und Kinder die von Obdachlosigkeit bedroht sind“, erzählt Geschäftsführer Lukas Pohl.  

 

Tagesstruktur und sinnvolle Beschäftigung

In einer Webstube und Kreativwerkstatt im fünften Bezirk haben Bewohnerinnen der Mutter-Kind-Häuser  und schwangere Frauen aus der Beratungsstelle die Möglichkeit, sich kreativ zu betätigen. Was sie herstellen, wird nun am Adventmarkt verkauft. Lukas Pohl: „Wir versuchen den Frauen in der Webstube und Kreativwerkstatt einen Tagesablauf zu geben. Sie können einer sinnvollen Arbeit nachgehen und bekommen dafür ein therapeutisches Taschengeld.“

 

 

"Wie eine Therapie"

Gerti Fuchs leitet die Werkstatt seit vielen Jahren. Geschick fürs Basteln, Malen oder Sticken bringe jede Frau mit, erzählt sie: „Es gibt keine, die absolut nichts kann, das habe ich nie erlebt.“ Egal ob Doktortitel oder fehlender Schulabschluss – Not mache vor keiner Gesellschaftsschicht Halt, sagt Gerti Fuchs. Sie beschreibt die kreative Arbeit als eine Art Therapie für die Frauen: „Wenn eine Frau sieht, was sie Schönes produzieren kann, hilft ihr das dabei, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Sie fühlt sich dann nicht mehr so hilflos und ist ihrer Situation nicht mehr so ausgeliefert.“ Im Durchgang vom Stephansplatz zur Domgasse ist der Stand der St. Elisabeth Stiftung heuer zu finden. Über dreißig freiwillige Helferinnen und Helfer unterstützen das Team - geöffnet ist bis zum 19. Dezember von Montag bis Freitag.

erstellt von: MAG
26.11.2014

„Die St. Elisabeth Stiftung der Erzdiözese Wien kümmert sich um Frauen, die während der Schwangerschaft in eine Notsituation geraten sind und um Mütter und Kinder die von Obdachlosigkeit bedroht sind“, erzählt Geschäftsführer Lukas Pohl. 

Fotos
Stefan Hauser
Stefan Hauser
Stefan Hauser
Stefan Hauser
Stefan Hauser

Der Adventmarkt in Bildern

INFORMATION UND KONTAKT:
St. Elisabeth-Stiftung
Arbeitergasse 28/2/1. Stock
1050 Wien
T +43 1 545 52 22-24
F +43 1 545 52 22-55
comments powered by Disqus
Weitere Artikel zum Thema
Ich bin bereit für jemanden zu beten!
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at
Ich bitte um Gebet für mich
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at
Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Radio Vatikan
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51 552 0

anliegen@edw.or.at
http://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil