Sunday 2. October 2022

Besuchen Sie uns auf Instagram

@spiritualitaet_edw

 

... und Facebook!

@spiritualitaet.wien

Geistliche Gedanken, die die Seele nähren

 

von P. Thomas Gertler SJ

Impuls der Woche

 

Team Spiritualität

Das "Thementeam Spiritualität" ist Teil des Bereichs "Christsein-Christwerden" (vormals "Referat für Spiritualität" bzw. "Förderung Geistlichen Lebens").

Die Email-Adressen spiritualitaet@edw.or.at sowie fgl@edw.or.at sind nicht mehr gültig. Verwenden Sie stattdessen bitte: christsein-christwerden@edw.or.at.

Vielen Dank!

Geistliche Begleitung

Geistliche Begleiter/innen online finden (Teil 1)

Hier finden Sie erfahrene und qualifizierte Personen, die für Geistliche Begleitung zur Verfügung stehen. Buchstaben A-L

 

Sr. Dr. Helga AUER RSCJ

Jahrgang: 1941

Ordensgemeinschaft: Sacré Coeur

 

Beruf: Psychotherapeutin, Supervisorin

spirituelle Herkunft: ignatianisch

Ausbildung: Psychologie (Wien), Pastoralpsychologie (Graz), Pastoral Counseling (Würzburg), Spiritualität (Gregoriana), Exerzitienleiterausbildung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: angelehnt an das alttestamentliche Bild/Ereignis von der Befreiung, zu helfen, von der Knechtschaft durch die Wüste in das gelobte Land zu kommen.

Bevorzugte Zielgruppe: Suchende, (junge Erwachsene), kirchliche Dienste ect.

 

Ort der Begleitung:1030 Wien, Rennweg 31A (Glocke "Gemeinschaft" 1. OG)

Kontakt: helga.auer@ceu-rscj.org, T: 0043-1-90 92 802/11

 

Sr. Heidrun BAUER SDS

Sr. Heidrun BauerJahrgang: 1968

Ordensgemeinschaft: Salvatorianerinnen

 

Beruf: Ordensfrau/Salvatorianerin, Geistliche Begleiterin, Künstlerin (malen, schreiben, sakrale Raumgestaltung)
Spirituelle Herkunft: Ich orientiere mich an der biblischen Botschaft, am Wort Gottes - als Frau in der Nachfolge Jesu Christi, dem Mensch gewordenen Gottessohn, dem Heiland, dem Lebendigen.

Ausbildung: Exportkauffrau, zahlreiche Aus- und Weiterbildungen für Gesprächsbegleitung, insbesondere für Geistliche Begleitung; das alltägliche Leben in einer weltweiten Ordensgemeinschaft lehrt mich gut geerdet und gehimmelt zu bleiben.

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: In wacher Präsenz und einem hörenden Herzen gehe ich einen geistlichen Weg mit, auf den sich ein Mensch mit ihrem/seinen Geworden-Sein auf die persönliche Beziehung mit Gott und SEINEM heilbringenden WORT tiefer einlassen möchte.

Gibt es für mich eine bevorzugte Gruppe oder Zielgruppe?

Menschen, die den Wunsch nach mehr Farbe und Tiefe in ihrem Leben verspüren, hinter das Vordergründige schauen wollen, sich mehr Klarheit und Ordnung für ihr Leben wünschen, dem göttlichen DU Raum geben wollen in ihrem Leben, sich fragen: Wie kann beten hilfreich sein im Alltag? Wie kann ich eigenverantwortlich meinen Glauben, meine persönliche Gottesbeziehung leben?

 

Ort der Begleitung: Atelier & Geistliche Begleitung, Sr. Heidrun Bauer SDS,
Pittener Straße 165, 2625 Schwarzau am Steinfeld
Kontakt: atelier@salvatorianerinnen.at, Tel.: 0676/53 79 062

Sr. Helene Maria BERGER SSpS

Jahrgang: 1951

Ordensgemeinschaft: Steyler Missionsschwestern

 

Beruf: Lehrerin

spirituelle Herkunft: ignatianisch

Ausbildung: Studium der Spiritualität (Rom), Kurs in St. Bruno's/ Wales (Jesuiten)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: als jemand, die ein Stück des Weges mitgeht

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Kloster St. Koloman, Hornerstraße 75, 2000 Stockerau oder 1010 Wien (nach Vereinbarung)

Kontakt: 0664/49 26 520, helene.m.berger@gmail.com

 

Mag. Christian BRÜSER  

Jahrgang: 1964

 

Beruf:

Journalist, Seminarleiter (Heldenreise), psychologischer Berater, Shiatsu-Praktiker
 

Spirituelle Herkunft:

Spirituell geprägt haben mich Jesuiten in Nürnberg, die mich auch mit Zen-Meditation und anderen Formen der Meditation in Berührung gebracht haben. Außerdem mehrfache Kloster-auf-Zeit-Aufenthalte in Münsterschwarzach und Niederaltaich (Benediktiner). Und schließlich das geistige Programm der bischöflichen Begabtenförderung Cusanuswerk, dessen Stipendiat ich während meines Studiums war.

 

Ausbildung:
Studium der Indologie (kaschmirischer Shivaismus), Tibetologie und Buddhismuskunde, Diplomatische Akademie, Gestalttherapie-Ausbildung in Deutschland, Shiatsu-Ausbildung in Wien, Geistliche Begleitung am Kardinal-König-Haus in Wien.

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:
Geistliche Begleitung bildet für mich ein Angebot zum inneren Wachstum. Sie bietet Dir die Möglichkeit, die spirituelle Dimension Deines Lebens mehr zur Entfaltung zu bringen. Gemeinsam erforschen wir, welche Art der spirituellen Praxis am besten zu Dir passt. Das kann Meditation sein, der tägliche Tagesrückblick, aber auch Singen, Tanzen oder Zeit in der Natur.

Bevorzugte Zielgruppen:

Menschen mit Sehnsucht, mit Zweifeln, in Krisen. Menschen auf der Suche nach ihrer ganz eigenen Form der Spiritualität.

 

Ort der Begleitung:

1160 oder 1170, z.B. Marienpfarre

Kontakt:

0699-19231151, christian.brueser@chello.at

Sr. Hermi DANGL SSpS

Jahrgang: 1959

Ordensgemeinschaft: Steyler Missionsschwestern
(Dienerinnen des Heiligen Geistes)

 

Beruf: Seelsorgerin in der Gesprächsinsel

Spirituelle Herkunft: Meine Spiritualität ist missionarisch ausgerichtet und hat ihre Wurzeln in der Bibel – im Gott der Befreiung – im Gott des Lebens – im Gott der Liebe.

Ausbildung: Dipl.-Sozialarbeiterin, 2-jährige Ausbildung in Exerzitien-Begleitung und Geistliche Begleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: als einen Weg zu einem erfüllten Leben, wo ich als Begleiterin einfach da sein und ein Stück des Weges mitgehen möchte - in Zeiten der persönlichen Weg-Suche, in Krisen- und Umbruchzeiten, in Zeiten der Neuorientierung – eine Brücke zu sein zu Gott – dem Freund des Lebens                                                                    

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Gesprächsinsel, Freyung 6a, 1010 Wien

Kontakt: Tel.: 0664/8936508 – E-Mail: sr.hermi@ssps.at

Mag. Beatrix DILLMANN

Jahrgang 1967

Verheiratet, 2 Kinder und 2 Enkelkinder

Beruf: Lehrerin und Schulleiterin.

Spirituelle Herkunft: Arbeit bei den Salesianer Don Boscos, regelmäßige ignatianische Exerzitien, Herzensgebet.

Ausbildung: Studium der Musikpädagogik, Instrumentalmusikpädagogik und Lehramt für Psychologie, Philosophie und Pädagogik.

Ausbildung für Geistliche Begleitung (Kardinal König Haus 2013-2015)

 

Wie ich geistliche Begleitung sehe: Zusammen innehalten und wahrnehmen, anschauen und zu Wort kommen lassen, was den/die Begleitete/n bewegt. Dabei Gott im Gegenüber nachspüren und sein/ihr Leben gemeinsam hinhalten in das Licht seiner Liebe. Hören und Anteil nehmen am Weg Gottes mit dem/der Begleiteten.

Bevorzugte Zielgruppe: Keine besondere Zielgruppe, für alle Alters- und Berufsgruppen offen.

 

Ort der Begleitung: 2442 Unterwaltersdorf (ca. 40 km südlich von Wien im Bezirk Baden)
Kontakt: dillmann.beatrix@gmail.com.

Sr. Doris EDER sa

Jahrgang: 1974

Ordensgemeinschaft: Kongregation der Helferinnen

 

Beruf: Volksschullehrerin

Spirituelle Herkunft: Ignatianische Spiritualität

Ausbildung: Lehramt für Volksschulen mit diversen Zusatzqualifikationen; Theologischer Fernkurs; Ausbildung für Geistliche Begleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

  • ein gemeinsames Unterwegs-Sein auf Gott hin
  • ein Entdecken der oft zarten Spuren Gottes im Leben - in Freud- und Schmerzvollem
  • wie ein Abenteuer in die Weite und in die Tiefe
  • wie ein stärkender Rastplatz auf der Lebensreise

Bevorzugte Zielgruppe: Junge Erwachsene

 

Ort der Begleitung: 1180 Wien, Martinstraße 81/3

Kontakt: doris.eder@helferinnen.info

Ulrike EXLER

Jahrgang: 1957

 

Beruf: Theologin, Seelsorgerin

Spirituelle Herkunft: Aus kirchl. Gruppen: Glaube wird getragen durch gemeinsames Beten, Feiern, Austauschen und Handeln
Charles de Foucauld (das verborgenen Leben Jesu in Nazaret; der letzte Platz)
Ignatianische Spiritualität (Gott suchen und finden in allen Dingen)

Ausbildung: Theologie (Wien), Kommunikative Theologie (Innsbruck)
Ausbildungen für Pastorale Kommunikation, Begleitung von Exerzitien im Alltag, Geistliche Begleitung (GIS Deutschland), Bibliodrama, Bibliolog


Wie ich Geistliche Begleitung sehe: In Wertschätzung und aufmerksamem Zuhören Raum geben, das eigene Leben zur Sprache zu bringen, unterscheiden, was mehr zum Leben führt und in den Erfahrungen des Alltags die Spuren Gottes deuten zu üben

Bevorzugte Zielgruppe: -

 

Ort der Begleitung: 1110 Wien

Kontakt: 0664/88 68 05 14

Marianne GLAESER

Marianne GlaeserJahrgang: 1962

Verheiratet

 

Beruf: Life-Coach

Spirituelle Herkunft: Katholisch

Ausbildung: Pädagogin - Master in psycholog. Beratung - Geistliche Begleiterin

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Geistliche Begleitung ist ein Prozess der Ermutigung mit Gott, so wie es für den jeweiligen Menschen erlebbar ist, in Beziehung zu treten.

 

Bevorzugte Zielgruppe:

Keine

 

Ort der Begleitung:

Online, contact@marianneglaeser.com

Sr. Nathanaela GMOSER OSB

Jahrgang: 1987Sr. Nathanaela Gmoser

Ordensgemeinschaft: Benediktinerinnen der Anbetung

 

Beruf: Ordensschwester

Spirituelle Herkunft: benediktinische Spiritualität

Ausbildung: Studium der Sozialen Arbeit und Sozialpädagogik, Traumapädagogin

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Geistliche Begleitung erfahre ich als ein gemeinsames Hinhören auf das, was Gott in das Leben eines Menschen spricht und ein gemeinsames Hineinspüren in die Impulse, die der Geist Gottes im jeweiligen Leben setzt.

 

Ort der Begleitung: 1160 Wien, Liebhartstalstraße 52

Kontakt: +43 664 80 181 481, sr.nathanaela@osb-wien.at

Gerald GUMP

Jahrgang: 1969

Priester

 

Beruf: Pfarrer

Spirituelle Herkunft: Pfarre

Ausbildung: Theologie-Studium, Wiener Priesterseminar, Kurs für Pastorales Gespräch

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Gemeinsamer Blick, was Gott will, sagt und meint

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Pfarre St. Elisabeth, Wien 4, St.-Elisabeth-Platz 9

Kontakt: 01 / 505 50 60 bzw. gerald.gump@zurfrohenbotschaft.at

Sr. Dr. Anneliese HERZIG MSsR

Jahrgang:1958

Ordensgemeinschaft: Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser (MSsR)

 

Beruf: Theologin (theologisch-spirituelle Fortbildungen; Fachreferentin in der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar Österreichs)

In der Ordensgemeinschaft bin ich derzeit Noviziatsleiterin und Hausoberin.

Spirituelle Herkunft: Spiritualität der Erlösung (Alfons von Liguori – Redemptoristen), Geprägt haben mich auch die ignatianischen Exerzitien.

Ausbildung:Studium der Katholischen Fachtheologie und Selbständigen Religionspädagogik in Wien, Doktorat in Katholischer Theologie (Dogmatik),Ausbildung zur Geistlichen Begleitung: Institut für Pastoralpsychologie/Frankfurt, Interkulturelle Trainerin (Kath. Stiftungsfachhochschule München und IQM München)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Wichtig ist für mich ein Wort von Aelred von Rivaulx: „Hier sind wir zwei – Du und ich. Und ich hoffe, ein Dritter [Gott] ist bei uns“. In diesem Vertrauen geht es mir bei Geistlicher Begleitung darum, gemeinsam auf das konkrete Leben in seinen verschiedenen Dimensionen zu schauen und es im Licht Gottes, im Licht der Heiligen Schrift zu deuten. Begleitete/r und Begleitende stehen beide vor Gott. Ich möchte zuhören und meine Gedanken und Eingebungen „leihen“. Wichtig ist für mich das Thema der Unterscheidung der Geister. Es geht darum, miteinander zu entdecken, wo ein „Mehr“ an Erlösung liegt: als Erlösung von Verhaltensweisen, die belasten, und als Erlösung zu einem erneuerten Leben im Geist Christi.

Bevorzugte Zielgruppen:

Ich möchte keine besonderen Zielgruppen angeben. Mir ist aber wichtig, jeweils in einem Vorgespräch zu klären, ob ein Weg im Sinn der Geistlichen Begleitung miteinander möglich ist.

 

Ort der Begleitung:

Vorzugsweise in unserem Kloster:

Franz-Asenbauer-Gasse 51, 1230 Wien

Kontakt: aherzig@missionsschwestern.de; Tel. 0043-681-817 20 287
bzw. 0043-1-888 2125-83 

Sr. MMag. Teresa HIESLMAYR, MSc

Jahrgang: 1975

Ordensfrau: Dominikanerin

 

Beruf: Psychotherapeutin, Theologin, Seelsorgerin

Spirituelle Herkunft: Dominikanische Spiritualität, Caritas, biblische Spiritualität

Ausbildung: Theologiestudium, Germanistik, körperorientierte Psychotherapie (KBT)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Begleitung in der Entwicklung des persönlichen Glaubens hin zu einem tragfähigen Fundament für das Leben

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Kloster Kirchberg am Wechsel oder 1200 Wien,
Treustraße 4/9

Kontakt: 0650/443 88 53; sr.teresa@kloster-kirchberg.at

Sr. Gabriele HOFER

Jahrgang: 1966

Ordensgemeinschaft: Kongregation der barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz v. Paul

 

Beruf: Ordensfrau, Leitung Haus der Stille in Bad Schönau

Spirituelle Herkunft: eine facettenreiche Wegstrecke (Charismatische Bewegung, Freikirche, Ordensspiritualität - Stundengebet) bis zur Beheimatung im einfachen Gebet - Meditation nach Franz Jalics SJ

Ausbildung: Krankenschwester, Kontemplative Exerzitienbegleitung, Theologischer Kurs, Geistliche Begleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Geistliche Begleitung ist für mich eine Wegstrecke mitgehen, mithören, miteinander schauen-hinschauen - in der Ausrichtung auf Gott hin

Bevorzugte Zielgruppe: Menschen auf der Suche nach Gott und einer einfachen Gebetsweise

 

Ort der Begleitung: 2853 Bad Schönau, Am Kirchriegl 1

Kontakt: 0664 621 87 23

Mag. Dr. Susanne IVANEK

Jahrgang: 1962

Verheiratet seit 1996 mit Otto, keine Kinder

 

Beruf: Ärztin, Psychotherapeutin, Supervisorin in der Gesprächsinsel (2009-2019)

 

Spirituelle Herkunft: Ignatianische und karmelitische Spiritualität

Ausbildung: Theologischer Kurs Wien, Exerzitienbegleiterin und geistliche Begleitung (Lehrgänge im Kardinal König Haus), Medizin- und Pädagogikstudium (Wien), Psychotherapeutin (Existenzanalyse), Supervisorin

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Im Leben und in der Beziehung zu Gott gibt es besonders schöne intensive Zeiten, aber auch Krisen, Phasen des Schweigens und des Gefühls der Abwesenheit Gottes - uralte Menschheitserfahrungen

„Doch ich bin noch sehr jung und weiß nicht aus noch ein. … Verleih daher deinem Knecht ein hörendes Herz …“ (Vgl. 1 Kön 3,7-9)

Begleitung kann dabei helfen Gottes Gegenwart in mir und in meinem Alltag wahrzunehmen und seiner Stimme zu folgen. (Kontemplation/Aktion)

 

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Wien

Kontakt: T: 0699/13121700

Sr. Hemma JASCHKE SSpS

Jahrgang: 1968

Ordensgemeinschaft: Steyler Missionsschwestern (Dienerinnen des Heiligen Geistes)

 

Beruf: Seelsorgerin in der Gesprächsinsel

Spirituelle Herkunft: Pfarre und Ordensgemeinschaft

Ausbildung: Dipl. Pastoralassistentin, Lehrgang für Geistliche Begleitung  

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:
Das biblische Bild, das ich mit GB verbinde, ist die Begegnung Jesu mit der Frau am Jakobsbrunnen:

Im Gespräch "am Brunnen" auf das eigene Leben schauen und Gottes Wirken darin entdecken.

Der inneren Sehnsucht nachgehen.

All das, was mich bewegt und beschäftigt, ins Wort bringen und ins Licht des Wortes Gottes stellen.

Als Geistliche Begleiterin darf ich ein Stück Ihres Lebens- und Glaubensweges mitgehen und Sie dazu ermutigen, (neue) Schritte zu wagen und das eigene Leben immer mehr nach dem Evangelium auszurichten.

Bevorzugte Zielgruppen: keine
 

Ort der Begleitung: Gesprächsinsel, Freyung 6a, 1010 Wien

Kontakt: M: 0664 93 49 943, Email: sr.hemma@ssps.at
Gottfried KLIMA

Jahrgang:1957

Priester

 

Spirituelle Herkunft:

Als Kind und Jugendlicher habe ich Kirche sehr stark erlebt als das gemeinsam im Glauben unterwegs Sein, eine Erfahrung, die mich bis heute in meiner Arbeit als Pfarrer trägt.

Die Erfahrung, dass Gott mich ganz persönlich anspricht, dass er helfende, heilende, weg-weisende Wort für mich hat: in der Bibel, in der Feier der Eucharistie, in Exerzitien.

Die Feier der Eucharistie und da vor allem Jesus in seiner Hingabe als Vorbild für mich.

So liegen meine spirituellen Schwerpunkte bei Bibelbetrachtung, Ignatianischen Exerzitien und dem Leben in und mit der Pfarrgemeinde.

Ausbildung:

- Gesprächskurs Lainz (Sr. Hildegard Teuschl u. andere)

- Exerzitienbegleiterkurs Lainz (P. Stefan Hofer, Sr. Elisabeth Scheider u. andere)

- Bibliodramaleiterausbildung Graz (Pfr. Herwig Hohenberger u. andere)

- Kurs: „Personenzentrierte Beratung in Seelsorge, Caritas und Sozialen Diensten“ (Prof. Isidor Baumgartner u. andere)

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe:

Bei Geistlicher Begleitung lege ich Wert darauf, dass das ganze Leben zur Sprache kommen kann, weil alles Bedeutung haben kann auf dem Weg zu Gott. Meine Funktion als Begleiter sehe ich vor allem darin, ein aufmerksamer Zuhörer zu sein. Damit möchte ich ermöglichen, dass die begleitete Person sich selbst „aussprechen“ kann und so sie sich selbst tiefer verstehen und neues entdecken kann.

Bevorzugte Zielgruppen:

keine bestimmte Präferenz

 

Ort der Begleitung: 2340 Mödling

Kontakt: 0664/88 632 532, E-Mail: gottfried.klima@katholischekirche.at

Mag.a Johanna KÖNIG-ERTL

Jahrgang: 1970

verheiratet, 2 Kinder

 

Beruf: freiberuflich: Trainerin, Coach, Organisationsentwicklerin; hauptberuflich: Teamleiterin für betreutes Wohnen im Kuratorium der Wiener Pensionisten-Wohnhäuser

Spirituelle Herkunft: geprägt durch meditative Kontemplation nach Franz Jalics; bzw. durch franziskanischer, benediktinischer und ignatianischer Spiritualität (Lehrgänge, Exerzitien, Meditationen)

Ausbildung: Theologie, Organisationsentwicklung, spirituelle Begleitung (im Benediktinerkloster Gut Aich, Pater Johannes Pausch), Trauer- und Sterbebegleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Geistliche Begleitung ist ein Ort des Wachsens; ein Ort zu erfahren, wer man ist, was man will und kann, wohin es geht. Und darin Zuversicht und Perspektiven gewinnen. Als spirituelle Begleiterin begleite ich Menschen, die offen sind für Wachstum und Veränderung sowie auf der Suche nach Halt und Orientierung. Antworten und Lösungen sind als Ressourcen in jedem immer schon vorhanden. Geistliche Begleitung hilft, diese Ressourcen sichtbar zu machen.

Bevorzugte Zielgruppen: für Jung (z.B. Student/inn/en) und Alt (z.B. für Menschen an Lebenswenden), aber vor allem für Menschen, die auf der Suche, in Veränderung oder an Grenzen sind.

Ort der Begleitung: Langenzersdorf, Alleestraße 94 (mit der S-Bahn sehr leicht zu erreichen)

Kontakt: 0664/73 63 10 60; ertl.johanna@gmx.at, www.ritualberatung.at

Br. Hans LEIDENMÜHLER

Jahrgang: 1960

Ordensgemeinschaft: Oblaten des hl. Franz von Sales

 

Beruf: Provinzsekretär, Novizenmeister u. Ausbildungsleiter

Spirituelle Herkunft: salesianische Spiritualität

Ausbildung: Theologie, Ausbildung Exerzitienbegleitung

 

Wie ich Geistliche Begleitung sehe: Begleiter sein auf dem Weg zu Gott und zu sich selbst.

Bevorzugte Zielgruppen: keine

 

Ort der Begleitung: Provinzialat der Oblaten des hl. Franz von Sales, Ettingshausengasse 1, 1190 Wien

Kontakt: leidenmuehler@hotmail.com Handy: 0676/6128665 

 

 

Hier finden Sie Geistliche Begleiter/innen (Teil 2): Buchstaben M-Z

 

Grundsätzliches zu Geistlicher Begleitung finden Sie hier

 

Für weitere Informationen und Beratung wenden Sie sich bitte an:

P. Anton Aigner SJ

Stephansplatz 6/554, 1010 Wien

Tel. 01/51552-3370, a.aigner@edw.or.at

Buchtipps für die Fastenzeit

 

  Wir empfehlen

  Ihnen Bücher

  als

  inspirierende

  Fastenzeit-

  Begleiter

  mehr

Unterscheidung der Geister

... um in mir die Wirkungen des Geistes von anderem zu unterscheiden.

Anleitung

Spirituelle Bild-Betrachtung

... mit einem Bild beten.

Anleitung

Geistliches Tagebuch schreiben

Geistliches Tagebuch schreiben

... um den roten Faden in meinem Leben besser zu erkennen.

Anleitung

Ignatianische Schriftbetrachtung

... mit der Bibel beten.

Anleitung

Gemeinsam geistlich entscheiden

Detaillierte Anleitung
(incl. Vorschlag für einen Entscheidungsprozess in 3 PGR-Sitzungen) 

downloaden

Buchtipp des Monats

 

 

  Fabian Moos

  Der Zukunft 
  eine Zukunft

  geben

 

 

 

 Eine Spiritualität der

 sozialökologischen  Umkehr

  mehr

Pastoralamt der ED. Wien Spiritualität
Stephansplatz 6/1/5/554
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile