Monday 30. March 2020

Pastoralkonzept

 

Einfach in der Erstellung und wirksam in der Umsetzung. Mit erweiterten Bausteinen und konkreten Beispielen aus der Praxis.

Blog zur Studienreise auf die Philippinen 2020

Tag 11 | „Play,learn grow together.“

(Thomas Wisotzki bloggt) Spielen, lernen und zusammen wachsen.
 

 

Heute am bereits 11ten Tag unserer gemeinsamen Lernreise auf die Philippinen hat unser Tag nach einer Fahrt vom Hotel zur Pfarrkirche nach Lemery mit einer wahrlichen Gefühlsexplosion begonnen. Wie Staatsgäste sind wir von einem  gewaltigen Spielmannszug, einer Gruppe von fast 50 Kindern, deren Eltern, Freunden und Geschwistern auf offener Straße vor der Kirche begrüßt worden. Mit so viel Begeisterung und Freude hat wohl fast niemand von unserer Gruppe gerechnet. Nach unzähligen gemeinsamen Fotos sind wir durch die offene Kirche in die pastoralen Räume der Pfarre eingezogen und auch dort von vielen Menschen nochmal sehr freundlich begrüßt worden.

 

 

Von den unterschiedlichsten Menschen der BEC in Lemery haben wir am Vormittag, von deren ganz persönlichen Zugängen zum Glauben gehört. Und natürlich konnten wir auch mit den Menschen ins Gespräch kommen, z.B. wie die BECs nicht nur in Lemery  funktionieren, wie viele unterschiedliche kleine Gruppen es gibt, über ihre Aufgaben im Alltag, wie sehr sie das Miteinander in ihrem Lebensbereich verändern, wie sie voneinander lernen und dabei zusammen wachsen können. So können u. a. alle durch die Erstellung einer topographischen Karte ihrer Gegend sensibel werden, für die Umweltprobleme, die es bei ihnen leider genügend gibt und was dagegen getan werden kann. So werden Menschen ermächtigt sich in die Gesellschaft und in die Kirche einzubringen, in der gemeinsamen Sorge um die Schöpfung.

 

 

Ganz praktisch konnten wir uns auf unserem Weg durch den Tag noch eine Kooperative der BEC von Lemery anschauen: Einen kleinen Markt, der durch geringe Preise, das tägliche Leben im Ort für alle leistbarer und dadurch auch lebbarer macht.

 

 

Nach dem Halt zum Mittagessen, wo wir natürlich erneut überaus freundlich mit Liedern und Tänzen von vielen Kindern begrüßt worden sind, konnten wir mit ganz viel Segen von vielen Menschen weiter fahren. Jetzt ging es dann noch direkt ans Meer, damit wir uns eine weitere Frucht der BECs anschauen konnten:  Die Produktion und Vermarktung von Seegras. Ein Projekt, das vor ein paar Jahren begonnen hat und nun vielen Menschen der Gemeinde Lohn und Brot gibt.Auf der Heimfahrt konnte ich auf mehreren Häusern die Aufschrift „Sehen, lernen und zusammen wachsen“ lesen, und durch die Erfahrungen des Tages auf eine ganz andere und neue Art und Weise verstehen.

 

Weiter geht's mit Tag 12

 

Im Juli 2020 gibt es eine Summerschool mit dem BUKAL-Team in St. Pölten.

Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil