Sunday 22. September 2019

Papst Franziskus

kathbild.at/Rupprecht / Windräder

Ökoenzyklika soll noch vor der Sommerpause erscheinen

Seit über einem Jahr arbeitet Papst Franziskus bereits an seiner Enzyklika über Umweltfragen.


Radio Vatikan / Papst Franziskus

Papst Franziskus ruft Heiliges Jahr aus

"Jubiläum der Barmherzigkeit" soll vom 8. Dezember 2015 bis zum 20. November 2016 dauern.


Papst Franziskus / Catholic Church of England and Wales

Papst Franziskus: Kritik am Kapitalismus ist keine linke Ideologie

Papst in "La Stampa"- Interview: Kein unbeschränktes Recht darauf, mehr zu besitzen als für den eigenen Bedarf notwendig, solange anderen das Nötigste zum Leben fehlt.


Papst Franziskus / MAZUR Church of England and Wales

Papst zu Attentat in Paris: Gewalt "niemals zu rechtfertigen"

Papst Franziskus hat das Attentat mit mindestens zwölf Toten in Paris entschieden verurteilt.


screenshot CTV / Papst Franziskus

Neujahrspredigt: Papst ruft zum Kampf gegen moderne Sklaverei auf

Franziskus wendet sich im Petersdom auch gegen Bestrebungen, den christlichen Glauben ohne Bindung an Kirche zu leben.


Papst Franziskus / Catholic Church of England and Wales

Papst zum Weltfriedenstag: Global gegen Menschenhandel vorgehen

Franziskus in seiner Botschaft zum 1. Jänner 2015: "Nicht zum Komplizen heutiger Formen der Sklaverei werden".


screenshot CTV / Papst Franziskus

Papst beklagt zu Weihnachten "zu viele Tränen"

Franziskus richtet in Weihnachtsbotschaft Augenmerk auf Situation der Kinder und Krisenherde der Welt.


  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 46
  • 47
  • 48
  • ...
  • 51
  • 52
  • 53

 

"Mit Christus können wir uns selbst und die Welt verwandeln", so Papst Franziskus.


Papst Franziskus - Kurzlebenslauf:

 

Geboren am 17. Dezember 1936

1958 Eintritt in den Jesuitenorden

1969 Weihe zum Priester

1998 Ernennung zum Erzbischof von Buenos Aires

2001 Ernennung zum Kardinal

 

13. März 2013 wurde Jorge Mario Bergoglio als erster Jesuit und Lateinamerikaner zum Papst gewählt.

 

Papst Franziskus - Sein Werdegang:

Jorge Mario Bergoglio entschloss sich mit 21 Jahren, Priester zu werden. Er trat ins Seminar Villa Devoto ein und danach ins Noviziat der Jesuiten. Nach zweijährigem Noviziat setzte er seine Studien im Juniorat der Jesuiten in Santiago de Chile fort. Er absolvierte hier ein Studium der Klassischen Disziplinen - Geschichte, Literatur, Latein und Griechisch.

Bergoglio hatte kurz als technischer Chemiker gearbeitet, bevor er ins Seminar eintrat. Von 1973 bis 1979 war er Provinzial der Jesuiten in Argentinien.

Von 1980 bis 1986 war er Rektor des "Colegio Maximo" und der Philosophisch-Theologischen Hochschule San Miguel.

Nach einem kurzem Forschungssemester in Deutschland (Frankfurt und Rothenburg) und mehreren Monaten in Buenos Aires war er bis zur Ernennung zum Weihbischof (1992) Spiritual der jesuitischen Kommunität von Cordoba.

Zum Erzbischof ernannt wurde Bergoglio 1998.

Papst Johannes Paul II. berief ihn am 21. Februar 2001 ins Kardinalskollegium.

Nach dem Tod des polnischen Papstes am 2. April 2005 galt Bergoglio als Papabile.

Er war dann von 2005 bis 2011 Vorsitzender der Argentinischen Bischofskonferenz und maßgeblicher Redakteur des Schlussdokuments der Lateinamerikanischen Bischofsversammlung in Aparecida (2007).


 

Erwartungen an Papst Franziskus - gleich zu Beginn seines Pontifikats.


 

Und die theoretische Frage, wer denn so zum Papst gewählt werden könnte...


Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Evangelium von heute Lk 16,1-13 In jener Zeit sagte Jesus zu seinen Jüngern: Ein reicher...
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51552 - 0

webredaktion@edw.or.at

Impressum
Datenschutzerklärung
https://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil