Wednesday 29. June 2016

Das Sakrament der Taufe

Die Taufe ist das Sakrament der

Aufnahme in die christliche Gemeinschaft,
in die Kirche.

 

Jeder Mensch ist ein geliebtes Kind Gottes. Dem einzelnen Menschen mag dies langsam bewusst geworden sein, er vertraut darauf und glaubt daran. In der Feier der Taufe bekennt er nun seinen Glauben - bei Säuglingstaufen tun das stellvertretend die Eltern und Paten.

Dann wird der Täufling mit Wasser übergossen (oder eingetaucht) und dadurch gereinigt und aus der Sündenverstrickung der Menschheit befreit; damit beginnt sein Weg mit der kirchlichen Gemeinschaft in der Nachfolge Jesu.

 


Kreuzzeichen / kathbild.at/rupprecht

Taufkerze, Taufkleid, Wasser, Chrisam-Öl

Viele Symbole begleiten die Taufe und machen sie zu einem lebendigen Fest.


Gerald Gump / kathbild.at/rupprecht

Das Taufgespräch

Das Taufgespräch, was wird besprochen, wie läuft es ab, warum ist es wichtig. Pfarrer Gerald Gump berichtet.


Friederike Dostal / kathbild.at/rupprecht

Die Erwachsenentaufe

Friederike Dostal bereitet Erwachsene auf die Taufe vor.


Andrea Stimpfl-Abele

Die "Taufe in zwei Stufen"

Wenn es für die Taufe noch "zu früh" ist, oder wenn den Eltern die Kirche fremd geworden ist...


Bilderbox.com

Buchtipps zum Thema Taufe

Geschenkbücher, Hintergrundinformationen, Feier-Vorschläge...


Fragezeichen / bilderbox.com

"Befreit von der Erbschuld" - Was heißt das?

In der Taufe werden wir von der Erbschuld befreit. Aber was bedeutet das?


Taufe von Helena Maria Katharina / privat

Taufe Fotogalerie

Schicken Sie uns ein Foto von der Taufe Ihres Kindes!


"Durch den einen Geist wurden wir in der Taufe alle in einen einzigen Leib aufgenommen" (1 Kor 12,13) - Die Taufe ist das Sakrament der Eingliederung in die Kirche.


Ansprechpartner für die Taufe:

 

Ich möchte mein Kind taufen lassen. Wohin soll ich mich wenden?

An Ihre Pfarre. Bitte melden Sie im Sekretariat Ihrer Pfarre die Taufe Ihres Kindes an.

Was muss ich bei der Anmeldung zur Taufe mitbringen?

Meldezettel und Geburtsurkunde des Kindes; Taufscheine der Eltern und des Paten; den kirchlichen Trauungsschein und die Heiratsurkunde der Eltern sowie des Paten (falls verheiratet).

Wo ist meine Wohnpfarre?

Nützen Sie die Pfarrsuche, das ist die gelbe Box rechts auf dieser Seite: Geben Sie die Postleitzahl Ihres Wohnortes ein und finden Sie Ihre Pfarre.

Ich möchte getauft werden. Wer ist für Erwachsenen-Taufen zuständig?

Im Seketariat Ihrer Wohnpfarre können Sie sich für die Erwachsenen-Taufe anmelden.

Bitte bringen Sie folgende Dokumente mit: Ihre Geburtsurkunde und (falls vorhanden) ihre Heiratsurkunde; sowie den Taufschein des Paten und (falls vorhanden) seine Heiratsurkunde.


Zuständige Pfarre finden (nur Wien)

 


Wussten Sie dass...

 

 … die Taufe ökumenisch anerkannt ist?

Das heißt, alle christlichen Kirchen anerkennen gegenseitig die Taufe als Sakrament.

 

… das Sakrament der Taufe "unauslöschlich"? 

Das heißt, was auch immer ein Mensch in seinem Leben tut, er wird nie seine Würde als Getaufter verlieren – auch wenn er aus der Kirche austritt.

 

… das Wort "Taufe" sich von "eintauchen" herleitet?

Früher wurde man im Taufbecken vollständig  untergetaucht; das Wiederauftauchen – der erste Atemzug – symbolisiert das neue Leben in der Gemeinschaft mit Christus.


 

Braucht man die Taufe, um in den Himmel zu kommen? Die Antwort Kardinal Schönborns auf fragdenkardinal.at.


 

"Was ist eine Nottaufe?" Die Antwort Kardinal Schönborns in der Video-Serie fragdenkardinal.at.


Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Ich bitte um Gebet für mich
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at
Ich bin bereit für jemanden zu beten!
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at
Pfarren
Finden Sie Pfarren
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51 552 0

anliegen@edw.or.at
http://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil