Monday 22. July 2019

Papst Franziskus

Pixabay/EDW

Papst: Kirche soll in Ehepastoral kein Eliten-Ideal darstellen

"Kirche kann die unvergängliche barmherzige Liebe Gottes für die Familien sichtbar machen", so Papst Franziskus.


screenshot ctv

Papst ändert Fußwaschungs-Ritual: Auch Frauen zugelassen

Franziskus hatte bereits bisher Fußwaschung bei der Abendmahlsmesse an Männern wie Frauen vollzogen.


screenshot ctv

Franziskus: Volksfrömmigkeit und Wallfahrten nicht abwerten

Papst äußerte sich in einer Audienz für 3.000 Rektoren von Wallfahrtszentren aus allen Kontinenten.


screenshot ctv

Papst: Gräben zwischen Konfessionen mit Ökumene-Elan überwinden

Franziskus in Generalaudienz: "Sind ein heiliges Volk, auch wenn wir aufgrund unserer Sünden noch nicht völlig geeint sind".


screenshot ctv

Papst Franziskus besucht römische Synagoge

Mahnung bei ersten Besuch seit Amtsantritt: Schrecken der Schoah nie vergessen.


screenshot ctv

Papst spricht bei Angelus Heimatvertriebenen Mut zu

6.000 Migranten und Flüchtlinge aus 30 Ländern auf dem Petersplatz.


screenshot ctv

Neue Papst-Katechesen zu Gottes Barmherzigkeit

Ziel sei es, Barmherzigkeit „zu lernen im Hören auf das, was Gott selbst mit seinem Wort lehrt“.


screenshot ctv

Papst ruft Europäer zur weiteren Aufnahme von Migranten auf

Franziskus bezeichnet Migrantenströme als "grundlegendes Element der Zukunft der Welt".


screenshot ORF

Papst bezeichnet Taufe als lebenslangen Auftrag

Franziskus unterstreicht: "Glaube ist das größte Erbe an unsere Kinder".


www.randomhouse.de

Papst Franziskus vergleicht Kirche mit Feldlazarett

Deutsche "Bild"-Zeitung veröffentlicht erste Zitate aus neuem Interview-Buch.


@pontifex

Papst hat mehr als 26 Millionen Follower auf Twitter

Die meisten Abonnenten hat Franziskus auf dem spanischsprachigen Kanal, wo ihm 10,7 Millionen folgen.


www.katholisch.at

Franziskus nimmt Morgenmessen wieder auf

Papst-Kritik in Predigt an Menschen, die äußerlich zwar fromm wirken, aber keine "Werke der Barmherzigkeit" vollbringen.


screenshot ctv

Franziskus bei Angelus: Nie die Suche nach dem Sinn des Lebens aufgeben

Papst bei Angelus-Gebet: Sterndeuter zeigen, dass alle Völker der Erde Jesus begegnen können.


Youtube/Vatican

Papst ruft in Videobotschaft zum Dialog der Religionen auf

Erste monatliche Videobotschaft von Papst Franziskus im Jänner 2016 veröffentlicht. Er bittet seine Botschaft zu verbreiten.


screenshot ctv

Papst zu Dreikönig: Kirche muss auf Suchende und Zweifelnde zugehen

Franziskus bei Gottesdienst am Fest der Erscheinung des Herrn: "Bei Jesus gibt es keine Trennung aufgrund der Nation, der Sprache und der Kultur. In diesem Kind findet die ganze Menschheit ihre Einheit".


Ökumenisches Heiligenlexikon/Joachim Schäfer

Papst besuchte Franziskusstadt Greccio

Franziskus suchte die Stelle auf, wo der heilige Franziskus im 13. Jahrhundert die erste lebende Krippe inszeniert haben soll.


Mazur/catholicnews.org.uk

Papst veröffentlicht 2016 monatlich Videobotschaft

Erster Kurzfilm für Twitter, Facebook, Youtube und Instagram soll am Mittwoch, 6. Jänner veröffentlicht werden.


screenshot ctv

Franziskus: "2016 möge ein Jahr des Friedens werden"

Papst ruft beim ersten Angelusgebet des neuen Jahres die Katholiken auf, Haltungen ihres Glaubens durch konkrete Taten der Liebe und der Barmherzigkeit zu zeigen.


screenshot ctv

Papst fordert gewaltlosen Einsatz für den Frieden

Angelus-Ansprache und Predigt zum katholischen Weltfriedenstag am 1. Jänner.


screenshot ctv

Papst öffnet Heilige Pforte in Santa Maria Maggiore

Franziskus: Heilige Maria ist "Mutter der Barmherzigkeit" und Lehrerin der Vergebung als "eigentliche Frucht christlichen Glaubens".


  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 39
  • 40
  • 41
  • ...
  • 48
  • 49
  • 50

 

"Mit Christus können wir uns selbst und die Welt verwandeln", so Papst Franziskus.


Papst Franziskus - Kurzlebenslauf:

 

Geboren am 17. Dezember 1936

1958 Eintritt in den Jesuitenorden

1969 Weihe zum Priester

1998 Ernennung zum Erzbischof von Buenos Aires

2001 Ernennung zum Kardinal

 

13. März 2013 wurde Jorge Mario Bergoglio als erster Jesuit und Lateinamerikaner zum Papst gewählt.

 

Papst Franziskus - Sein Werdegang:

Jorge Mario Bergoglio entschloss sich mit 21 Jahren, Priester zu werden. Er trat ins Seminar Villa Devoto ein und danach ins Noviziat der Jesuiten. Nach zweijährigem Noviziat setzte er seine Studien im Juniorat der Jesuiten in Santiago de Chile fort. Er absolvierte hier ein Studium der Klassischen Disziplinen - Geschichte, Literatur, Latein und Griechisch.

Bergoglio hatte kurz als technischer Chemiker gearbeitet, bevor er ins Seminar eintrat. Von 1973 bis 1979 war er Provinzial der Jesuiten in Argentinien.

Von 1980 bis 1986 war er Rektor des "Colegio Maximo" und der Philosophisch-Theologischen Hochschule San Miguel.

Nach einem kurzem Forschungssemester in Deutschland (Frankfurt und Rothenburg) und mehreren Monaten in Buenos Aires war er bis zur Ernennung zum Weihbischof (1992) Spiritual der jesuitischen Kommunität von Cordoba.

Zum Erzbischof ernannt wurde Bergoglio 1998.

Papst Johannes Paul II. berief ihn am 21. Februar 2001 ins Kardinalskollegium.

Nach dem Tod des polnischen Papstes am 2. April 2005 galt Bergoglio als Papabile.

Er war dann von 2005 bis 2011 Vorsitzender der Argentinischen Bischofskonferenz und maßgeblicher Redakteur des Schlussdokuments der Lateinamerikanischen Bischofsversammlung in Aparecida (2007).


 

Erwartungen an Papst Franziskus - gleich zu Beginn seines Pontifikats.


 

Und die theoretische Frage, wer denn so zum Papst gewählt werden könnte...


Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Evangelium von heute Joh 20,1-2.11-18 Am ersten Tag der Woche kam Maria von Magdala...
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51552 - 0

webredaktion@edw.or.at

Impressum
Datenschutzerklärung
https://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil