Friday 24. May 2019

Papst Franziskus

Mazur

Papst ärgert sich über "Emporkömmlinge, die am Geld hängen“

Franziskus in Morgenmesse: "Auch in der Kirche gibt es Menschen, die sich an der Kirche bedienen, statt an die anderen zu denken."


screenshot ctv

Papst: Jeder kennt einen "Heiligen von nebenan"

Franziskus bei Angelus zu Allerheiligen: Heilige gehören "vollständig Gott" und sind zugleich Vorbilder im Leben.


screenshot ctv

Papst spricht Ehepaar heilig und warnt vor Karrierismus in Kirche

Franziskus erhebt bei Messe auf dem Petersplatz die Eltern der heiligen Therese von Liseux, die Franzosen Louis und Zelie Martin "zur Ehre der Altäre".


screenshot ctv

Papst Franziskus: Das dritte Jahrtausend braucht eine synodale Kirche

Beim Festakt "50 Jahre Bischofssynode" betonte Franziskus seinen Willen nach einer stärkeren Einbindung der Bischöfe in die Entscheidungen für die Weltkirche.


Catholic Church of England and Wales/Manzur

Papst zum Welternährungstag: Agenda 2030 energisch umsetzen

Solidarität mit den Menschen muss sich in konkreten Gesten äußern und nicht nur in einem besseren Management sozialer und wirtschaftlicher Krisen.


Mazur

UN-Klimagipfel: Papst fordert in Interview "konkrete Beschlüsse"

Zur Vorbereitung auf den UN-Gipfel wurde Papstenzyklika "Laudato si" jetzt auch auf russisch übersetzt.


Mazur

Papst bekennt: "Ich schlafe beim Beten gelegentlich ein"

Franziskus schrieb sehr persönliches Vorwort für neue "Youcat"-Jugendbibel.


screenshot ctv

Papst verurteilt "barbarischen" Anschlag und betet für Türkei

Durch Explosionen inmitten einer kurdischen Demonstration wurden am Samstag in Ankara nach vorläufigen Angaben 95 Menschen getötet und weitere 240 Personen verletzt.


screenshot ctv

Generalaudienz: Papst grüßt Ungarn und verweist auf Mariazell

In Audienzworten nahm Franziskus Bezug auf Fest der "Magna Hungarorum Domina" und appellierte zu mehr "Familiengeist" in der Gesellschaft.


Fachbereich

Wiener Tagung sieht Papst als "Revolutionär der zärtlichen Liebe"

Internationaler Kongress an Uni Wien untersucht Relevanz des Papst-Leitmottos der Barmherzigkeit sowie der Enzyklika "Evangelii gaudium" für gegenwärtige Krisen.


screenshot ctv

Generalaudienz: Papst ruft zu Gebet für Familien und Synode auf

Franziskus bilanziert bei Generalaudienz Kuba-USA-Reise: Wollte "Missionar der Barmherzigkeit" sein.


screenshot ctv

Papst kritisiert Strafvollzug in den USA und trifft Missbrauchsopfer

Rede in Gefängnis mit 8.000 Insassen. Begegnung in Philadelphia mit Missbrauchsopfern.


screenshot ctv

Papst beendet USA-Besuch mit Messe in Philadelphia

Franziskus bei Abschlussmesse des Weltfamilientages: Aufruf zu Offenheit und Wertschätzung gegenüber Nichtchristen.


screenshot ctv

Papst Franziskus: Familie ist "Hoffnungsfabrik der Gesellschaft"

Papst bei Vigil des Weltfamilientreffens in Philadelphia: Familie ist Gottes Traum für die Menschheit und Sinnbild einer Welt, in der sich niemand überflüssig fühlt.


screenshot ctv

Papst fordert in Philadelphia weltweite Religionsfreiheit

Franziskus bei Treffen mit Latinos: Religionen müssen Unterdrückung, Ausschluss oder Missbrauch der jeweils anderen bekämpfen.


screenshot ctv

Franziskus in New York: Glaube ist helles Licht im Großstadt-Smog

Papst bei Messe in Madison Square Garden: Anonymität der Menschen am Rande der Gesellschaft "ohrenbetäubend“.


screenshot ctv

Franziskus ruft Staatschefs zu gerechter Ressourcenverteilung auf

Papst hebt vor UNO auch Verantwortung der Staatenführer für die Bewahrung der Schöpfung hervor.


  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 40
  • 41
  • 42
  • ...
  • 46
  • 47
  • 48

 

"Mit Christus können wir uns selbst und die Welt verwandeln", so Papst Franziskus.


Papst Franziskus - Kurzlebenslauf:

 

Geboren am 17. Dezember 1936

1958 Eintritt in den Jesuitenorden

1969 Weihe zum Priester

1998 Ernennung zum Erzbischof von Buenos Aires

2001 Ernennung zum Kardinal

 

13. März 2013 wurde Jorge Mario Bergoglio als erster Jesuit und Lateinamerikaner zum Papst gewählt.

 

Papst Franziskus - Sein Werdegang:

Jorge Mario Bergoglio entschloss sich mit 21 Jahren, Priester zu werden. Er trat ins Seminar Villa Devoto ein und danach ins Noviziat der Jesuiten. Nach zweijährigem Noviziat setzte er seine Studien im Juniorat der Jesuiten in Santiago de Chile fort. Er absolvierte hier ein Studium der Klassischen Disziplinen - Geschichte, Literatur, Latein und Griechisch.

Bergoglio hatte kurz als technischer Chemiker gearbeitet, bevor er ins Seminar eintrat. Von 1973 bis 1979 war er Provinzial der Jesuiten in Argentinien.

Von 1980 bis 1986 war er Rektor des "Colegio Maximo" und der Philosophisch-Theologischen Hochschule San Miguel.

Nach einem kurzem Forschungssemester in Deutschland (Frankfurt und Rothenburg) und mehreren Monaten in Buenos Aires war er bis zur Ernennung zum Weihbischof (1992) Spiritual der jesuitischen Kommunität von Cordoba.

Zum Erzbischof ernannt wurde Bergoglio 1998.

Papst Johannes Paul II. berief ihn am 21. Februar 2001 ins Kardinalskollegium.

Nach dem Tod des polnischen Papstes am 2. April 2005 galt Bergoglio als Papabile.

Er war dann von 2005 bis 2011 Vorsitzender der Argentinischen Bischofskonferenz und maßgeblicher Redakteur des Schlussdokuments der Lateinamerikanischen Bischofsversammlung in Aparecida (2007).


 

Erwartungen an Papst Franziskus - gleich zu Beginn seines Pontifikats.


 

Und die theoretische Frage, wer denn so zum Papst gewählt werden könnte...


Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Evangelium von heute Joh 15,12-17 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Das ist...
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51552 - 0

webredaktion@edw.or.at

Impressum
Datenschutzerklärung
https://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil