Wednesday 29. June 2016

Weibliche Spiritualität – ein vergessenes Thema

Hildegard von Bingen empfiehlt Frauenmantel-Tee: Der Tipp der Woche für eine "Spiritualität für Leib und Seele" - von Karl-Heinz Steinmetz.


Seit Jahrzehnten bemüht sich die Frauenbewegung die christliche Spiritualität unter dem Blickwinkel der Gender-Forschung neu zu betrachten. Es sticht freilich ins Auge, wie akademisch-abstrakt das Thema der weiblichen Spiritualität oft angegangen wird – als handle es sich um pure Theorie und nicht um das wirkliche Leben.

 

Eine erfrischend andere, ungleich provokantere Perspektive hat Hildegard von Bingen, die berühmte mittelalterliche Äbtissin, die die katholische Kirche als Heilige und Kirchenlehrerin verehrt.
Nicht dass Hildegard, über alle Frauenfragen der Postmoderne kompetent Auskunft geben könnte, aber es ist schon bemerkenswert, wie unbefangen Hildegard in ihren Werken die vier weiblichen Temperament-Typen – Sanguinikerin, Cholerikerin, Melancholikerin und Phlegmatikerin – samt deren Sexualität und Menstruation bespricht.

 

Menstruation, Maria, Frauenmantel

Hildegard ist Theologin und wagt eine kosmische Gesamtschau – von der Soteriologie (Lehre der Erlösung) über die Mariologie bis hin zur Schöpfungstheologie. Hildegard ist aber auch eine Frau aus Fleisch und Blut und geizt nicht mit konkreten Ratschlägen: Die Menstruation der Frau läuft nicht immer paradiesisch ab, sondern immer wieder gehörig aus dem Ruder – mit Schmerzen und Stimmungsschwankungen. Der Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) aber, ein Rosengewächs mit mantelförmigen silbrigen Blättern, steht für den schützenden Mantel Marias, mit dem die Gottesmutter ihren Schwestern auf Erden während der Menstruation helfend zur Seite stehen möchte. Und in der Tat kann die moderne Forschung zeigen, dass die "Pflanzenhormone" des Frauenmantels dem weiblichen Progesteron ähneln und zusammen mit den in ihm enthaltenen Gerbstoffen bei Menstruationsstörungen und Wechseljahrbeschwerden wirken.

Tipp: Probieren Sie Frauenmantel-Tee bei Menstruationsbeschwerden!

  • Sie brauchen: getrocknete oder frische Blätter von Frauenmantel (Alchemilla vulgaris), selbst gesammelt oder aus dem Kräuterhaus
  • So wird’s gemacht: Zwei Teelöffel Frauenmantel-Blätter mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10-15 Minuten ziehen lassen. Dreimal täglich trinken.

 

Der "Leib und Seele"-Tipp der Woche wurde zur Verfügung gestellt von Karl-Heinz Steinmetz. Mehr über die Schätze des christlichen Lebens- und Gesundheitswissens auf www.arcanime.at.

 

Mehr zum Thema Spiritualität für Leib und Seele finden Sie hier.

comments powered by Disqus
Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Ich bitte um Gebet für mich
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at
Ich bin bereit für jemanden zu beten!
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at
Namenstage Hl. PetrusApostel, Märtyrer (?) , Hl. Beata, Hl. Gero, Hl. Judith von...
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51 552 0

anliegen@edw.or.at
http://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil